Dr. Peters Immobilienportfolio Deutschland I
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


test
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Dr. Peters Immobilienportfolio Deutschland I
vom 23.05.2022
/Dr-Peters-Immobilienportfolio-Deutschland-I.jpg

Die Dr. Peters Group ist seit mehr als 45 Jahren als Investor und Asset Manager im Immobilienbereich aktiv und hat in dieser Zeit 60 Immobilienprojekte finanziert – in den Nutzungsklassen Hotel, Pflege und Nahversorgung.

Durchschnittlich haben alle beendeten Immobilien-fonds der Dr. Peters Group einen Gesamtmittelrückfluss von 141,3% erzielt.

Alle noch laufenden Immobilienfonds leisten Auszahlungen von jährlich durchschnittlich 4,7% und selbst die Hotelimmobilienfonds DS 141 und DS 142 konnten die (coronabedingt ausgesetzten) Auszahlungen bereits wieder aufnehmen.

Über den aktuellen Investmentfonds „Immobilien-portfolio Deutschland 1“ können sich Anleger nun erneut bei Dr. Peters an wirtschaftlich attraktiven Immobilien der Lebensmittel- und Nahversorgung beteiligen. Bereits in 1978 legte Dr. Peters den „coop Verbrauchermarkt Bremen“ auf, welcher 1988 mit einem Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 240,57% wieder aufgelöst wurde. Sechs weitere erfolgreiche Nahversorgungsfonds folgten bis heute. Nun steht erneut ein Fonds mit Nahversorgungsimmobilien zur Verfügung. Entgegen den Anlagebedingungen, die auch Hotel, Büro und Pflegeimmobilien erlauben würden, wird dieser AIF laut Dr. Peters nur Nahversorgungs-immobilien erwerben.

Drei Lebensmittel- und Nahversorgungsimmobilien sind bereits erworben – mit namhaften und bonitätsstarken Mietern wie der REWE Group, Netto und Lidl und zu Einkaufsfaktoren zwischen dem 16,3 und 18,1fachen der JNM. Auch die jeweiligen Finanzierungen sind mit Zinsen in Höhen von 0,9% - 1,1% sehr günstig eingedeckt. Der Gesamtmittelrückfluss, der laut konservativer Prognose bei 145% (vor Steuern) liegt, wird durch die günstigen Ankaufs- und Finanzierungsbedingungen bereits heute um rund 8 Prozentpunkte übertroffen. Daher plant Dr. Peters dem Portfolio nur noch ein viertes Nahversorgungsobjekt - welches sich bereits in der Prüfung zum Ankauf befindet - zuzuführen, um diesen Vorteil gegenüber den aktuellen Preisen nicht zu „verwässern“. Der AIF hätte dann ein zu platzierendes Eigenkapital von rund 14 Mio €.

Wie die Erfahrung der letzten Jahre gezeigt hat, resultiert ein relativ großer Teil der tatsächlichen Gesamtrendite bei Nahversorgungsfonds aus dem Verkauf – und bei Dr. Peters ist diese Verkaufs(mehr)rendite dank der Einkünfte aus V&V sogar steuerfrei!

Über diesen Hyperlink finden Sie Informationen zu: Immobilienportfolio Deutschland I




Quelle: IC Consulting GmbH


Fonds aus diesem Artikel:
Immobilienportfolio Deutschland I
Emittent Dr. Peters
Fondstyp 1. AIF Genehmigungen
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Ausschüttung 2022 3.50 %
Verfügbar seit 10.04.2021
Substanzquote 87,31%
Fremdkapitalquote 0,00%