ThomasLloyd - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Hotel
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
  >> Wasserkraft
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


Alle Gesellschaften
Emissionshaus: ThomasLloyd

Historie


Name des Emittenten ThomasLloyd
Firma ThomasLloyd Global Asset Management GmbH
Gruppe ThomasLloyd Group Limited
Herausgeber Michael Sieg
Aktiv seit
Email support@thomas-lloyd.com
Internetadresse www.thomas-lloyd.de
Beschreibung

Die Thomas Lloyd Group ist ein globales Investment- und Beratungsunternehmen, das sich auf Infrastrukturprojekte in Asien spezialisiert hat und heute zu den führenden Finanzierern und Investoren in diesem Marktsektor zählt. Technologisches Detailwissen, eine hohe Investmentexpertise sowie tiefgreifende regionale Kenntnisse gesellschaftlicher, ökonomischer und politischer Realitäten kombiniert Thomas Lloyd in einem Best Practice-Ansatz zu Investmentlösungen mit hoher, risikoadjustierter Wirtschaftlichkeit.


Das
Plus

Die Investmentphilosophie, Anlagerichtlinien und ,-restriktionen  der  nachhaltigen Sachwert­ Vermögensverwaltung von Thomas Lloyd unterscheiden sich maßgeblich von herkömmlichen Angeboten. Und sie bieten dem Anleger  klare Vorteile - aggregiert in vier risikoadjustierten Anlagestrategien, welche die individuellen Anlageziele, das Risikoprofil sowie den Anlage­horizont jedes  einzelnen Anlegers berücksichtigen.

+ Unabhängiges, institutionelles Sachwert-Portfoliomanagement mit attraktivem Rendite-Risiko-Profil

Die Vermögensverwaltung ermöglicht es Anlegern, sich an ausgewählten nachhaltigen Sachwerten weltweit zu beteiligen, die üblicherweise ausschließlich global agierenden, sektorerfahrenen institu­tionellen Investoren vorbehalten sind, die pro Transaktion mehrere zehn bzw. hundert Millionen Euro einsetzen können. Mit ihr ist der Anleger ideal positioniert, um vom höheren Ertragspotenzial dieser Anlageklassen, das durch strukturelle Ungleichgewichte bei Angebot und Nachfrage sowie durch Komplexitäts- und llliquiditätsprämien begründet wird und mit herkömmlichen Aktien- und Anleihen­ Engagements nicht realisierbar ist, nachhaltig zu profitieren. Erfolgreiche Sachwertinvestments spie­len ihre Vorteile im Regelfall mittel- bis langfristig aus. Dies spiegelt der Investmenthorizont, der mittel­ bis langfristig absolute Erträge anstrebt, in allen vier Anlagestrategien wider. Um Marktentwicklungen adäquat zu begegnen, passt Thomas Lloyd das Sachwertportfolio, wann immer erforderlich, proaktiv auf Basis seines international mehrfach ausgezeichneten Investmentprozesses an. Als bankenunabhängiger Vermögensverwalter ist Thomas Lloyd frei in seiner Entscheidung, wie das Portfolio allokiert wird - ob mit eigenen Sachwerten oder Sachwerten von Drittanbietern. Es gilt nur eine Regel: Es müssen die besten Projekte im Hinblick auf die wirtschaftliche, ökologische und soziale Rendite sein (Multi-Manager-Ansatz).


+ Nachhaltiges Sachwert-Portfoliomanagement mit garantierter ökologischer und sozialer Wirkung

Thomas Loyd verfolgt mit seiner Vermögensverwaltung einen konsequenten lmpact-lnvesting-Ansatz. Dieser unterscheidet sich aufgrund seines in einem Positivkatalog (siehe Darstellung links) abgebildeten Grundsatzes einer obligatorischen und nachweisbaren ökologischen und sozialen Wirkung substanziell von anderen Investmentstrategien mit „Nachhaltigkeitsetikett". So wird grundsätzlich nur investiert, wenn der Sachwert die zwingenden, an internationalen Nachhaltigkeitsstandards (z.B. Weltbank, PRI) ausgerichteten ESG-Kriterien von Thomas Lloyd erfüllt und mit der Investition eine mess- und dokumentierbare Wirkung gewährleistet ist. Um dies sicherzustellen, investiert die Vermögensverwaltung direkt in nicht börsennotierte nachhaltige Sachwerte anstatt in börsengelistete Wertpapiere. Nur so kann garantiert werden, dass die eingesetzten finanziellen Mittel immer der eigenen Aufsicht unterliegen, den eigenen Einflussbereich nie verlassen und eine durchgängige Mittelverwendungskontrolle vom Depot des Anlegers bis hinunter zum einzelnen Sachwert vor Ort gewährleistet ist. Nur damit kann eine weit­ reichende Kontrolle der Wirtschaftlichkeit. aber auch der ökologischen und sozialen Wirkung über den gesamten Lebenszyklus des Projekts hinweg ausgeübt werden. Eine Leistung, die ein Wertpapiermanager schon per se nicht erbringen kann.


+ Effizientes Sachwert - Portfoliomanagement zu fairen Konditionen

Die Vermögensverwaltung bietet einen fairen, transparenten und leistungsgerechten „Value-for-Money"­ Ansatz. Ohne Einzel-Transaktionskosten, ohne laufende Depotgebühren und ohne Ausgabeaufschläge bei Eigenprodukten, dafür mit Rabatten bei Verwaltungsgebühren und Ausgabeaufschlägen, die Thomas Lloyd bei Drittanbietern aufgrund seines hohen Umsatzvolumens erzielt und an seine Anleger ungeschmälert weitergibt. Wenn man sich vor Augen hält, dass die Transaktionskosten allein für die Prüfung und Kaufdokumentation eines einzelnen Sachwerts bereits im siebenstelligen Euro-Bereich liegen können und solche Prozesse nicht standardisierbar sind, stellt die Vermögensverwaltung von Thomas Lloyd den mit Abstand kostengünstigsten Weg dar, direkt in nachhaltige Sachwerte innerhalb des beschriebenen Spektrums zu investieren.


Stand: 02/2020

/190604-Team-2019-TL.jpg


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt.