x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Bayernfonds BestAviation 1 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (19)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4043)


SUCHE STARTEN
Fonds: Bayernfonds BestAviation 1
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Real I.S.
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Bayernfonds BestAviation 1
Initiators Real I.S.
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 8.00 %
Verfügbar seit 01.07.2008
Substanzquote 89,3%
Fremdkapitalquote 48,2%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Nachfolgend wird die Zeichnung von Kommanditanteilen an der Bayernfonds Best Aviation 1 GmbH & Co. KG mit Sitz in München dargestellt. Die Kommanditanteile werden dabei zunächst mittelbar über eine Treuhandkommanditistin gehalten werden. Die Fondsgesellschaft, ein geschlossener Flugzeugleasingfonds nach deutschem Recht, hat zwei neuwertige Airbus A320-200 erworben, die langfristig mittelbar an die italienische Partnerairline der Lufthansa, Air One S.p.A. ("Air One"), vermietet sind.

Die Fondsgesellschaft wird für unbestimmte Zeit eingegangen, wobei eine Kündigung erstmals zum 31. Dezember 2025 möglich ist.
Marktsituation
Der Luftverkehr ist eine zyklische, teilweise von deutlichen Auf- und Abschwüngen gekennzeichnete, Wachstumsbranche mit aus heutiger Sicht langfristig positiven Wertzuwächsen. Während die jährliche Wachstumsrate der vergangenen 20 Jahre im Frachtverkehr rund 4,6 Prozent betrug, nahm der Passagierverkehr sogar durchschnittlich um 4,8 Prozent zu. Die 2007er-Verkehrszahlen verdeutlichen sehr eindrucksvoll die Bedeutung des kommerziellen Luftverkehrs sowie dessen rasante Entwicklung: Gemäß einer Veröffentlichung des Branchenverbandes IATA (International Air Transport Association) nutzten im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 831 Millionen Passagiere internationale Flugverbindungen, wohingegen weitere 1.249 Millionen Passagiere auf nationalen Routen reisten. Im Vorjahresvergleich entspricht dies einem Passagierzuwachs von 11 Prozent auf internationalen Strecken und 8 Prozent auf nationalen Strecken. Nach den positiven Tendenzen der vergangenen Jahre und einem Branchengewinn von ca. 5,6 Milliarden US-Dollar im Kalenderjahr 2007 zeigen sich allerdings gegenwärtig erste Warnsignale einer Rezession und damit Störungen des kurzfristigen Branchenwachstums. Eine Kombination aus hohen Treibstoffpreisen, der Konjunkturabkühlung in den USA und dem Umstand, dass in Zeiten des Abschwungs die Flugzeuge ausgeliefert werden, die zu Boomzeiten bestellt wurden, trübt die Prognose für 2008. Im Unterschied zu den kurzfristigen Marktschwankungen korreliert das langfristige Branchenwachstum positiv mit dem weltweiten Wirtschaftswachstum. Insofern rechnen Branchenexperten wegen der steigenden Unternehmenstätigkeit im Zuge der Globalisierung und einer immer wichtigeren internationalen Vernetzung - sowohl im Bereich des Personen- als auch des Frachtverkehrs - auch in Zukunft mit einer positiven Entwicklung des Luftfahrtmarktes. Daher spielen insbesondere die Wahl eines marktgängigen modernen und treibstoffeffizienten Fluggerätes und das Geschäftsmodell der operierenden Fluggesellschaft eine wichtige Rolle für die möglichen zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklungen.
Beteiligungsobjekt
