x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Dubai Business Bay - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Crowd Investment (3)
>> Direktinvestment (16)
  >> Container (6)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (1)
>> Flugzeuge (1)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußr., Darl. u.ä. (3)
>> Immobilien (alle) (29)
  >> 6b-Fonds (1)
  >> Ausland (3)
  >> Inland (11)
  >> Konsum (0)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> USA (3)
  >> Wohn,- Gewerbeimmo (3)
>> Namenschuldver. (5)
>> New Energy (15)
  >> Solar (9)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (8)
>> Realimmobilien (1)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (3)
>> Sonstiges (3)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (25)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4162)


SUCHE STARTEN
Fonds: Dubai Business Bay
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Trend Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Winterspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Dubai Business Bay
Initiators Trend Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2019 k. A.
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 89,05%
Fremdkapitalquote 72,68%
Einkunftsart Besteuerung in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Progressionsvorbehalt in Deutschland

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Die Trend Capital GmbH & Co. Dubai Business Bay KG bietet Investoren die Möglichkeit, sich über eine Kommanditbeteiligung an einem Immobilienprojekt in Dubai zu beteiligen. Die Gesellschaft hat mit Kaufvertrag vom 10.10.2005 das Grundstück "BB.A03.030" in der Dubai Business Bay, einem Projekt im Zentrum von Dubai, erworben. Auf dem Grundstück wird ein 30-stöckiges Wohn- und Gewerbehochhaus errichtet werden.

Die Planung der Immobilie wurde unter drei renommierten und international tätigen deutschen Architekturbüros ausgeschrieben (BRT - Bothe Richter Teherani, GMP - von Gerkan, Marg & Partner und AS&P - Albert Speer & Partner).

Die Wohn- und Gewerbeeinheiten sollen planmäßig ab Februar 2006 - unter anderem - durch die international anerkannten deutschen Maklerbüros Engel & Völkers und Dubai Penthouses & Real Estate vermarktet werden. Nach Übergabe der Immobilie und Verkauf der Wohn- und Gewerbeeinheiten wird die Fondsgesellschaft planmäßig zum 31.12.2008 aufgelöst. Die Gesellschaft hat zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung noch nicht mit der aktiven Umsetzung des Bauvorhabens begonnen. Das Projekt ist der einzige Tätigkeitsbereich der Emittentin.

Die Gesellschaft wird bis zum 31.12.2008 eingegangen. Sollte es zu Verzögerungen im Rahmen der Bautätigkeiten oder beim Abverkauf der Immobilieneinheiten kommen, könnte eine Verlängerung der Fondslaufzeit notwendig sein, die der Zustimmung der Gesellschafterversammlung bedarf.

