x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Deutsche Solardächer - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)


SUCHE STARTEN
Fonds: Deutsche Solardächer
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 2.500 Emissionshaus: PT Erneuerbare En...
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Deutsche Solardächer
Initiators PT Erneuerbare Energien
Kategorie Solarfonds Europa,Welt
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 8.00 %
Verfügbar seit 14.04.2009 plus Nachtrag 1
Substanzquote 93,2%
Fremdkapitalquote 70,59%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Anleger können sich entweder unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar als Treugeber über einen Treuhänder an der Fondsgesellschaft PT Energiefonds Deutsche Solardächer GmbH & Co. KG beteiligen. Diese beabsichtigt, entprechend ihrem Gesellschaftszweck, ein Portfolio von Photovoltaikanlagen in Deutschland zu errichten und 20 Jahre zu betreiben, um Stromerlöse über diese Laufzeit zu erwirtschaften. Die aus dem Betrieb der Photovoltaikanlagen erzielten Stromerträge werden nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) für die Einspeisung des erzeugten Solarstroms in das öffentliche Stromnetz vergütet.

Da die konkreten zukünftigen Zielinvestitionen in Photovoltaikanlagen zu Beginn noch nicht feststehen, handelt es sich um einen sogenannten Blind Pool.

Aus dem ursprünglichen Blind-Pool-Charakter des Beteiligungsangebots wird ein Semi-Blind-Pool. Aktuell befinden sich drei Objekte (Pforzheim 175 kWp; Bremen, 1026 kWp; Ellefeld 258 kWp) in der Einwerbung, weitere sechs Objekte in Großraum Baden-Württemberg und Bayern sind in der finalen Prüfung durch die Initiatorin. Die Objekte der Beteiligung gehen voraussichtlich im 1. Halbjahr 2010 ans Netz.

Die Laufzeit der PT Energiefonds Deutsche Solardächer GmbH & Co. KG ist bis zum 31. Dezember 2029 vorgesehen. Eine ordentlich Kündigung ist nicht möglich.

Der Anleger erhält eine einmalige Rückgabeoption, seine Beteiligung an der PT Energiefonds Deutsche Solardächer GmbH & Co. KG zum 31.12.2019 an die geschäftsführende Komplementärin zu übergeben. Der Kommanditanteil des Anlegers wird in diesem Fall im Wege der Sonderrechtsnachfolge übertragen.

