x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

DS 134 Flugzeugfonds IX - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)


SUCHE STARTEN
Fonds: DS 134 Flugzeugfonds IX
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: USD 20.000 Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung DS 134 Flugzeugfonds IX
Initiators Dr. Peters
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 7.00 %
Verfügbar seit 04. Dezember 2008 (sowie Nachtrag vom 23.12.2008)
Substanzquote 92,82%
Fremdkapitalquote 50,95%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Interessenten beteiligen sich als Treugeber oder Kommanditisten an der DS-Rendite-Fonds Nr. 134 Flugzeugfonds IX GmbH & Co. KG. Die Beteiligungsgesellschaft erwirbt als Anlageobjekt einen Neubau des Langstreckenverkehrsflugzeuges vom Typ Boeing 777-300ER. Die Gesellschaft hat das Beteiligungsobjekt erfolgreich am 16. Dezember 2008 in Everett, Washington/USA, übernommen. Zu diesem Zeitpunkt begann der Leasingvertrag mit Emirates und es erfolgte die Zahlung der ersten monatlichen Leasingrate in Höhe von USD 1.340.834,95.

Die Anleger beteiligen sich für eine Mindestvertragslaufzeit bis zum 31. Dezember 2026.
 

Marktsituation
Die Luftfahrt ist seit ihrem Bestehen eine starke Wachstumsbranche. Durch das weltweit wirtschaftliche Wachstum, insbesondere der Schwellenländer, die weitere Integration der Weltwirtschaft, die fortschreitende Liberalisierung des internationalen Luftverkehrsmarktes sowie die verbreitete Nutzung des Flugzeuges als Transportmittel wird sich gemäß Prognosen von Boeing und Airbus das Passagieraufkommen bis zum Jahr 2025 verdoppeln. Entsprechend wird der Bedarf an Flugzeugen in den nächsten Jahren erheblich steigen. Die weltweite Flugzeugflotte umfasste im Jahr 2006 18.230 Flugzeuge, gemäß Boeing wird im Jahr 2025 ein Flottenbedarf von 36.420 Flugzeugen erwartet. In der Zukunft wird insbesondere der Mittlere Osten zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dubai, das Drehkreuz und der Heimatflughafen der Fluggesellschaft Emirates, hat aufgrund seiner geographischen Lage entscheidende strategische Vorteile. Der Dubai International Airport gehört mit über 36 Mio. Passagieren und über 260.000 Flugbewegungen pro Jahr zu den weltweit größten Verkehrsflughäfen. Dubai zählt zu den am schnellsten wachsenden und reichsten Volkswirtschaften der Welt und zu den größten Handelszentren Asiens. Darüber hinaus profitiert Dubai von der Entwicklung der angrenzenden Wachstumsmärkte Russland, Osteuropa und Indien. Von kaum einem anderen relevanten Flughafen der Welt lässt sich jeder wichtige Markt ohne Zwischenstopp erreichen.
Beteiligungsobjekt
Die Boeing 777-300ER (ER steht für "extended range" - vergrößerte Reichweite) ist neben der 777-200LR die neueste Version der modernen Boeing 777-Familie des amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing. Die 300ER- Variante transportiert in einer typischen Drei-Klassen-Konfiguration bis zu 365 Passagiere. Die Boeing 777-300ER ist eines der größten Flugzeuge der Welt mit nur zwei Triebwerken (Twinjet). Es wird ausschließlich mit dem GE90-115BL Triebwerk von General Electric bestückt, welches mit 512 kN (Kilonewton) Schubkraft das bisher leistungsstärkste zivile Strahltriebwerk ist. Bei Testläufen erreichte es eine maximale Schubkraft von 569 kN. Mit bisher 737 ausgelieferten Flugzeugen stellt die 777-Familie rund 45% der aktuellen Flugzeuge in diesem Marktsegment (A330/A340: 921 Flugzeuge; Stand: September 2008; Quelle: Airbus). Das Flugzeug ist für Strecken mit hohen Passagierkapazitäten und Reichweiten von mehr als 10.000 km ausgerichtet. Der Hauptkonkurrent in diesem Marktsegment ist der Airbus A340-600, der mit vier Triebwerken ausgestattet ist und die gleiche Anzahl an Passagieren über eine annähernd ähnlich weite Strecke transportieren kann. Durch die doppelte Triebwerksanzahl verbraucht der Airbus A340-600 allerdings bis zu 20% mehr Kerosin als die Boeing 777-300ER. Bis Oktober 2008 bestanden 392 feste Bestellungen für die 777-300ER von 30 verschiedenen Kunden, darunter Emirates mit 40 Bestellungen als größter Kunde. Bei Übernahme wurde ein Kaufpreis des Flugzeuges von USD 165,15 Mio. festgeschrieben.
Herausragende Merkmale
