Flugzeugturbinenfonds Royal Aero - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Flugzeugturbinenfonds Royal Aero
Status: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: LHI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Flugzeugturbinenfonds Royal Aero
Emittent LHI
Kategorie Flugzeuge
Agio 0.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit 13.06.2008 (Prospektnachtrag vom 09.10.2008)
Substanzquote 90% (auf Basis der Investitionsrechnung der Fondsgesellschaft)
Fremdkapitalquote 0% (auf Basis der Investitionsrechnung der Fondsgesellschaft)
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
Cash schreibt in der Ausgabe 6/2009, daß der Fonds bei GUB mit +++ und insgesamt 82 Punkten sehr gut bewertet wurde.
Kurzbeschreibung

Die Beteiligung an der LHI Flugzeugturbinenfonds Beteiligungs GmbH & Co. KG ("Fondsgesellschaft") bietet dem Anleger eine Investitionsmöglichkeit in ein prosperierendes Teilsegment des weltweiten Luftfahrtmarkts über ein Portfolio wertstabiler Wirtschaftsgüter. Der Anleger beteiligt sich als Treugeber über den Treuhandkommanditisten SINUS Treuhand-Verwaltung GmbH. Die Fondsgesellschaft beteiligt sich an der Royal Aero I GmbH ("Turbinenfonds"). Diese wird in ein Portfolio von mindestens sechs Flugzeugturbinen verschiedener Hersteller investieren und sie an mehrere Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie vermieten.

Aufgrund des Wachstums der Luftfahrtindustrie, aber auch der turnusmäßig notwendigen Wartungsarbeiten an den Flugzeugtriebwerken besteht ein kalkulierbarer Bedarf an Turbinen im Markt. Viele Fluggesellschaften schließen daher Leasingvereinbarungen mit Partnern, die die ständige Versorgung ihrer Maschinen mit gewarteten Triebwerken sicherstellen.
Die LHI Leasing GmbH greift bei diesem Beteiligungsangebot auf einen kompetenten und erfahrenen Partner aus der Flugzeugindustrie zurück: die Royal Aero Group ("RAG"). Die RAG verwaltet für viele bekannte Unternehmen wie beispielsweise Guggenheim Aviation, North American Airlines und Gulf Air ein Flugzeugturbinenportfolio in Höhe von 750 Mio. USD.
Die Royal Aero I hat zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung eine Flugzeugturbine zu einem Kaufpreis von 6 Mio. USD erworben. Es handelt sich dabei um eine Turbine des Herstellers CFMI, die insbesondere bei Flugzeugen von Boeing und Airbus zum Einsatz kommt.

Die geplante Laufzeit der Fondsgesellschaft beläuft sich auf ca. 5 Jahre mit je zwei einjährigen Verlängerungsoptionen der geschäftsführenden Kommanditistin der Fondsgesellschaft. Eine erstmalige Kündigungsmöglichkeit des Anlegers besteht zum 31.12.2015.

