x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

CFB 164 Asia Opportunity I - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)

RWB Direct Return
Kategorie: Private Equity
Emittent: RWB


SUCHE STARTEN
Fonds: CFB 164 Asia Opportunity I
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: CFB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung CFB 164 Asia Opportunity I
Initiators CFB
Kategorie Immobilien Asien
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 21.08.2007
Substanzquote 90,65%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Da nach dem Fondskonzept auf Ebene des Anlegers keine steuerlichen Anfangsverluste erzielt werden, f

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Der Anleger beteiligt sich als Kommanditist an der HAJOBANTA GmbH & Co. Asia Opportunity I KG.Bei dem Beteiligungsangebot "ASIA OPPORTUNITY I" von CFB handelt es sich um einen Immobilienzertifikatefonds. Der Platzierungsstart ist am 25. September 2007.

Die Fondsgesellschaft wird von der ABN AMRO Bank N.V., London, (ABN AMRO) Zertifikate im Nominalwert von insgesamt USD 250 Mio. erwerben. Die Zertifikate spiegeln die Performance einer (fiktiven) Beteiligung in gleicher Höhe am LaSalle Asia Opportunity Fund III (LAOF III) wider, der von LaSalle Investment Management Asia Pte. Ltd., Singapur, (LaSalle Investment Management) initiiert wurde. Die Zertifikate stellen weder einen Anteil noch eine sonstige Beteiligung am LAOF III dar und vermitteln daher auch keine Rechte (z.B. Eigentums-, Mitwirkungs- oder Informationsrechte) an diesem.

Eine Kündigung der Beteiligung ist erstmals zum 31.12.2025 möglich. Die anvisierte Laufzeit des CFB-Fonds und damit die der Fondsgesellschaft beträgt ca. 8-10 Jahre.

