x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Global Transport 02 Aviation - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)


SUCHE STARTEN
Fonds: Global Transport 02 Aviation
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Wölbern Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Global Transport 02 Aviation
Initiators Wölbern Invest
Kategorie Flugzeuge
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 7.50 %
Verfügbar seit 07.05.2008 + 1. und 2. Nachtrag
Substanzquote 91,7%
Fremdkapitalquote 56,8%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) sowie Kapitalerträge aus Zinsein

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Diese Emission bietet dem Anleger die Möglichkeit einer mittelbaren (treuhänderischen) Beteiligung an der Wölbern Flight Invest 01 GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg. Die Umwandlung in eine direkte Kommanditbeteiligung mit Handelsregistereintragung ist möglich.

Der Emittent hat ein neues, modernes Verkehrsflugzeug vom Typ Airbus A 319 erworben. Das Flugzeug soll im Kurz- und Mittelstreckenbetrieb eingesetzt und voraussichtlich im April 2009 vom Hersteller ausgeliefert und vom Verkäufer, einem zum Leasingnehmer gehörenden Unternehmen, an den Emittenten übergeben werden. Der A 319 gehört zur A 320-Familie, der erfolgreichsten Modellreihe von Airbus, und ist ein sogenannter "Narrow Body", mit einem Mittelgang ("Single Aisle"). Die Maschine wird in einer hochwertigen Konfiguration mit modernem Entertainment-System und 150 Sitzplätzen ausgeliefert.

Der Leasingnehmer HI HAMBURG International Luftverkehrsgesellschaft mbH & Co. Betriebs-KG ist eine unabhängige Airline, die sich inzwischen als flexibler Nischenanbieter auf dem europäischen Chartermarkt etabliert hat. Die langjährige Erfahrung des Managements, die Geschäftsleitung besteht zum Großteil aus aktiven Piloten, in Verbindung mit einer sehr intimen Marktkenntnis ist einer der Erfolgsfaktoren von HAMBURG International. Es ist derzeit geplant, die bestehende Flotte mit mindestens zwölf Airbus vom Typ 319 zu modernisieren, sodass die weitere Wachstumsstrategie mit einer modernen und jungen Flotte umgesetzt werden kann. HAMBURG International fliegt hauptsächlich im Auftrag großer Reiseveranstalter, aber auch für Behörden, die Vereinten Nationen, Unternehmen, Privatkunden und Vereine.

Die Maschine wird direkt nach Übernahme durch den Emittenten langfristig für zehn Jahre, zzgl. einer dem Leasingnehmer eingeräumten, auf zwei Jahre befristeten Verlängerungsoption, an HAMBURG International verleast. Sollte der Leasingnehmer die Verlängerungsoption nicht ausüben, hat er eine "Walk Away Penalty" als Einmalzahlung in Höhe der entgangenen, mit 6 % p. a. abgezinsten Leasingraten an den Emittenten zu leisten. Das Flugzeug soll vorrangig im europäischen Charterverkehr eingesetzt werden. Sämtliche Betriebs- und Wartungskosten sind vom Leasingnehmer zu tragen ("Dry Lease"). Der Leasingnehmer hat zur Absicherung der Wartungskosten angemessene Wartungskostenvorauszahlungen ("Maintenance Reserves") zu leisten. Sollten die Wartungskosten in der Betriebsphase höher ausfallen als die kalkulierten Wartungskostenvorauszahlungen, so sind diese Kosten vom Leasingnehmer zu tragen. Die monatliche Leasingrate beträgt während des gesamten Leasingzeitraumes inkl. Verlängerungsoption USD 315.000 (entspricht EUR 218.750 bei einem Kurs von USD/EUR 1,44). Nach Ablauf des Leasingvertrages mit HAMBURG International soll das Flugzeug zu den dann aktuellen Marktbedingungen weiter vermietet werden.

Die Übernahme des Flugzeuges erfolgte am 27.05.2009.

Für die Durchführung des Leasingmanagements der Maschine wurde die englische Leasingmanagementgesellschaft Aircraft Leasing and Management Ltd. beauftragt.