- Langfristiger Leasingvertrag über 10 Jahre zuzüglich zweimal 2 Jahre Verlängerungsoptionen - Abstandszahlungen durch Emirates, wenn nach Auslaufen des Leasingvertragszeitraumes erste Verlängerungsoption nicht ausgeübt wird - Leasingnehmer Emirates zählt zu den zehn größten Fluggesellschaften der Welt (unter Ausschluss der amerikanischen Inlandsfluggesellschaften) - Anteil der Boeing 777-Familie im Marktsegment der Langstreckenflugzeuge bei rund 45% - Zinsfestschreibung im Darlehensvertrag für 12 Jahre vorgesehen - Übernahme der Betriebskosten durch Emirates - US-Dollar-Fonds: Einzahlungen alternativ in USD oder in EUR möglich;Auszahlungen wahlweise auf USD-Konto oder EUR-Konto - Reichweite der Boeing 777-300ER über 14.000 km - Anfänglich geringe Steuerbelastung und und nach gegenwärtiger Rechtslage steuerfreie Vereinnahmung des Veräußerungserlöses - Leistung eines Sicherheitsdepots durch Emirates zur Absicherung vertraglicher Verpflichtungen in Höhe von USD 850.000 - Günstiger Kaufpreis des Flugzeugs in Höhe von USD 165,15 Mio.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% des Kapitals zuzüglich 5% Agio auf die Gesamtsumme unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts. Die Mindestzeichnungssumme beträgt grundsätzlich USD 20.000. Im Einzelfall kann die geschäftsführende Kommanditistin niedrigere Zeichnungsbeträge zulassen. Dabei darf die Beteiligungssumme USD 10.000 nicht unterschreiten. Auszahlungen: Die planmäßigen Auszahlungen betragen unter Berücksichtigung der prognosegemäßen Übernahme des Flugzeuges ab 01. Januar 2009 anfänglich 7,0% p.a., für die Beitritte in 2009 anteilig ab dem Monat, der auf den Beitritt und die Einzahlung des Beteiligungskapitals folgt. Kalkuliert wurde für die Beitritte in 2009 eine anteilige Auszahlung von 9 Monaten. Die Auszahlungen steigen innerhalb des Prognosezeitraumes planmäßig bis auf 14,0% p.a. Die Auszahlungen werden nach Ablauf des Geschäftsjahres geleistet, kalkulatorisch Ende April des Folgejahres. Unter Berücksichtigung der prognosegemäßen Veräußerung des Flugzeuges bei planmäßigem Verlauf Ende 2026 zum unterstellten Gesamtverkaufspreis in Höhe von USD 63,38 Mio. ergibt sich für die Gesellschafter ein anteiliges liquides Veräußerungsergebnis in Höhe von rund 85,337% des Beteiligungskapitals.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Neben den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung müssen die Gesellschafter die von der Beteiligungsgesellschaft erzielten Zinseinnahmen anteilig entsprechend ihres Anteils am Beteiligungskapital als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Der steuerliche Gesamtüberschuss über den gesamten Prognosezeitraum beträgt kalkulatorisch rund 42% (Einkunftsart "Vermietung und Verpachtung"). Die ausgewiesenen negativen Ergebnisse in einzelnen Jahren werden vorgetragen und mit den kalkulatorischen Überschüssen der Folgejahre verrechnet. Sie führen dazu, dass rechnerisch nicht in jedem Jahr ein positiver, zu versteuernder Überschuss in der Einkunftsart "Vermietung und Verpachtung" entsteht. Individuelle steuerliche Verhältnisse von Gesellschaftern und/ oder Freibeträge wurden nicht berücksichtigt. Neben der oben genannten Einkunftsart Vermietung und Verpachtung müssen die Gesellschafter die von der Beteiligungsgesellschaft erzielten Zinseinnahmen anteilig gesondert als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Den Privatanlegern ab dem 01. Januar 2009 zufließende Einkünfte aus Kapitalvermögen unterliegen einheitlich einem Abgeltungsteuersatz von 25% zuzüglich 5,5% Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Ein etwaiger Veräußerungsgewinn ist nach der steuerlichen Konzeption nach einem Jahr steuerfrei, vorausgesetzt die Anleger treten der Beteiligungsgesellschaft bis zum 31. Dezember 2008 bei. Sofern Anleger der Beteiligungsgesellschaft nach dem 31. Dezember 2008 beitreten, verlängert sich diese Frist auf 10 Jahre.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen inkl. Agio beträgt USD 182,98 Mio. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von USD 87,6 Mio. zzgl. 5% Agio und einen Bankdarlehen in Höhe von USD 91,0 Mio. finanziert.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Auszahlung für 2009 sind zeitanteilig, kalkuliert wurde mit 9 Monaten.

