x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Bayernfonds Australien 3 - Pacific Growth - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)


SUCHE STARTEN
Fonds: Bayernfonds Australien 3 - Pacific Growth
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: AUD 20.000 Emissionshaus: Real I.S.
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Bayernfonds Australien 3 - Pacific Growth
Initiators Real I.S.
Kategorie Immobilien Ausland
Agio 5.00 %
Währung AUD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 30.07.2007
Substanzquote 90,26%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Der Anleger hat mit diesem Beteiligungsangebot die Möglichkeit, wirtschaftlich an der Wertentwicklung / Performance eines breit gestreuten Immobilienportfolios im prosperierenden und wachstumsstarken pazifischen Raum, insbesondere in Australien, zu partizipieren.

Der Anleger beteiligt sich entweder unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar über die Treuhandkommanditistin an der Bayernfonds Pacific Growth GmbH & Co. KG (Fondsgesellschaft).

Technisch erfolgt dies, indem die Fondsgesellschaft über Genussrechte mittelbar in Indexzertifikate investiert, deren Indexwert sich aus dem Erfolg mittelbarer Investments u. a. in bestimmte Zielfonds ergibt. Geeignete Investments ergeben sich aus festen Anlagegrundsätzen. Das Investmentkonzept ist, dass der Anleger wirtschaftlich insbesondere an der Wertentwicklung ausgewählter Investitionen, insbesondere in professionell gemanagte institutionelle australische Zielfonds (sog. "non-listed Wholesale Funds"), partizipiert. In non-listed Wholesale Funds können aus regulatorischen oder aus wirtschaftlichen Gründen typischerweise lediglich große institutionelle australische Investoren (wie Pensionskassen, Stiftungen, Pensionsfonds und Beteiligungsgesellschaften) investieren. Häufig sind Mindesteinlagen von AUD 25 Mio. und mehr erforderlich.

In den Index ist das mittelbare Investment in den Charter Hall Core Plus Industrial Fund (CPIF) aufgenommen.

Zum Zeitpunkt der Prospekterstellung besteht ein Rahmenvertrag (sog. "Heads of Agreement"), den der Prospektherausgeber mit der Charter Hall Funds Management Limited (Charter Hall), Sydney, abgeschlossen hat, wonach die Charter Hall Group dem Prospektherausgeber u. a. für Zwecke dieser Beteiligung unter bestimmten Umständen vordefinierte Investitionskontingente in bestimmten geeigneten Zielfonds einräumt. Auf dieser Basis wurde seitens der Referenz-Portfoliogesellschaft ein Investment in Höhe von AUD 35 Mio. für den Charter Hall Core Plus Industrial Fund ("CPIF") zugesagt, welches durch die deckungsgleiche Kapitalbereitstellung eines institutionellen Fonds, der seitens der Real I.S. initiiert und verwaltet wird, gedeckt werden konnte. Auf der Grundlage des Rahmenvertrages mit Charter Hall kann die Referenz-Portfoliogesellschaft ggf. in CPIF bis Juni 2008 weiteres Kapital in Höhe von AUD 35 Mio. investieren bzw. kann ein solches zusätzliches Investment anteilig im Index gespiegelt werden.

