Doric Flugzeugfonds 8 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Doric Flugzeugfonds 8
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Doric Asset Finance
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Doric Flugzeugfonds 8
Emittent Doric Asset Finance
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 20.11.2009 sowie Nachtrag Nr.1 vom 25.05.2010
Substanzquote 89,75%
Fremdkapitalquote 51,03%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
Der Luftverkehrsmarkt ist ein Wachstumsmarkt mit durchschnittlich höheren Raten als das allgemeine volkswirtschaftliche Wachstum. Aufgrund der Finanzmarktkrise und dem daraus folgenden geringen Weltwirtschaftswachstum waren die Passagierzahlen in 2009 rückläufig, jedoch sind erste Anzeichen einer Verbesserung sichtbar. Mit dem Doric Flugzeugfonds 8 des weltweit größten Flugzeugmanagers von verleasten Langstreckenflugzeugen bietet sich dem Anleger die Möglichkeit, am Wachstum der Luftfahrtbranche in Asien zu partizipieren.

Der Vorreiter der Entwicklung für den Passagierbereich ist traditionell der Frachtbereich, dieser erwirtschaftete bereits in den vergangenen Monaten wieder positive Erträge. Aufstrebende asiatische Volkswirtschaften verzeichnen wieder positive Wachstumszahlen. Dies macht sich auch bei den Passagierzahlen in diesen Regionen bemerkbar. Innerhalb des Fernen Ostens sind die Passagierzahlen wieder angestiegen und auch Routen von Europa nach Fernost konnten einen deutlichen Anstieg verzeichnen. Die Fluggesellschaften haben in der Krise reagiert und Kapazitäten abgebaut, sodass heute Auslastungsfaktoren wieder das Niveau wie vor der Krise erreichen bzw. übersteigen.

Der Leasingnehmer
Nach Umsatz und transportierten Passagieren zählt Cathay Pacific zu den „Top Ten“-Fluggesellschaften der Welt. Eine moderne Flugzeugflotte und ein vielseitiges Streckennetz machen Cathay Pacific zu einer der größten asiatischen Fluggesellschaften. Zudem ist Cathay Pacific eine der wenigen Fünf-Sterne-Fluggesellschaften weltweit und wurde von Skytrax als „Beste Fluggesellschaft des Jahres 2009“ in Bezug auf Servicequalität und Kundenzufriedenheit ausgezeichnet. Cathay Pacific hat sich auf Langstreckenverbindungen mit höchster Servicequalität spezialisiert. Die Airline profitiert gleich zweifach von den aufstrebenden Märkten Asiens und insbesondere Chinas. Cathay Pacific hat sich auf Langstreckenverbindungen mit höchster Servicequalität spezialisiert. Bei diesen Verbindungen werden in den nächsten zwanzig Jahren Wachstumsraten im Luftverkehr von durchschnittlich 6,7 Prozent bis 8,7 Prozent erwartet. Dagegen bedient die Tochtergesellschaft Dragonair sehr erfolgreich den innerasiatischen Markt. Der inländische Linienflugverkehr in China hat sich beispielsweise in den vergangenen zehn Jahren verdreifacht, wobei vor allem das Drehkreuz Hongkong als Heimatflughafen von Cathay Pacific einen hohen Anteil an diesem Wachstum hat.

Das Investitionsobjekt
Die Boeing 777-300ER gehört zu den modernen Versionen der Boeing 777-Familie. Ihre Wirtschaftlichkeit und Verlässlichkeit sowie ihr attraktives Sitzplatzangebot machen die Boeing 777-300ER zu einem der beliebtesten Langstreckenflugzeuge. Da sie gleichermaßen auf Direktverbindungen wie auf Drehkreuzrouten eingesetzt werden kann und die Mittel- wie die Langstrecke bedient, bildet sie bei vielen renommierten Fluggesellschaften wie Emirates, Singapore Airlines, British Airways oder Cathay Pacific das Rückgrat der Widebody-Flotte. Mehr als 50 Airlines verlassen sich Tag für Tag auf die Boeing 777-300ER.
Die am 22. Mai 2009 in Everett, State of Washington, USA, an Cathay Pacific übergebene Boeing 777-300ER ist die zwölfte in der Flotte von Cathay Pacific, 18 weitere Boeing 777-300ER sind bestellt.

