Feeder Duo II - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Feeder Duo II
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Ownership
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Feeder Duo II
Emittent Ownership
Kategorie Schiffe Container
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 06.06.2008
Substanzquote 94,8%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das voliegende Angebot ermöglicht es Anlegern, sich an der Dachfondsgesellschaft Schiffsfonds Ownership Feeder Duo II GmbH& Co. KG zu beteiligen. Die Anleger können ihre Beteiligung mittelbar über die Ownership Treuhand GmbH halten oder sich nach erfolgtem Beitritt unmittelbar als Kommanditist in das Handelsregister eintragen lassen.

 

Anlageziele/-kriterien der Dachfondsgesellschaft Schiffsfonds Ownership Feeder Duo II GmbH& Co. KG sind in der Investitionsphase die Einwerbung des benötigten Eigenkapitals des Dachfonds, um Kommanditbeteiligungen an den Einschiffsgesellschaften MS STADT RATZEBURG T+H Schiffahrts GmbH & Co. KG und Hoheplate Container Schiffahrts GmbH & Co. KG zu erwerben.

Bei den Schiffen handelt es sich um zwei Containerschiffe namentlich MS "STADT RATZEBURG" und MS "Hoheplate". Die Ablieferung der Schiffe an die Einschiffsgesesellsachften erfolgte im Mai 2007 bzw. im Oktober 2007. Seit Ablieferung und Übernahme ist das MS "STADT RATZEBURG" für 60 Monate (+/- 60 Tage) an Shandong Yantai Int. Marine Shipping Co., Yantai, verchartert. Das MS "Hoheplate" fährt unbefristet in einem Schiffspool. Der Bau- bzw. Kaufpreis der Schiffe berägt einschließlich Nebenkosten EUR 37,591 Mio.

 

Die prognostizierte Laufzeit beträgt 15 Jahre. Eine ordentliche Kündigung ist zum 31.12.2023 erstmals möglich.

Marktsituation
Die Wachstumsprognosen des Seeverkehres basieren auf dem anhaltenden Wachstum der Weltbevölkerung, weiteren Produktionsverlagerungen in Entwicklungs- und Niedriglohnländer sowie der Wandlung von bisherigen Entwicklungs- und Schwellenländern zu Industrienationen mit den entsprechenden Veränderungen in den jeweiligen Außenhandelsstrukturen. Hier ist vor allem Südostasien zu nennen. Durch die immer intensivere ökonomische Verflechtung und internationale Arbeitsteilung der Länder kommt es zu einem permanent steigenden Güteraustausch im Zuge sich ändernder Produktionsprozesse. Der Welthandel wird nach den Boomjahren 2000 und 2004 auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. Nach dem aktuell veröffentlichten Ausblick des IWF wird damit gerechnet, dass sich das Wachstum der Weltwirtschaft auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzt, wenn auch, bedingt durch die Krise des amerikanischen Finanzsektors, in einen langsameren Tempo.
Beschäftigung
Für das MS "STADT RATZEBURG" wurde ein Festchartervertrag mit einer Laufzeit von 60 Monaten (+/- 60 Tage) abgeschlossen. Das MS "Hoheplate" ist ab Ablieferung Mitglied im GB Shipping&Chartering 900-TEU-Pool.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlungen: 100% der Zeichnungssumme zuzüglich 5% Agio sind nach Aufforderung durch die Treuhänderin fällig. Die Mindestbeteiligung an der Dachfondsgesellschaft beträgt EUR 10.000, höhere Beträge müssen durch EUR 1.000 teilbar sein. Auf Dachfondsebene sind Auszahlungen exklusive Veräußerungserlöse von 7,5% p.a. für das Jahr 2009 bis auf 14% p.a. im Jahr 2023 steigend, bezogen auf das Kommanditkapital des Anlegers, vorgesehen. Der Verkauf der Schiffe ist für das Jahr 2023 geplant. Der Netto-Veräußerungserlös der Schiffe ist jeweils mit 35%, bezogen auf den Kaufpreis zzgl. Nebenkosten und nach Abzug sämtlicher Vergütungen prognostiziert. Bezogen auf das Kommanditkapital erhält der Anleger somit bei Verkauf Auschüttungen in Höhe von 72%. Die kumulierten Ausschüttungen betragen 192,5%.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die Einschiffsgesellschaften nehmen das Recht auf Option zur Tonnagesteuer von Beginn an wahr. Grundlage der Gewinnermittlung nach der Tonnagesteuer ist die Nettoraumzahl, also die "Größe" des Schiffes. Ergebnis ist ein geringer steuerlicher Gewinn und damit eine geringe Steuerlast während des Schiffsbetriebes. Mit der Tonnagesteuer sind auch Gewinne aus der Veräußerung des Schiffes abgegolten.
Finanzierung
Gemäß Investitionsplan des Dachfonds Schiffsfonds Ownership Feeder Duo II GmbH&Co. KG ist keine Finanzierung mittels Fremdkapital vorgesehen. Die Gesamtinvestitionen der Einschiffsgesellschaften sind jedoch zu ca. 55% (MS "STADT RATZEBURG") bzw. ca. 50% (MS "Hoheplate") fremdfinanziert.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.