Die Beteiligung an der Fondsgesellschaft erfolgt auf unbestimmte Zeit. Das Ausscheiden aus der Fondsgesellschaft durch ordentliche Kündigung ist erstmals zum 31.12.2025 möglich.
Marktsituation
Der gewerbliche Immobilienmarkt in Australien zeichnet sich durch eine große Transparenz aus. In Studien belegt Australien in diesem Kontext mit den USA gemeinsam den ersten Platz. Aufgrund der international hohen Nachfrage an geeigneten gewerblichen Immobilien ist in den letzten Jahren auch in Australien die Rendite der Immobilienobjekte stark gesunken, gleichwohl dies in erster Linie für Core-Immobilien (d. h. für Immobilien mit Fixed Income und weniger mit Total- Return-Profil) und weniger für Immobilien in den eher opportunistischen Investitionssegmenten (Core Plus, Value Added, Opportunity) gilt. In den einzelnen Nutzungsarten gibt es teilweise erhebliche Unterschiede bezüglich des Marktzyklus und der aus den Investments zu erzielenden anfänglichen Renditen. So bieten Investitionen im Bereich "Industrial" derzeit wesentlich bessere Renditechancen als beispielsweise Investitionen im Bereich "Residential" oder "Core-Office". Durch die Zugehörigkeit zum Commonwealth ist in Australien die britische Gesetzgebung stark verbreitet und somit sind sämtliche Eigentumsverhältnisse usw. gesetzlich geregelt. Dies macht die Investitionen in Immobilien in Australien sehr interessant.
Charter Hall Group
Die in Sydney beheimatete Charter Hall Group wurde 1991 gegründet und ist seit 2005 mit einem erstmaligen Volumen von AUD 270 Mio. an der australischen Börse gelistet. Die Marktkapitalisierung ist seit diesem Zeitpunkt des Börsenganges bis heute auf mehr als AUD 900 Mio. angewachsen. Die Charter Hall Group konnte einen erheblichen Gewinnzuwachs von rd. 73% bzw. AUD 27,3 Mio. im letzten Geschäftsjahr verzeichnen. Die Inhaber von Charter-Hall-Aktien konnten aufgrund der bisherigen sehr nachhaltigen Performance von Charter Hall im vorgenannten Betrachtungszeitraum eine Rendite aus ihrer Beteiligung von ca. 89,2% erzielen. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2007 hat die Charter Hall Group 15 Gebäude für mehr als AUD 820 Mio. erworben und in Brisbane, Auckland und Perth neue Niederlassungen gegründet, um den Ausbau der operativen Geschäftstätigkeit auszubauen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Der Beteiligungsbetrag zzgl. 5 % Agio ist für Zeichnungen bis zum 30.11.2007 zum 14. Dezember 2007 vom Anleger zu erbringen. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt AUD 20.000. Auszahlung: Mit Ablauf der geplanten Beteiligungsdauer sind im Rahmen des Fondskonzeptes - gerechnet ab dem Zeitpunkt der geplanten Schließung des Fonds auf einen Betrachtungszeitraum von ca. 10 Jahren - Zahlungen an die Anleger nach Kosten von 200% oder mehr, bezogen auf die Beteiligungssumme des Anlegers (ohne Agio), angestrebt. Die ggf. in Deutschland entstehenden Steuern sind hierbei noch zu berücksichtigen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Genussrechte sind einkommensteuerlich so konzipiert, dass Einkünfte auf die Genussrechte auf Ebene der Anleger gemäß § 20 Abs. 1 Satz 1 Einkommensteuergesetz besteuert werden. Bis 31.12.2008 unterliegt die Hälfte der Ausschüttungen auf die Genussrechte abzüglich der Hälfte der damit in wirtschaftlichem Zusammenhang stehenden Werbungskosten als Einkünfte aus Kapitalvermögen dem persönlichen Einkommensteuersatz des Anlegers zzgl. Solidaritätszuschlag. Ab 2009 unterliegen Ausschüttungen auf die Genussrechte auf Ebene des Anlegers einer Abgeltungssteuer in Höhe von 25% zzgl. Solidaritätszuschlag. Auf Antrag des Anlegers kann im Rahmen der Einkommensteuerlichen Veranlagung ggf. ein niedrigerer Steuersatz zur Anwendung kommen.
Finanzierung
Das geplante Investitionsvolumen beträgt ca. AUD 105.000.000 und besteht zu 100% aus Eigenkapital.

Informationen zum Initiator: Real I.S.
Real I.S. mit Sitz in München ist seit 1991 aktiv und hat 98 Fonds emittiert. Dabei konzentrierte sich der Initiator auf die Sektoren Immobilien, Luftfahrt, Private Equity,Schifffahrt und Energie. 

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.