Der Leasingvertrag
Die Grundlaufzeit beträgt zehn Jahre zuzüglich einer zweijährigen Verlängerungsoption für Cathay Pacific. Übt Cathay Pacific diese Option nicht aus, hat sie eine Abstandszahlung zu leisten oder einen adäquaten Leasingnehmer als Ersatz zu stellen. Der für Ausschüttungen erforderliche Teil der Leasingraten wird in den ersten zwölf Jahren von der Fluggesellschaft in Euro geleistet. Nach zwölf Jahren hat Cathay Pacific weitere Verlängerungsoptionen zu festgelegten Raten. Alle operativen Kosten für Betrieb, Wartung und Nutzung werden von Cathay Pacific getragen.

Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio. Die Anleger erhalten prognosegemäss anfängliche Ausschüttungen in Höhe von jährlich 7,25 Prozent für die Jahre 2010 bis 2023, ansteigend auf jährlich 14 Prozent für die Jahre 2024 bis 2027. Aus Veräußerung und Liquidität erhalten die Anleger zusätzlich eine weitere Auszahlung in Höhe von 92,25 Prozent im Jahr 2027. Somit werden Gesamtauszahlungen von rund 250 Prozent bezogen geleistet. Die Ausschüttungen erfolgen in Euro, jeweils bis Juli des folgenden Jahres, erstmals im Jahr 2011 für das Jahr 2010.

 
  • Eine von sechs Fünf-Sterne-Fluggesellschaften weltweit
  • Nachgefragtes unf effizientes Langstreckenflugzeug
  • Heimatflughafen Hongkong bietet Zugang zum attraktiven chinesischen Markt
  • Prognostizierte Gesamtausschüttungen von 250 Prozent
  • Langfristig weitgehend steuerfreie Ausschüttungen in Euro
  • Kurzbeschreibung

    Das vorliegende Beteiligungsangebot ermöglicht den Anlegern eine Treugeberbeteiligung, d. h. mittelbarer Erwerb von Kommanditanteilen an der Doric Flugzeugfonds Achte GmbH&Co.KG, die wirtschaftlicher Eigentümer einer Boeing 777-300ER ist. Zum Zwecke der Registrierung und Besicherung wurde das rechtliche Eigentum am Flugzeug auf die Doric Flight Administration GmbH übertragen.

    Leasingenehmer ist die Cathay Pacific Airways Limited, ein international operierendes Unternehmen mit Langstreckenflugzeugflotte.

     

     

     

