Energy 2 Solar - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Energy 2 Solar
Status: platziert Mindestanlage: EUR 5.000 Emissionshaus: HCI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Energy 2 Solar
Emittent HCI
Kategorie Solar
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 15.01.2010 sowie Nachtrag 1 vom 06.04.2010
Substanzquote 87%
Fremdkapitalquote 0% auf Ebene der Fondsgesellschaft
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Die Vermögensanlage HCI Energy 2 Solar eröffnet Anlegern die Möglichkeit, sich mittelbar an mehreren Solarparks in Deutschland zu beteiligen. Hierzu investiert der Anleger seine Zeichnungssumme in die HCI Energy 2 Solar GmbH & Co. KG ("Beteiligungsgesellschaft"), die sich ihrerseits als Kommanditistin unmittelbar an Solarpark-KGs beteiligt. Zum Prospektaufstellungsdatum hält die Beteiligungsgesellschaft 100% der Anteile an den Solarpark-Kommanditgesellschaften HCI Solarpark Dettenhofen GmbH & Co. KG ("Solarpark-KG I") sowie HCI Solarpark Oberostendorf GmbH & Co. KG ("Solarpark-KG II"), die wiederum je einen Solarpark erworben haben.

Das vorliegende Beteiligungsangebot wurde als Semi-Blindpool konzipiert, d. h. die Beteiligungsgesellschaft kann zusätzlich zu den zwei bereits erworbenen Solarparks Anteile an weiteren inländischen Solarparks erwerben. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung stehen die zu erwerbenden Solarparks somit teilweise noch nicht fest. Die Auswahl weiterer Solarparks soll während bzw. nach der Platzierungsphase erfolgen. Investiert werden soll sowohl in Bestandsanlagen als auch in noch zu errichtende Solarparks auf Dach- und Freiflächen.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit errichtet. Geplant ist eine Laufzeit bis zum 31.12.2030. Eine ordentliche Kündigung ist mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende, erstmals zum 31.12.2030, möglich.