Die diesem Beteiligungsangebot zugrunde liegende Prognoserechnung geht von einer planmäßigen Laufzeit des Investments bis zum 31.12.2025 aus. Die geplante Fondslaufzeit beträgt ca. 17 Jahre.

Marktsituation
Der internationale Luftverkehr wächst derzeit kontinuierlich. Neben dem stetig steigenden Passagieraufkommen in den etablierten Wirtschafts- und Reiseländern trägt insbesondere die wirtschaftliche und kulturelle Öffnung der östlichen Schwellenländer sowie des asiatischen Raums zur wachsenden Nachfrage bei. Demgegenüber stehen begrenzte Produktionskapazitäten bei den Flugzeugherstellern und teilweise überalterte Flugzeugflotten vieler Luftfahrtgesellschaften. Aus dem Zusammenspiel von steigender Nachfrage und begrenztem Angebot entsteht ein investorenfreundliches und lukratives Marktumfeld, das sich nicht zuletzt positiv auf die Veräußerungsmöglichkeiten am Ende der Fondslaufzeit auswirken kann. Zur aktuellen Marktlage: Für die kommenden drei Jahre prognostiziert die IATA wieder signifikante jährliche Steigerungen der FTKs zwischen 4,0% und 7,5%. Auch die für den Passagierverkehr relevante Kennzahl der verkauften Personenkilometer (RPKs-Revenue Passenger Kilometre) wird laut IATA in den Jahren 2010 bis 2012 zwischen 0,7% und 7,5% zulegen. Zudem ist seit März dieses Jahres für den internationalen Passagierverkehr wieder eine zunehmende Auslastung der Flugzeugflotte zu verzeichnen.
Herausragende Merkmale
- ?A 320-Familie ist derzeit die erfolgreichste Modellreihe von Airbus - Weltweiter Zuwachs des Passagieraufkommens seit 2000 um ca. 30%; ??langfristig jährliches Wachstum der Luftfahrtbranche von 5% prognostiziert - Kaufpreis des Flugzeugs von USD 38 Mio. liegt deutlich unter den Marktpreisen gemäß Wertgutachten - Langfristiger Leasingvertrag mit HAMBURG International über zehn Jahre plus zwei Jahre Verlängerungsoption - Betriebs- und Beschäftigungsrisiko liegen beim Leasingnehmer ("Dry-Lease") - Geplante Auszahlung in Höhe von 7,5% p.a. bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio (im Jahr der Übernahme zeitanteilig) ??- Prognostizierte Gesamtauszahlung inkl. Veräußerungserlös ca. 223 % bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio ??- Prognostizierter Restwert in Höhe von ca. 47% des US-Dollar-Kaufpreises (entspricht dem Mittelwert zweier Wertgutachten) - HAMBURG International leistet Sicherheitsdepot und Wartungskostenvorauszahlungen - ?Aufnahme des Darlehens währungskongruent mit den Leasingeinnahmen in Euro - Zinssicherung über zehn Jahre; ??Währungssicherung für US-Dollar-Kaufpreis mit Partizipation an möglichen Kursgewinnen - Geringes Agio in Höhe von 3%; liquiditätsschonende Einzahlung erst zum 01.12.2008 - Prognostizierte Fondslaufzeit ca. 17 Jahre, Veräußerungsgewinn nach derzeitiger Rechtslage steuerfrei ??- Finanzierung des Anteilserwerbs durch das Bankhaus Wölbern & Co. (AG & Co. KG) grundsätzlich möglich
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% plus 3% Agio zum 01.12.2008 oder, sofern der Zeichnungsantrag erst nach dem 20.11.2008 erfolgt und bestätigt wird, zehn Tage nach gesonderter Aufforderung auf das Sicherheitenkonto des Treuhänders einzuzahlen. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. Auszahlung: Die prognostizierten Auszahlungen bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio belaufen sich ab dem Jahr 2009 auf 7,5% p.a. (für 2009 zeitanteilig) zzgl. ca. 98% aus dem Veräußerungserlös.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Emittent wurde als vermögensverwaltende Kommanditgesellschaft konzipiert, in welcher Einkünfte aus der Vermietung des Flugzeugs, steuerlich unabhängig von einer Auszahlung, den Gesellschaftern zugerechnet werden. Die Anleger erzielen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG) sowie Kapitalerträge aus Zinseinnahmen. Zum 01.01.2009 wurde für Kapitaleinkünfte ein gesonderter Steuertarif von 25% zzgl. Solidaritätszuschlag (und ggf. zzgl. Kirchensteuer) eingeführt. Die Besteuerung erfolgt in der Regel an der Quelle und hat in vielen Fällen Abgeltungswirkung, sodass die Zinseinkünfte nicht mehr im Rahmen der individuellen Einkommensteuerveranlagung zu berücksichtigen sind. Sind mehrere Steuerpflichtige an den Zinseinkünften beteiligt, kann der Antrag jedoch nur gestellt werden, wenn alle Beteiligten derselben Religionsgemeinschaft angehören. Da Letzteres bei den Beteiligten an einem Publikumsfonds wie der Wölbern Flight Invest 01 KG nicht der Fall sein wird, kann ein Kirchensteuerabzug im Wege des Steuereinbehaltes mit Abgeltungswirkung nicht erfolgen. Die anteilig auf die jeweiligen Anleger entfallenden Zinseinkünfte sind daher im Rahmen der persönlichen Einkommensteuererklärung zu erklären. Im Rahmen der Veranlagung wird sodann die Kirchensteuer festgesetzt. Auf die für die Zinsen anfallende Einkommensteuer in Höhe von 25% ist die bereits einbehaltene Zinsabschlagsteuer anzurechnen.
Finanzierung
Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 29,1 Mio., wobei ein Betrag in Höhe von EUR 16,1 Mio. durch ein Bankdarlehen finanziert werden soll. Zum Zeitpunkt der Übernahme des Flugzeuges durch den Emittenten am 27.05.2009 war noch nicht genügend Eigenkapital zur vollständigen Bezahlung des Flugzeugkaufpreises eingeworben. Deswegen hat der Emittent einen Zwischenfinanzierungskredit aufgenommen. Der Kredit hat eine Laufzeit bis zum 30.06.2010 und wird aus den Einzahlungen neu beitretender Anleger sukzessive zurückgeführt.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Angaben ohne Berücksichtigung der Zinsabschlagsteuer. In 2009 erfolgen die Auszahlungen anteilig ab dem Tag der Übernahme des Flugzeuges.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Wölbern Invest
Wölbern Invest AG
 
