x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

DCM Flugzeugfonds 1 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (42)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)


SUCHE STARTEN
Fonds: DCM Flugzeugfonds 1
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: DCM
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten des Fonds
Beteiligung DCM Flugzeugfonds 1
Initiators DCM
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 6.20 %
Verfügbar seit 24.06.2008 und Prospektnachtrag vom 16.01.2009
Substanzquote 90,92% (in % der Gesamtinvestition inkl. Agio)
Fremdkapitalquote 48,64% (in % der Gesamtinvestition inkl. Agio)
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot bietet Anlegern die Möglichkeit, an den Renditechancen des international stark wachsenden Luftfrachtverkehrs zu partizipieren. Das Konzept sieht vor, dass die DCM GmbH & Co. Flugzeugfonds 1 KG (Fondsgesellschaft) das Frachtflugzeug des Typs Boeing 777-200LRF MSN 36001, mit planmäßigem Auslieferungsdatum Mitte Mai 2009, von Deucalion Capital VII Limited erwirbt. Das Frachtflugzeug ist durch einen langfristigen Leasingvertrag an die AeroLogic GmbH mit Sitz in Leipzig/Schkeuditz vermietet. AeroLogic als gemeinsames Unternehmen der Lufthansa Cargo AG und der Deutsche Post Beteiligungen Holding GmbH (Joint Venture Partner) wird mit der 777-200LRF vom Flughafen Leipzig/Halle aus die Luftfracht für die Mutterunternehmen - basierend auf langfristigen Luftfrachtbeförderungsverträgen - auf den internationalen Luftfrachtrouten nach Asien und Nordamerika befördern.

Die DHL Unternehmensgruppe nimmt das operative Geschäft für den Joint Venture Partner Deutsche Post Beteiligungen Holding GmbH wahr. Die Lufthansa Cargo AG und die DHL Unternehmensgruppe haben monatliche Beförderungsentgelte an AeroLogic zu leisten. Für die Nutzung des Frachtflugzeugs zahlt AeroLogic monatliche Leasingraten an die Fondsgesellschaft und trägt die für den Betrieb und die Wartung der 777-200LRF entstehenden Kosten. Darüber hinaus ist AeroLogic verpflichtet, zum Vertragsende das Frachtflugzeug im Zustand "Full Life Condition" zurückzugeben, das heißt, dass die verbrauchte Nutzungsdauer für die wesentlichen Flugzeugkomponenten, namentlich die Triebwerke, von AeroLogic auszutauschen sind oder AeroLogic einen finanziellen Ausgleich zu leisten hat.

Das Fondskonzept geht nach der Rückgabe des Flugzeugs durch AeroLogic nach 10-jähriger Leasingdauer von einer rd. 7-jährigen Anschlussvermietung und einem sich im Zuge der Liquidation der Fondsgesellschaft anschließenden Verkauf des Flugzeugs aus. Die prognostizierte Anschlussmiete entspricht rd. 82% der für die erste Mietperiode prognostizierten Leasingentgelte. Zugunsten des Leasingnehmers bestehen keine Mietverlängerungsoptionen. Die von der Fondsgesellschaft realisierbare Anschlussmiete kann die für Zwecke der Prognoserechnung unterstellte Anschlussmiete über- oder unterschreiten.

Die Fondslaufzeit ist bis Ende April 2026 prognostiziert (angenommener Zeitpunkt der Veräußerung des Frachtflugzeuges). Der Anleger kann erstmals mit Frist von sechs Monaten ebenfalls ab diesem Datum seine Beteiligung kündigen.