Marktsituation
Im Zusammenhang mit der Nutzung erneuerbarer Energien und der Sicherstellung einer dauerhaft lebenswerten Umwelt hat die Solarenergie eine zentrale Bedeutung eingenommen. Aufgrund der Tatsache, dass fossile Energieträger wie Kohle, Erdgas oder Erdöl nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen, wurden insbesondere in den vergangenen Jahren die Bemühungen zur Erzeugung umweltschonenden und nachhaltigen Stroms mittels erneuerbarer Energien verstärkt. Zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wurden Anfang der neunziger Jahre in Deutschland über das Stromeinspeisegesetz rechtliche Rahmenbedingungen geschaffen, die die Grundlage des so genannten Erneuerbare-Energien-Gesetzes ("EEG") bilden. Das EEG regelt die Abnahme und die Vergütung von Strom, der aus erneuerbaren Energien erzeugt wird. Eine Form der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien stellt die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie - die sogenannte Photovoltaik - dar.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die gesamte Zeichnungssumme zzgl. des Agios in Höhe von 5% auf die Zeichnungssumme ist 14 Tage nach Zugang der Annahmemitteilung der Treuhänderin zu zahlen. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 5.000. Ferner wird ein Ausgabeaufschlag (Agio) von 5% auf die Zeichnungssumme erhoben. Auszahlung: Bis einschließlich 2030 ist planmäßig jeweils eine Ausschüttung für das laufende Geschäftsjahr vorgesehen, wobei die Ausschüttung im ersten Quartal des Folgejahres zufließen soll. Im Jahr 2010 wird mit Ausschüttungen in Höhe von 2% p.a. gerechnet; diese steigen bis auf 32,9% p.a. im Jahr 2030. Insgesamt ergeben sich für die Anleger der Emittentin gemäß Prognoserechnung Ausschüttungen in Höhe von rund rund 221% der Einlage ohne Agio.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger beteiligt sich über eine Treuhänderin an einer gewerblich geprägten Personengesellschaft in Form einer GmbH & Co. KG, die sich ihrerseits an gewerblichen Kommanditgesellschaften beteiligt. Der Anleger erzielt aus seiner Beteiligung an der Vermögensanlage HCI Energy 2 Solar Einkünfte aus Gewerbebetrieb.
Finanzierung
Der Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage beträgt TEUR 20.000 (Kommanditeinlagen / Emissionskapital). Die Treuhänderin ist bis zur Schließung der Beteiligungsgesellschaft berechtigt, ihr Kommanditkapital in Einzelschritten von bis zu TEUR 5.000 zu erhöhen, wenn mindestens 50% des bis zur jeweiligen Erhöhung gezeichneten Emissionskapitals unter Beachtung der Anlagekriterien investiert worden ist. Insgesamt ist die Treuhänderin berechtigt, ihr Kommanditkapital um weitere bis zu TEUR 15.000 zu erhöhen. Auf Ebene der beiden bereits erworbenen Solarpark-KGs I und II wurden zur teilweisen Finanzierung der Solarparks Dettenhofen und Oberostendorf langfristige Darlehen über eine deutsche Geschäftsbank bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Höhe von TEUR 8.021(Solarpark-KG I) und rund TEUR 6.164 (Solarpark-KG II) aufgenommen. Des Weiteren wurden von der Conergy Deutschland GmbH und der Komplementärin der Beteiligungsgesellschaft Darlehen über insgesamt EUR 3.705.362 zur Verfügung gestelllt, die spätestens zum 30.09.2027 zur Rückzahlung fällig sind.
Beteiligungsobjekt
Dettenhofen (Solarpark-KG I): Der Solarpark befindet sich in der Gemeinde Dießen am Ammersee im Landkreis Landsberg am Lech (Bayern) im Ortsteil Dettenhofen. Der Solarpark umfasst eine genutzte Fläche mit einer Größe von rund 11 ha und hat eine Nennleistung von rund 3.254,2 kWp. Die Standortfläche mit einer Höhe von ca. 660 m über Normalnull befindet sich geografisch im Voralpenland. Oberostendorf (Solarpark-KG II): Der Solarpark wurde auf einem ehemals landwirtschaftlichen Gelände in der Gemeinde Oberostendorf im Landkreis Ostallgäu in Bayern errichtet (20 km südwestlich von Landsberg am Lech) und hat eine Nennleistung von 2.457,3 kWp. Die Standortfläche mit einer Höhe von ca. 670 m über Normalnull befindet sich geografisch im Voralpenland und hat eine Größe von rund 7 ha. Zur Ermittlung der voraussichtlichen Energieerträge wurden für die beiden Standorte Dettenhofen und Oberostendorf im Rahmen der Projektentwicklung jeweils drei Solarertragsgutachten bei unabhängigen Anbietern eingeholt. Für den Solarpark Dettenhofen wurde im Ergebnis ein Nettowert von 1.062 kWh je kWp und für den Solarpark Oberostendorf ein Nettowert von 1.069 kWh je kWp ermittelt. Insgesamt wurde für beide Solarparks ein Energieertrag von anfänglich rd. 6,08 Mio. kWh p.a. prognostiziert, der auch die Grundlage für die Prognoserechnung der Vermögensanlage darstellt.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: HCI
HCl Capital AG

"Die 1985 gegründete HCl Gruppe konzipiert und vertreibt renditeopti­mierte Kapitalanlagen. Das Angebot umfaßt Beteiligungen in den Seg­menten Schiffe, Immobilien und Erneuerbare Energien. Mit über 123.000 Anlegern, 515 Emissionen mit einem Investitionsvolumen von rund 15 Mil­liarden Euro ist HCl eines der führenden Emissionshäuser. Rund 280 Mit­arbeiter stehen für die Entwicklung innovativer Kapitalanlageprodukte, deren Vertrieb sowie die professionelle Betreuung der Anleger. Die HCl gehört zu den Innovationsführern der Branche und bietet eine breite Palette vielfach ausgezeichneter Produkte an. Sie ermöglicht damit verschiedenen Anlegergruppen einen individuell gestalteten Zu­gang zu soliden Sachwertinvestments.
 
Im Segment Schiffsbeteiligungen nimmt die HCl Gruppe mit 429 Betei­ligungsangeboten, 533 platzierten und 193 bereits wieder veräußerten Schiffen sowie einem Investitionsvolumen von mehr als zwölf Milliarden Euro die unangefochtene Spitzenposition ein. Die seit 2005 börsennotierte HCl Capital AG berichtet quartalsweise und transparent über ihre Unternehmensentwicklung. Als VGF-Mitglied dokumentiert die HCl Gruppe jährlich in einer sehr detaillierten Leis­tungsbilanz die Performance der zurzeit rund 500 laufenden Invest­mentprodukte der HCl Anleger."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.