Marktsituation
. Geht man von einem Bevölkerungswachstum für das Jahr 2003 von etwa 82.000 Personen aus und unterstellt eine durchschnittliche Haushaltsgröße von 2,8 Personen, so hätten allein im Jahr 2003 29.286 Wohneinheiten (Apartments,Wohnungen bzw.Wohnhäuser) fertig gestellt werden müssen,um die reale Nachfrage nach Wohnraum zu befriedigen. Ungeachtet bleibt in dieser Berechnung der Bedarf an Gewerbefläche für 82.000 Personen. Tatsächlich wurden im gleichen Zeitraum jedoch nur 5.771 Wohneinheiten übergeben.Unterstellt man weiterhin, dass es zum Anfang des Betrachtungszeitraums keine Leerstände gegeben hat, so ergibt sich ein Nachfrageüberhang von weit über 20.000 Wohneinheiten. Der darüber hinausgehende Bedarf, der sich aus anderen Kaufmotiven wie Standort- oder Steuervorteilen ableitet, ist bei dieser Betrachtungsweise noch nicht erfasst. Aufgrund der genannten Rahmenbedingungen sind die Mieten in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, da die Fertigstellung geeigneter Immobilien mit der rasanten Steigerung der Nachfrage nicht Schritt halten konnte.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
. Einzahlung: Der Beteiligungsbetrag ist zzgl. des zu entrichtenden Agios in Höhe von 5% innerhalb von 14 Tagen nach Unterzeichnung der Beitrittserklärung einzuzahlen. Auszahlungen: Es ist geplant, jährlich 12 % des eingezahlten Kommanditkapitals auszuschütten. Insgesamt werden Ausschüttungen in Höhe von 144,85%, bezogen auf das Kommanditkapital der Gesellschaft und einschließlich der Rückzahlung des Beteiligungsbetrages im Jahr 2009, erwartet.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
. Die steuerliche Behandlung der Gewinne basiert auf der Annahme, dass die Kommanditisten Mitunternehmer an der Beteiligungsgesellschaft sind und Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen. Aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und den VAE (Vereinigte Arabische Emirate) unterliegen die Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen bzw. Grundstückshandel der Besteuerung in den VAE. Gemäß der aktuellen steuerlichen Gesetzgebung in den VAE werden Einkünfte aus der genannten Ertragsart derzeit mit 0% besteuert und unterliegen in Deutschland lediglich dem Progressionsvorbehalt. Bei einer vorliegenden Belastung im Spitzensteuersatz ergeben sich durch den Progressionsvorbehalt keine Auswirkungen.
Finanzierung
. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Fondsgesellschaft beträgt 65.802.193 Euro und wird über Eigenkapital in Höhe von 17.975.000 Euro und Fremdmittel in Höhe von 47.827.193 Euro finanziert. Das Fremdkapital setzt sich aus einer von der Initiatorin zur Verfügung gestellten Zwischenfinanzierung in Höhe von 420.000 Euro und den erzielten Verkaufserlösen für die Immobilieneinheiten zusammen. Der Preis für die Wohn- und Geschäftsräume ist in mehreren Raten von den Käufern zu erbringen, wobei die erste Rate bei Unterschrift des Kaufvertrages fällig ist. Da bereits im Februar des Jahres 2006 - d. h. ca. sechs Monate vor Baubeginn - mit der Vermarktung der zu erstellenden Immobilieneinheiten begonnen wird, decken die aus den Verkaufserlösen erzielten Mittelzuflüsse nach heutigem Kenntnisstand die benötigte Liquidität der Gesellschaft, so dass auf eine über die Zwischenfinanzierung hinausgehende Kreditaufnahme verzichtet werden kann. Der in Deutschland fällige Progressionsvorbehalt ist nicht berücksichtigt.
Immobilien
. Bei der zu errichtenden Immobilie handelt es sich um ein so genanntes "mixed-use" Objekt mit einer Gesamtbruttonutzfläche von ca. 37.930 m2 (ca. 407.861 sqf, davon zu verkaufende Nutzfläche 346.788 sqf) wobei 2/3 der Nutzung des Objektes auf Wohneinheiten und 1/3 auf Gewerbeeinheiten entfallen sollen. Die Immobilie wird nach aktueller Planung 30 Stockwerke oberirdisch und 3 Stockwerke unterirdisch umfassen und in einer sehr hochwertigen Bau- und Ausstattungsqualität errichtet werden. Das Projektmanagementunternehmen Drees & Sommer übernimmt die gesamte Überwachung der Bau- und Baunebenleistungen von der Planung, Überwachung und Durchführung der Bautätigkeiten bis hin zur schlüsselfertigen Lieferung der Immobilie an die Fondsgesellschaft im November 2008.
Vermietung
. Wie im vorangegangenen Projekt - der Dubai Sports City - soll der Verkauf der zu erstellenden Wohnund Gewerbeeinheiten unter anderem durch die Repräsentanz des renommierten Maklerbüros Engel & Völkers in Dubai erfolgen. Das im Jahr 1977 in Hamburg gegründete Unternehmen hat mittlerweile über 174 Büros in 18 Ländern der Welt. Engel & Völkers ist als erstes europäisches Immobilienunternehmen in allen 12 ausgewiesenen Baugebieten in Dubai vermittelnd tätig und hat dort bereits einige Prestigeprojekte wie z. B. The Palm,The World, Emirates Hills oder Dubai Marina erfolgreich vermarktet. Der Verkauf der Einheiten erfolgt ab Februar 2006 und soll planmäßig innerhalb eines Zeitraumes von 12 Monaten abgeschlossen werden. Als zu erzielender Verkaufspreis werden durchschnittlich unverbindlich 950 AED/sqf (diese Angabe erfolgt in Quadratfuß, der üblichen örtlichen Maßeinheit und würde umgerechnet einem Verkaufspreis von 2.318 EUR/qm bedeuten) bezogen auf die in Dubai übliche Verkaufsfläche (saleable area) vereinbart.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.