Marktsituation
Boeing hält laut ihren aktuellen Markstudien "Boeing Current Market Outlook 2008 - 2027" und "Boeing World Air Cargo Forecast 2008 - 2009" herausgegeben im Oktober 2008 bzw. im November 2008, trotz aktueller wirtschaftlichen Entwicklungen an ihren langfristigen Wachstumsprognosen für den Luftverkehrs- und Luftfrachtverkehrsmarkt imWesentlichen fest. Der allgemeine Luftverkehr befindet sich im Moment in einem sehr dynamischen Umfeld. Aktuelle Entwicklungen bringen ein verlangsamtes Weltwirtschaftswachstum, ein gestiegenes Preisniveau und in manchen Märkten ein verlangsamtes Verkehrswachstum mit sich. In den letzten 20 Jahren konnte der Luftfrachtverkehr laut Boeing ein stabiles Wachstum in Höhe von 4,8% p.a. aufweisen. Dieser stabile Wachstumskurs über die letzten 20 Jahren konnte trotz zweier bedeutender Weltwirtschaftskrisen, diverser Terroranschlägen, der Asienkrise in den Jahren 1997/1998, des Ausbruches der SARS-Epidemie in 2003 und zweier Golf-Kriege aufrechterhalten werden, was für Beständigkeit und Stabilität des Luftfrachtmarktes spricht. Aus der Vergangenheit lässt sich erkennen, dass sich der Luftfrachtmarkt in Zeiten von Krisen als ein Marktsegment darstellt, welches mitunter als erstes von wirtschaftlichen Einbrüchen betroffen ist, sich aber auch am schnellsten wieder erholt. Die Erschließung neuer Märkte, der Nachholbedarf in den Entwicklungsländern, die fortschreitende Entwicklung des Express- und Kleinpäckchen-Geschäftsfeldes, unter anderem durch die gestiegene Nutzung von Internet-Handelsplattformen, sind Wachstumsträger, die prognosegemäß zukünftig den Luftfrachtmarkt stimulieren und für verstärkte Stabilisierung in diesem Markt sorgen werden. Vor allem durch die stetige industrielle Globalisierung und die verstärkte Vernetzung internationaler Produktionsstandorte gewinnt die Luftfracht weiterhin stark an Bedeutung und wird laut Boeing prognosegemäß unverändert über die nächsten 20 Jahre mit 5,8% p.a. stabil wachsen. Der Luftfrachtverkehr wird sich prognosegemäß in diesem Zeitrahmen unverändert verdreifachen. Im Zuge dieser Entwicklung wird sich die Frachtflotte - wie bisher - von aktuell 2.000 auf 4.000 Frachtflugzeuge verdoppeln. Den größten Wachstumsschub werden hierbei Großraumfrachtflugzeuge erfahren, wie z.B. vomTyp Boeing 777-200 LRF. Dieses Segment wird sich laut Boeing weiterhin von aktuell 500 Stück auf 1.340 Stück über die nächsten 20 Jahre fast verdreifachen.
Beteiligungsobjekt
Die Boeing 777-200LRF ist das neueste Modell der 777 Familie, die als zweistrahliges Flugzeug ihre Erfolgsgeschichte mit dem Erstflug am 14. Juni 1994 begann. Grundmodell für die neu entwickelte Frachtversion von Boeing ist die seit 2005 im Flugbetrieb befindliche 777-200LR (LR für "long range" = große Reichweite) Worldliner.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% der Zeichnungssumme inklusive 5% Agio sind innerhalb von 21 Tagen nach erfolgter Annahme der Zeichnung fällig. Die Einzahlung kann wahlweise auch in Euro erfolgen, wobei ein Umtausch in USD zum Tageskurs erfolgt. Die Mindestbeteiligung beträgt USD 15.000. Höhere Beträge sollen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Ausschüttung: Die Modellrechung ermittelt auf der Basis des 10-jährigen Leasingvertrages mit AeroLogic und einer prognostizierten siebenjährigen Anschlussvermietung und der dann zu erfolgenden Veräußerung der Frachtmaschine insgesamt Ausschüttungen (inklusive Rückführung des eingezahlten Kapitals) in Höhe von 221% des Zeichnungskapitals (ohne Agio). Die erste Ausschüttung ist für das Kalenderjahr 2009 prognostiziert. Die prognostizierten Ausschüttungen betragen für die Jahre 2009-2018 7,25%, von 2019 bis 2022 7,5% p.a., in 2023 8% p.a., in 2024 9% p.a. und in 2025 102% p.a. inklusive des prognostizierten Veräußerungserlöses des Frachtflugzeuges. Die Ausschüttungen werden im jeweiligen Folgejahr - bisher geplant zum 01.02 eines Jahres - nunmehr entsprechend der Lieferverzögerung drei Monate später, also beginnend ab Mai 2010 vorgenommen.
Finanzierung
Das prognostizierte Fondsvolumen beläuft sich auf insgesamt USD 187.076.500 (inkl. Agio). Das Eigenkapital (inkl. Agio) beträgt dabei planmäßig USD 96.076.500. Eine Summe von USD 91.000.000 soll über langfristige Bankdarlehen finanziert werden.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.