Beteiligungsobjekt
Plangemäß hat die Royal Aero I GmbH ("Royal Aero I") in den vergangenen Monaten ihr Flugzeugturbinenportfolio kontinuierlich erweitert. Zum bereits im Bestand befindlichen Strahltriebwerk des Typs CFM56-5A3 wurde ein weiteres Triebwerk des Herstellers CFM International ("CFMI") vom Typ CFM56-5C4 von der Engine Lease Finance Corporation ("ELFC") erworben. CFM56 ist das meistverkaufte Strahltriebwerk der Welt. Das Triebwerk wurde für eine Mietzeit von 3 Monaten und mit einer Verlängerungsoption für dieselbe Zeitdauer an Cathay Pacific Airways ("Cathay Pacific") vermietet. Bereits zum heutigen Zeitpunkt wurde die Verlängerungsoption in Anspruch genommen, womit das Triebwerk für eine Gesamtdauer von 6 Monaten fest an Cathay Pacific vermietet wurde. Außerdem wurden weitere Triebwerke gesichert, so daß insgesamt mit einem Flugzeugturbinenportfolio von ca. 8 Triebwerken gerechnet wird.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% am 19.12.2008 Die Mindestbeteiligung beträgt USD 15.000. Ausschüttung: Das Portfolio des Turbinenfonds wird zum Ende der 5-jährigen Laufzeit prognosegemäß Rückflüsse i.H.v. 136,12% erzielen. Daraus resultiert eine Nachsteuerrendite ("Internal Rate of Return"*) von 7,26% p.a. Verkauf: Veräußerungsgewinne der Geschäftsanteile aus der Beteiligung am Turbinenfonds sind nach aktueller Rechtslage auf Ebene des Anlegers steuerfrei. Sie unterliegen, sofern der Anleger der Fondsgesellschaft wirksam vor dem 01.01.2009 beigetreten ist, nicht der Abgeltungssteuer. *Der Interne Zinsfuß (Internal Rate of Return bzw. IRR) ist eine oft in Bezug auf die Rentabilität von Investitionen verwendete Größe. Bei der Berechnung dieser Rentabilitätskennziffer wird neben der jeweiligen Höhe der Zahlung auch deren zeitlicher Bezug berücksichtigt.Ausgehend von der ersten Zahlung wird jede weitere Zahlung in einen Zins- und einen Tilgungsanteil unterteilt. Die Verzinsung des kalkulatorisch gebundenen Kapitals der Vorperiode zum Internen Zinsfuß ergibt den Zinsanteil der jeweiligen Zahlung. Durch den Tilgungsanteil verändert sich das kalkulatorisch gebundene Kapital, das definitionsgemäß mit der letzten Zahlung auf Null zurückgeführt werden muss.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Es wird davon ausgegangen, dass die geringen Verluste, die durch Wirtschaftsprüfung und Vergütungen in der Fondsgesellschaft entstehen, aufgrund der modellhaften Struktur nicht zu Steuererstattungen führen. Auf der anderen Seite wird davon ausgegangen, dass der Gewinn aus der Veräußerung von GmbH-Anteilen (gemäß derzeitigem Steuerrecht) keine Steuerzahlungen auslöst. Bei Veräußerungen von einigen, ggf. allen Flugzeugturbinen während der Laufzeit besteht insbesondere die Möglichkeit, dass auch bei Auflösung und Ausschüttung von Teilen der Kapitalrücklage aus steuerlicher Sicht eine Gewinnausschüttung vorliegt, die bei einem Anleger zu steuerpflichtigen Einnahmen im Sinne von §20 Abs. 1 Nr. 1 S.1 EStG führt.
Finanzierung
Das Zeichnungskapital beträgt derzeit 17,5 Mio. USD. Die Zeichnungsfrist endet am 19.12.2008. Das aktualisierte Investitionsvolumen des Flugzeugturbinenportfolios beläuft sich auf ca. 22,5 Mio. USD.

Informationen zum Initiator: LHI

1973 startete die LHI Leasing GmbH als Anbieter für Immobilienleasing. Heute viele Jahrzehnte später, gehört die LHI Gruppe mit ihren rd. 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den erfolgreichen Investment- und Assetmanagern in Deutschland. Dies belegt auch die Tatsache, dass seit Unternehmensgründung kein einziges Jahr mit Verlust geschrieben wurde. 

Die LHI bewegt sich ausschließlich in den Märkten die sie versteht. "Wir machen nicht jeden Trend mit", so Oliver Porr, Geschäftsführer. Ganz bewusst, haben wir uns bei unseren Investmentprodukten auf die Assetklassen Immobilien, Erneuerbare Energien und Infrastruktur sowie Aviation konzentriert. In diesen Assetklassen bieten wir professionellen, semi-professionellen und privaten Investoren perfekt auf deren Portfoliostrategien ausgerichtete Investmentprodukte.

Für Unternehmen konzipieren wir mit unseren Strukturierten Finanzierungen Lösungen, mit denen die individuellen Unternehmensziele erreicht werden. Langjährige Erfahrung, Stabilität und Kontinuität sind die Zutaten zum Rezept, das uns so erfolgreich macht. 

Stabilität und Kontinuität zeichnet auch die Geschäftsführung der LHI aus. Die internationale Ratingagentur Scope bescheinigt dem LHI Management eine überdurchschnittliche Branchenkenntnis und Unternehmenszugehörigkeit. Mit AA-AMR bescheinigt sie der LHI als Asset- und Investmentmanager eine sehr hohe Qualität.  

Stand: 02/2019



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.