x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Britische Kapital Leben I - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Crowd Investment (3)
>> Direktinvestment (16)
  >> Container (6)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (1)
>> Flugzeuge (1)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußr., Darl. u.ä. (3)
>> Immobilien (alle) (29)
  >> 6b-Fonds (1)
  >> Ausland (3)
  >> Inland (11)
  >> Konsum (0)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> USA (3)
  >> Wohn,- Gewerbeimmo (3)
>> Namenschuldver. (5)
>> New Energy (15)
  >> Solar (9)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (8)
>> Realimmobilien (1)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (3)
>> Sonstiges (3)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (25)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4181)


SUCHE STARTEN
Fonds: Britische Kapital Leben I
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Lloyd Fonds
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Winterspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Britische Kapital Leben I
Initiators Lloyd Fonds
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2019 k. A.
Verfügbar seit August 2004
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb, § 15 EStG

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Beteiligung "Britische Kapital Leben I" erhöht die Sicherheit fpür den Anleger durch die folgenden Anlagekriterien:

  • Mindestens 75 % des Portfolios müssen mit Policen von Versicherungsgesellschaftenabgedeckt sein, die ein Mindest-Rating von A nach Standard & Poor`s oder ein A2 nach Moody`s aufweisen.
  • Maximal 25 % des Portfolios können mit Versicherungsgesellschaften abgedeckt sein, die ein geringeres Dating, jedoch zumindest BBB nach Stadard & Poor`s oder ein BAA nach Moody`s aufweisen oder nicht geratet sind. Das Rating muss für Punkt 1 und 2 spätestens einen Monat vor Einkauf der Policen erfolgt sein.
  • Eine einzelne Versicherungsgesellschaft darf max. 30 % des Portfolios abdecken.
  • Bei Bedarf können bis zu 25 % des Portfolios als Liquiditätsreserve gehalten werden bzw. kann der Fremdkapitalanteil entsprechend reduziert werden.
  • Es muss zumindest eine streuung des Portfolios auf 5 verschiedene Versicherungsgesellschaften gegeben sein.
  • Der Anteil an Versicherungspolicen einer einzelnen Versicherungsgesellschaft, die über kein Rating von Standard & Poor`s bzw. Moody`s verfügt, darf den Betrag von GBP 500.000 nicht übersteigen.
  • Einzelne Versicherungspolicen dürfen den Kaufpreis in Höhe von GBP nicht überschreiten.
  • Für die Einhaltung der vorgenannten Erfordernisse ist der Zeitpunkt des Kaufes der Police maßgeblich.
  • Abweichungen von den vorstehenden sind nur mit Zustimmung des Beirates zulässig.
Marktsituation
Zweitmarkt-Lebensversicherungen ("Traded Endowment Policies", kurz TEP`s) werden in Großbritannien seit über 150 Jahren gehandelt. Wie in Deutschland werden viele Versicherungen vor Ablauf der Versicherungsdauer während der Laufzeit von den Versicherungsnehmern gekündigt. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Gründen. Da die von den Versicherungsgesellschaften dem Kunden angebotenen Rückkaufswerte meistens niedrig sind, und dem sogenannten "inneren Wert" der Police bei weitem nicht entsprechen, hat sich ein aktiver Zweitmarkt für Kapitallebensversicherungen mit einem Handelsvolumen von ca. GBP 550 Mio. p.a. (ca. € 800 Mio.) gebildet. Anders als bespielsweise in Deutschland müssen die britischen Versicherungsgesellschaften die Policenverkäufer auf den Zweitmarkt hinweisen. Auf diesem Zweitmarkt kann der Versicherungsnehmer die Police regelmäßig zu einem höheren Preis verkaufen. Erworben werden die Policen von spezialisierten "Market Makern", die diese dann an Investoren, z.B. die Handelsgesellschaft weiterveräußern.
Stl.Ergebnis vom Festbetrag abhängig
TRUE
Betrag Prognose
10000.00
Herausragende Merkmale
Durch historisch günstige Einkaufspreise der Policen besteht ein hohes Chancenpotential. Zudem besteht eine relativ hohe Sicherheit durch Investitionen in Policen von renommierten und bonitätsstarken britischen Versicherungsgesellschaften, die einer aufsichtsrechtlichen Regulierung unterliegen. Die Sicherheit wird durch bereits festgeschriebene Garantien in Form der Versicherungssumme und der bisher zugewiesenen Boni noch erhöht.
Finanzierung
Bei der Lloyd Fonds Britische Kapital Leben I GmbH & Co. KG ist ein Gesamtinvestitionsvolumen von EUR 34.554.000 vorgesehen. Das Kommanditkapital besteht in Höhe von EUR 20.780.000 und setzt sich zusammen aus Einlagen der Gründungskommanditisten Lloyd Fonds AG in Höhe von EUR 25.000 sowie der LF Treuhand GmbH in Höhe von EUR 5.000. Es ist vorgesehen, Kommanditkapital in Höhe von EUR 20.750.000 einzuwerben. Die persönlich haftende Gesellschafterin ist gemäß § 3 III des Gesellschaftsvertrages berechtigt, das Kommanditkapital abweichend vom Investitionsplan um bis zu € 15 Mio. zu erhöhen. Gemäß Kreditzusage einer österreichischen Bank werden Teile des Kaufpreises der Versicherungspolicen langfristig finanziert. Der Gesellschaft wird ein Kreditrahmen in Höhe von insgesamt GBP 13 Mio. zur Verfügung gestellt. Die einzelnen Policen werden an die Bank als Kreditsicherheiten abgetreten.

Informationen zum Initiator: Lloyd Fonds
Lloyd Fonds AG

"Die Hamburger Lloyd Fonds AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1995 als eines der führenden Emissionshäuser in Deutschland und Österreich etabliert. Das Unternehmen, das in seinem ersten Jahr genau einen Fonds aufgelegt hat, ist heute ein börsennotiertes und transparentes Emissions­haus mit mehr als 100 Mitarbeitern. Lloyd Fonds ist überwiegend in den Assetklassen Transport und Immobilien aktiv. Interessante Beteiligungs­möglichkeiten sieht das Unternehmen auch in dem Bereich der Erneuer­baren Energien.
 
Mehr als 53.000 Anleger haben in die mittlerweile 100 Be­teiligungsangebote rund 4,6 Milliarden Euro investiert. Die Leistungsbilanz 2009 bilanziert den wirtschaftlichen Verlauf von 97 Geschlossenen Fonds. Die insgesamt 16 bisher aufgelösten Fonds, davon allein 15 Schiffsfonds, la­gen zum Teil deutlich über Plan. Die durchschnittliche Vermögensmehrung betrug unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Fondslaufzeiten 9,5 Prozent p.a. nach Steuern im Vergleich zu geplanten 4,65 Prozent p.a."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.