Marktsituation
Asien ist die dynamischste Wirtschaftsregion der Welt. Die Wachstumsraten liegen in den asiatischen Volkswirtschaften (außer Japan) seit Jahren über 4% p.a. und die Wachstumsraten der so genannten Emerging Countries, China und Indien, sind mit ca. 8% - 10% p.a. die höchsten der Welt. Auch für die Zukunft wird von namhaften Wirtschaftsforschungsinstituten ein ähnlich hohes Wachstum für die Region prognostiziert. Die Anlage in asiatische Immobilien ermöglicht es, an diesen Wachstumsraten mittelbar zu partizipieren.
Herausragende Merkmale
- Asien ist die Region mit der größten Wirtschaftsdynamik der Welt - Feri Rating & Research bewertet die Zukunftsaussichten der wirtschaftlichen Entwicklung in Asien mit sehr gut - Diversifiziertes Immobilienportfolio mit geografischer, nutzungsspezifischer und zyklischer Streuung - LaSalle Investment Management ist ein erfolgreicher und international erfahrener Investmentmanager - Feri Rating & Research bewertet das Unternehmen LaSalle Investment Management und dessen Produkte mit hervorragend
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlungstermine Beitritt 2007: 36% zzgl. 5% Agio zum 14.12.2007 28% zum 15.12.2008 und 36% zum 14.12.2009. Einzahlungstermine Beitritt 2008: 36% zzgl. 5% Agio zum 20. des Monats, der der Zeichnung folgt, 28% zum 15.12.2008 und 36% zum 14.12.2009. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt USD 15.000. Ausschüttungen: Der LAOF III strebt an, eine Zielrendite von mindestens 18% p.a. nach objektspezifischen Kosten, Steuern in den jeweiligen Investitionsländern und Gebühren von LaSalle Investment Management (inkl. Performance Fee) zu erzielen. Hieraus resultiert - abgeleitet aus der angestrebten Performance des LAOF III und nach Abzug von Kosten und Gebühren für ABN AMRO und CFB (inkl. Performance-Fee) - eine Rendite (interner Zinsfuß) für den Anleger von rd. 12,5% p.a. vor bzw. rd. 10% p.a. nach Abgeltungssteuer in Deutschland (25% zzgl. SolZ), jeweils bezogen auf die Kapitaleinlage (ohne Agio).
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Konzeptionell ist vorgesehen, dass die Zertifikate erst nach dem 01.07.2009 veräußert bzw. eingelöst werden. In diesem Fall erzielen die Anleger mit dem Veräußerungs-/Einlösegewinn Einkünfte aus Kapitalvermögen, sofern sie ihre Beteiligung an der Fondsgesellschaft im Privatvermögen halten. Diese Kapitalerträge unterliegen dem gesonderten Steuertarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen von 25% (Abgeltungssteuer) zzgl. Solidaritätszuschlag und etwaiger Kirchensteuer.
Finanzierung
Die Gesamtausgaben von USD 273.495.000 werden ausschließlich mit Eigenkapital finanziert. Sofern das Eigenkapital nicht spätestens bis zum 31.12.2009 vollständig platziert und eingezahlt ist, übernimmt die CFB (oder ein von ihr zu benennender Dritter) im Rahmen der Platzierungsgarantie die entsprechenden Einlagen oder gewährleistet, dass der Fondsgesellschaft ein Darlehen in entsprechender Höhe zur Verfügung gestellt wird. Das Darlehen wird für den entsprechenden Zeitraum in Höhe der für die Gesellschafter realisierten Ausschüttungen verzinst.
Investitionsvorhaben der Zielgesellschaft
Der LAOF III ist ein opportunistisch ausgerichteter, internationaler Immobilienfonds, der in die asiatischen Immobilienmärkte investieren wird. Zum Zeitpunkt der Prospektherausgabe hat der Akquisitionsprozess gerade begonnen (Juli 2007). Da sich die Investitionsphase über längstens 4 Jahre erstrecken wird, sind die Investitionsobjekte noch nicht bekannt. Insofern handelt es sich beim LAOF III um einen Blindpool. Investitionsschwerpunkte bilden die etablierten Immobilienmärkte Asiens. So soll mindestens ein Drittel der geplanten Investitionen in Japan getätigt werden. Ein weiteres Drittel soll in China mit Schwerpunkt Hongkong eingesetzt werden. Die weiteren Mittel sollen in die sogenannten Tigerstaaten (Singapur, Thailand, Südkorea) und sonstige asiatische Staaten, wie z.B. ggf. Indien, investiert werden. Neben der geografischen Streuung, diversifiziert der LAOF III in die verschiedenen Immobiliensektoren. Entsprechend der jeweiligen regionalen Präferenz soll in Büroimmobilien, Hotels, Wohnsowie Handels- und Logistikimmobilien (letztere mit Ausnahme Japans) investiert werden. Die dritte Diversifikationsstufe stellt die Investition in verschiedene Lebenszyklen von Immobilien dar. Schwerpunkt des LAOF III ist das Immobiliendevelopment. Es können aber auch bestehende Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial (sog. Value-Added-Immobilien) und ggf. selektive Sale-and-Leasebacks erworben werden.
Die Zielgesellschaft
LaSalle Investment Management Asia Pte. Ltd. ist ein Unternehmen der LaSalle Investment Management Gruppe, die wiederum dem Jones Lang LaSalle Konzern, Chicago, (Jones Lang LaSalle), einem an der New Yorker Börse gelisteten, weltweit tätigen Immobiliendienstleister, angehört. Mit rd. USD 45 Mrd. "Assets under Management" (Stand März 2007) ist LaSalle Investment Management einer der größten Investmentmanager der Welt. Seit 1991 wurden 29 Fonds initiiert, die für ihre Investoren, internationale Unternehmen, Pensionskassen oder vermögende Privatinvestoren, in allen wichtigen Märkten der Welt Immobilien erwerben, betreuen und verkaufen. LaSalle Investment Management beschäftigt weltweit ca. 650 Mitarbeiter in allen wichtigen Immobilienmärkten. In der Region Asien-Pazifik sind über 100 Mitarbeiter in Büros in Singapur (Headquarters), Tokio, Hongkong, Seoul, Shanghai und Melbourne tätig. Das Eigenkapital des LAOF III beträgt voraussichtlich USD 3 Mrd. Der Fremdkapitalanteil auf Ebene des Gesamtportfolios soll 75% nicht überschreiten, daraus ergibt sich ein Investitionsvolumen von maximal USD 12 Mrd. Die Mindestbeteiligung am LAOF III beträgt USD 25 Mio. Eine Schwestergesellschaft von LaSalle Investment Management hat sich mit USD 100 Mio. am LAOF III beteiligt. Weitere Investoren sind namhafte internationale, institutionelle Investoren, überwiegend aus den USA und Europa. Dabei handelt es sich um renommierte Unternehmen, Pensionskassen, Stiftungen und vermögende Privatpersonen. Der LAOF III steht üblicherweise nur institutionellen Investoren offen. Privatkunden in Deutschland können exklusiv ausschließlich mittels der von der ABN AMRO an die Fondsgesellschaft verkauften Zertifikate an der Performance des LAOF III partizipieren. Die Laufzeit des LAOF III soll insgesamt 8 Jahre, voraussichtlich bis Mitte 2015, betragen. Die Investitionsphase wird längstens 4 Jahre (bis Juni 2011) dauern, daran anschließend sind Recovery Fund, mit einem Eigenkapitalvolumen von USD 242 Mio. aufgelegt. Insgesamt wurden von LaSalle Investment Management in Asien Investitionen in Höhe von rd. USD 6,6 Mrd. getätigt. Dabei wurden rd. USD 1,6 Mrd. Eigenkapital platziert. Feri Rating & Research bewertet das Unternehmen LaSalle Investment Management und dessen Produkte mit hervorragend.

Informationen zum Initiator: CFB
 
Commerz Real AG
 
"Die CFB steht für eine Vielzahl von Geschlossenen Fonds höchster Qualität und zählt zu den führenden Initiatoren in Deutschland. Sie ist innerhalb der Commerz Real-Gruppe die Spezialistin für Konzep­tion, Vertrieb und Verwaltung von Geschlossenen Fonds und hierfür Center of Competence im Commerzbank-Konzern. Die konsequente Vernetzung mit den weitreichenden Ressourcen und dem gebündel­ten Investitions-Know-how der Commerz Real-Gruppe schafft optimale Voraussetzungen für die Konzeption hochwertiger und marktorien­tierter Fondsangebote.
 
Die Produktpalette der CFB entwickelte sich von Leasingfonds über Infrastruktur-Betreiberkonzepte und Medien­fonds hin zu den heutigen Schwerpunkten Geschlossene Immobilien­fonds im In- und Ausland sowie Schiffsfonds. Ergänzt wird das aktuelle Angebot mit Fonds für Flugzeuge und Regenerative Energien, insbe­sondere Solarparks im In- und Ausland.

Unternehmenseckdaten:

• 178 realisierte Fonds seit 1983
• Eigenkapital 5,1 Milliarden Euro
• Investitionsvolumen rund 12,9 Milliarden Euro
• Rund 140.000 Beteiligungen mit 71.000 Anlegern
• Zweitmarkt Handelsplattform: Umsatz rund 31,0 Millionen Euro in 2010
• Scope Management Rating AA"
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.