Informationen zum Initiator: Dr. Peters
Die Dr. Peters Group schaut auf mehr als 35 Jahre Emissionserfahrung zurück. 1960 als Handelshaus für Konsumgüter gegründet, richtete sich der Fokus ab 1975 auf den Ankauf verschiedener Sachwerte und die Strukturierung von Kapitalanlagen. Bis 1990 konnten bereits 25 Immobilienfonds initiiert und platziert werden.

Ab 1990 wurde das Produktportfolio umfassend erweitert. Neben Investitionen in weitere Immobilien wurden erste Schiffsfonds angeboten. Bis Ende 1998 wurden weitere 45 Fonds platziert, darunter 26 im Schifffahrtsbereich sowie 19 Fonds im Immobiliensektor.

1998 konnten wir als erster Anbieter geschlossener Sachwertanlagen mit der Investition in drei moderne Öltanker einen weiteren Meilenstein setzen. Bei der Fondsgestaltung für diese Schiffe wurde erstmalig das Konzept der Langfristcharter eingebunden, eine bis dahin einmalige Fondskonzeption der Kapitalanlage in die internationale Seeschifffahrt.

Unsere Strategie der Diversifizierung wurde in den Folgejahren konsequent fortgesetzt. Auslandsimmobilien in den Niederlanden und den USA wurden akquiriert, zudem wurden Investitionen in den Zweitmarkt für US-amerikanische Lebensversicherungen getätigt. Erstmalig konnte im Jahr 2007 das Investitionssegment der Luftfahrt überaus erfolgreich erschlossen werden.

2013 haben wir als Dr. Peters Group erneut auf die veränderten Rahmenbedingungen der deutschen und europäischen Gesetzgeber reagiert und firmeninterne Strukturen und Prozesse für Kapitalanlagen neu ausgerichtet. Unser Ziel ist und bleibt es, das bestehende Produktportfolio mit weiteren Investitionen in Sachwerte kontinuierlich auszubauen, um unseren Anlegern eine attraktive Auswahl rentabler Kapitalanlagen anzubieten.
 
Dabei pflegen wir besonders die Beziehungen zu unseren in- und ausländischen Geschäftspartnern, beobachten und analysieren alle relevanten Märkte, um Kapitalanlagen zu entwickeln, die mit der Philosophie unseres Hauses und den Ansprüchen unserer Kunden übereinstimmen.

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.