"Die Wölbern Invest KG ist das Emissionshaus der Hamburger Wölbern Gruppe, die seit 1993 erfolgreich Geschlossene Fonds initiiert. Insge­samt hat die Wölbern Gruppe 90 Fonds mit einem Eigenkapital von rund 1,8 Milliarden Euro und einem Investitionsvolumen von 3,4 Milli­arden Euro in Deutschland emittiert (Stand: August 2010). Immobilienfonds auf solide Fundamente setzen Wölbern gilt als Pioneer der Holland Fonds und hat ihren Schwerpunkt auf der Konzeptionierung von sicherheitsorientierten Immobilienfonds in den westeuropäischen Metropolregionen in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.
 
Der Fokus der Hamburger liegt auf Neubau-Büroimmobilien in sehr guter Lage mit langfristigen Mietverträgen sowie bonitätsstarken Mietern. Eine zentrale Bedeutung wird darüber hinaus seit 2007 dem Nachhaltigkeitsaspekt beigemes­sen. 2010 waren alle Fondsimmobilien als Green Buildings zertifiziert. 2011 wird der grüne Qualitätskurs weiter beibehalten. Die sehr hohe Qualitätsorientierung und die positive Performance der Wölbern Invest KG sind nicht zuletzt auf die Bankenhistorie zurückzuführen. So erhielt das Fondshaus im Sommer 2010 für ausgezeichnete Prozesse und Strukturen das Qualitätssiegel A- im Scope Managementrating. Auch die aktuelle Leistungsbilanz 2009/2010 wurde erneut von Pro Compare ausgezeichnet."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.