Der "Bayernfonds BestAviation 1" hat zwei nahezu identisch ausgestattete Flugzeuge des Typs Airbus A320-200 (auch als A320-216 bezeichnet) erworben, die mit jeweils zwei CFM56-5B6/P-Triebwerken ausgestattet sind. Die Maschinen mit den Seriennummern 2932 und 3076 wurden im November 2006 sowie im März 2007 an den Betreiber, die italienische Fluggesellschaft Air One, ausgeliefert. Beide Flugzeuge sind im irischen Luftfahrtregister registriert und wurden - nach Abschluss der Kaufverträge am 19. Juni 2008 - am 24. Juni 2008 in Berlin von der Fondsgesellschaft erworben. Die Fondsobjekte gehören zur bewährten Airbus A320-Familie und stellen das mit Abstand erfolgreichste Modell dieser Flugzeugfamilie für Kurz- und Mittelstrecken des europäischen Herstellers Airbus dar. Die Angemessenheit der Kaufpreise der Fondsobjekte im EUR-Gegenwert von USD 42.000.000 und USD 43.500.000 wurden durch jeweils zwei unabhängige Gutachten bestätigt. Die Fondsgesellschaft hat für jedes der beiden Flugzeuge einen langfristigen Leasingvertrag (Aircraft Operating Lease Agreement) mit BF Best Aviation Alpha Limited als Leasingnehmer abgeschlossen. Die Leasingverträge sichern der Fondsgesellschaft Einnahmen bis Juni 2020. Die Leasingverträge enthalten jeweils eine Grundlaufzeit von ca. 107 Monaten und weitere Verlängerungsoptionen. Die monatlichen Leasingraten für die beiden Flugzeuge betragen während der Grundlaufzeit und gegebenenfalls während der ersten Verlängerungsoption bis Juni 2020 (falls diese durch den Leasingnehmer ausgeübt wird) insgesamt EUR 491.926. Der Leasingnehmer hat für jedes Flugzeug eine Sicherheit in Höhe von zwei Leasingraten beim Leasinggeber hinterlegt (sogenanntes Security Deposit).
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000. Höhere Anlagebeträge müssen durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. Auf die Anlagesumme wird ein Agio in Höhe von 5% erhoben. Auszahlung: Bezogen auf die gesamte Beteiligungssumme des Anlegers (ohne Agio) ist für den Prognosezeitraum eine Ausschüttung von anfänglich 8% pro Jahr geplant, die gemäß Prognose auf 10% pro Jahr ansteigen soll. Der Ausschüttungsanspruch besteht dabei zeitanteilig ab dem ersten Tag des auf die Einzahlung der Beteiligungssumme nebst Agio folgenden Monats. Die jährliche Ausschüttung ist jeweils zum 30. Juni des Folgejahres, erstmals zum 30. Juni 2009, vorgesehen.
Finanzierung
Das gesamte Investitionsvolumen (ohne Agio) in Höhe von ca. EUR 60,87 Millionen wird zu ca. 53% (ca. EUR 32,27 Millionen) über langfristige Bankdarlehen und zu ca. 47% (EUR 28,6 Millionen) über das Kommanditkapital der Anleger sowie der geschäftsführenden Kommanditistin finanziert werden. Zur Sicherstellung der Investition hat die Real I.S. eine Platzierungsgarantie für das zur Durchführung der Investition erforderliche Eigenkapital übernommen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Durch die Zeichnung der Beteiligung am "Bayernfonds BestAviation 1" erzielen die Anleger gemäß dem Fondskonzept Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Das steuerliche Ergebnis wird den Gesellschaftern grundsätzlich anteilig zugerechnet.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Auch wenn in jedem Jahr der gesamten Prognosedauer ein Einnahmenüberschuss geplant ist, wird die Fondsgesellschaft voraussichtlich bis 2018 wegen der Abschreibung ein negatives Betriebsergebnis erwirtschaften. Diese Verluste werden vorgetragen und mit späteren Gewinnen aufgerechnet. Sie sind nicht mit anderen Einkünften der Anleger verrechenbar. Im Rahmen der Prognoserechnung wird nach dem Jahr 2022 der Verlustvortrag aufgebraucht sein.

Informationen zum Initiator: Real I.S.
Real I.S. mit Sitz in München ist seit 1991 aktiv und hat 98 Fonds emittiert. Dabei konzentrierte sich der Initiator auf die Sektoren Immobilien, Luftfahrt, Private Equity,Schifffahrt und Energie. 

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.