Marktsituation
Die Sonne - Die unerschöpfliche Energiequelle: Erneuerbare Energien sind in den letzten Jahren ein entscheidender energiewirtschaftlicher Faktor geworden. Von einer Randerscheinung haben sie sich zu einer langfristigen Alternative zu den knapper werdenden fossilen Brennstoffen und der oft kritisch gesehenen Kernkraft entwickelt. Solarenergie nimmt bei der künftigen Energieversorgung einen besonderen Stellenwert ein. Als langfristig unerschöpfliche Energiequelle steht die Sonne zur Verfügung. Im Jahr 2050 wird nach Prognose des WBGU (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderung) Solarstrom bereits 24% und bis zum Jahr 2100 sogar 63% zur weltweiten Energieversorgung beitragen. In Deutschland soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromproduktion von derzeit rund 13% bis zum Jahr 2030 auf 25% bis 30% ausgebaut werden. Sonnenland Deutschland: Deutschland ist sonnig ! Trotz regnerischer Sommer und trüber Wintermonate ist in unseren Breiten die Sonne ein verlässlicher und unerschöpflicher Energielieferant. Die eingestrahlte und messbare Sonnenenergie beträgt in Deutschland durchschnittlich ca. 1.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter (kWh/m²). Diese durchschnittliche Sonneneinstrahlung pro m² entspricht der Energiemenge von 100 Liter Heizöl, die uns kostenlos und ohne Lieferabhängigkeiten zur Verfügung steht. Die Photovoltaik macht sich die täglich eintreffende Sonnenenergie zu Nutze. Aus dieser sogenannten "Globalstrahlung" wird durch die Installation von Photovoltaikanlagen Strom gewonnen. Zudem wird oft übersehen, dass Photovoltaikanlagen in der Regel ihre höchste Leistung bei 25°C erzielen. Insofern ist auch das etwas - im Vergleich zu südlicheren Ländern - kühlere Klima in Deutschland geradezu prädestiniert für die Erzeugung von umweltfreundlichen Solarstrom.
Herausragende Merkmale
- Konjunkturunabhängige Investition mit stabilen Erträgen, keine Wechselkurs- und Marktrisiken - nach deutschem Gesetz geregelte und festgelegte Vergütung für den erzeugten Solarstrom für 20 Jahre - echte Rückgabeoption nach dem 10. Jahr der Fondslaufzeit - keine Korrelation zu anderen Anlageformen wie Wertpapiere, Aktien und Immobilien - externe Qualitätsprüfung je Standort durch zwei von einander unabhängige Gutachten zum erzielbaren Stromertrag - Einsatz einer ausgereifte Technologie und umfangreiche Versicherungspakete - Planung, Errichtung und Wartung der Solarkraftwerke durch erfahrenen deutschen Generalunternehmer - Full-Service und Wartungsverträge über die gesamte Fondslaufzeit
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% der Beteiligungssumme ist zzgl. des zu entrichtenden Agios innerhalb von 14 Tagen nach Annahme der Beitrittserklärung zu leisten. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 2.500. Höhere Beteiligungen müssen ohne Rest durch 500 teilbar sein. Ausschüttungen: Ausschüttungen erfolgen jeweils bis zum 30.06. eines Jahres für das vorangegangene Geschäftsjahr, auch dann, wenn die Gesellschaftseinlage durch aufgelaufene Verluste gemindert ist. Die Ausschüttungen betragen anfänglich 5% p.a. in 2011 und steigen bis auf 42,88% p.a. in 2029. Über die Dauer der Laufzeit der Beteiligung werden Ausschüttungen der PT Energiefonds Deutsche Solardächer GmbH & Co. KG, inklusive Rückführung des eingesetzten Kapitals des Anlegers in Höhe von ca. 224% (ohne Agio), prognostiziert. Die Berechnung der Ausschüttungen erfolgt vor persönlichen Steuern des Anlegers. Es wird somit prognostiziert, dass der Anleger für EUR 2.500 investiertes Kapital innerhalb von 20 Jahren ca. EUR 5.600 unter Berücksichtigung der Steuerzahlungen und Steuererstattungen der Gesellschaft zurück erhält.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt durch eine Beteiligung an der Fondsgesellschaft Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die PT Energiefonds Deutsche Solardächer GmbH & Co. KG unterliegt als Gewerbebetrieb der Gewerbesteuer. Diese wird beim Gesellschafter bis zum 3,8fachen des Gewerbesteuermessbetrags angerechnet.
Finanzierung
Das Investitionskonzept der Gesellschaft sieht vor, die Gesamtinvestitionskosten zu rund 30% mit Eigenkapital und zu rund 70% mit Fremdkapital zu finanzieren. Demnach ist für die Finanzierung der Photovoltaikanlagen die Aufnahme von Fremdkapital i.H.v. ca. EUR 6.000.000 vorgesehen. Es ist das Ziel der PT Energiefonds Deutsche Solardächer GmbH & Co. KG für die Darlehen eine Tilgungsaussetzung für das erste Jahr der Darlehenslaufzeit zu vereinbaren. Es ist vorgesehen, die Darlehen über eine Laufzeit von 17 Jahren, unter Berücksichtigung eines tilgungsfreien Jahres, zu tilgen. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung sind die kalkulierten Zinssätze für die Fremdfinanzierung der zukünftigen Photovoltaikanlagen noch nicht verbindlich zugesagt. Der PT liegt seit dem 11. Januar 2010 eine Platzierungsgarantie in Höhe von EUR 1,5 Mio. vor.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Zu den Ausschüttungen kommen zusätzlich Gewerbesteueranrechnungen, die hier in der obigen Tabelle aus Vereinfachungsgründen nicht berücksichtigt worden sind. Mit der Anrechnung wird ein Gesamtausschüttungsergebnis von 224% erzielt.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.