    Marktsituation
    In den zurückliegenden 30 Jahren ist der Luftverkehr im Durchschnitt um rund 5,3 % p. a. gewachsen. Dieses dynamische Wachstum der zivilen Luftfahrt wurde auch von immer wieder auftretenden volkswirtschaftlichen Krisen und einschneidenden Ereignissen wie beispielsweise den Terroranschlägen vom 11. September 2001, den beiden Golfkriegen oder der Infektionskrankheit SARS nicht aufgehalten. Durch diese Ereignisse hervorgerufene Rückgänge bei den Passagierzahlen wurden regelmäßig durch ein überproportionales Wachstum in den Folgejahren kompensiert und hatten in der Vergangenheit keinen bleibenden Einfluss auf den langfristigen Wachstumstrend. Die Luftfahrtindustrie als Teil der Transportindustrie unterliegt zyklischen Schwankungen, die vor allem durch das allgemeine wirtschaftliche Wachstum geprägt sind. Das Wachstum der Luftfahrtindustrie ist durchschnittlich höher als das allgemeine wirtschaftliche Wachstum. Nach einer beachtlichen Wachstumsperiode bis zum Jahr 2007 wurde die Luftfahrtindustrie im Jahr 2008 wesentlich durch die stark schwankenden Kerosinpreise und die sich verschärfende Finanzmarktkrise im 2. Halbjahr belastet. Auch das Jahr 2009 ist von der Weltwirtschaftslage belastet. Es wird gegenwärtig von einem weltweiten Rückgang im Passagierverkehr um 5,7 % ausgegangen. Dennoch wird ausgehend von den Prognosen zur Entwicklung des weltweiten Flugverkehrs der Bedarf an Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren erheblich steigen.
    Beteiligungsobjekt
    Das Flugzeug: Langstreckenflugzeug Boeing 777-300ER mit einer maximalen Reichweite von ca. 14.685 km , zwei Triebwerken und einer Passagierkapazität von 365 Passagieren bei einer Standard Boeing 3-Klassen-Konfiguration bzw. 301 Passagiere bei einer Cathay Pacific 3-Klassen-Konfiguration. Die Auslieferung durch den Hersteller und der Erwerb durch den Emittenten war der 22.Mai 2009. Der Kaufpreis beträgt USD 135.000.000. Der Leasingvertrag: Leasingnehmer ist die Cathay Pacific Airways Limited. Mit ihr wurde ein Leasingvertrag mit einer Grundlaufzeit von zehn Jahren ab Auslieferung des Flugzeuges plus erste Verlängerungs option von weiteren zwei Jahren sowie danach fünf weitere Verlängerungsoptionen von jeweils mindestens 18 Monaten bis zu längstens zwei Jahren. Die Gesamtlaufzeit kann damit maximal 22 Jahre betragen. Bei Nichtausübung der ersten Verlängerungsoption ist eine Abstandszahlung i.H.v. ca. USD 12.960.000 und EUR 7.980.000 vom Leasingnehmer zu leisten oder ein Ersatzleasingnehmer zu stellen, der mindestens die gleichen Leasingraten für die nächsten zwei Jahre zahlt wie vertraglich mit Cathay Pacific vereinbart, soweit der Emittent und der Sicherheitentreuhänder, die Norddeutsche Landesbank Girozentrale, dies akzeptieren. Die Zahlung der Leasingraten über die ersten zehn Jahre und während der ersten Verlängerungsoption erfolgt teilweise in US-Dollar und teilweise in Euro. Die Euro-Rate wurde für die Dauer von zwölf Jahren zwei Tage vor Auslieferung des Flugzeuges festgelegt. Die Euro-Leasingrate beträgt € 342.198. Bei einem 1-Monats-US-$-LIBOR-Satz i. H. v. 0,350813 % p. a. beträgt die US-$-Leasingrate USD 547.219,51. Bei einer Abweichung des 1-Monats-US-$-LIBOR-Satzes um 0,10% nach oben oder nach unten, verändert sich die USD-Leasingrate entsprechend um USD 4.294 nach oben oder nach unten. Bei Ausübung der weiteren Verlängerungsoptionen sind von Cathay Pacific die folgenden Leasingraten zu zahlen: USD 1.059.750 pro Monat bei Ausübung der 2. Verlängerungsoption USD 1.019.250 pro Monat bei Ausübung der 3. Verlängerungsoption USD 1.951.750 pro Monat bei Ausübung der 4. Verlängerungsoption USD 1.884.250 pro Monat bei Ausübung der 5. Verlängerungsoption USD 1.816.750 pro Monat bei Ausübung der 6. Verlängerungsoption Eine Prognostizierte Veräußerung des Flugzeuges ist nach 18 Jahren zu ca. 44% des ursprünglichen Kaufpreises vorgesehen. Der Leasingnehmer: Der Leasingnehmer Cathay Pacific Airways Limited ist ein tradtionsreiches Hongkonger Unternehmen. Gegenwärtig bedient Cathay Pacific 114 Flugziele in 35 Ländern. Aktuell betreibt Cathay Pacific 126 Flugzeuge, davon sind zwölf Flugzeuge, im Wesentlichen ältere, ineffiziente Typen, derzeit stillgelegt. 94 Flugzeuge befinden sich im Eigentum von Cathay Pacific. Das Durchschnittsalter der in Betrieb befindlichen Flotte beträgt momentan 10,2 Jahre. Cathay Pacific und ihre Tochtergesellschaft Dragonair erhielten für ihr Nachhaltigkeitsengagement im Juli 2009 internationale Anerkennung. Die Global Reporting Initiative (GRI) zeichnete den Report der Fluggesellschaften mit der Bewertung A+ aus, der höchsten international akzeptierten Wertung nach Richtlinien der GRI für einen Corporate Social Responsibility Bericht. Die im August veröffentlichten Halbjahresergebnisse 2009 weisen einen Gewinn von umgerechnet ca. USD 118 Mio. (HKD 921 Mio.) aus. Dies ist im Wesentlichen ein Resultat von Bewertungsgewinnen aus den abgeschlossenen Treibstoffsicherungspositionen. Im Vergleich zum Jahr 2008 wurde im ersten Halbjahr 2009 ein Bewertungsgewinn i. H. v. umgerechnet USD 269 Mio. erzielt.
    Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
    Einzahlung: Kapitaleinlagen können bis zum 25. Kalendertag des Monats geleistet werden, in dem der Beitritt wirksam wird. Die Ausschüttungsberechtigung erfolgt dann zum 1. Kalendertag des Folgemonats, nachdem die Einlage bis zum 25. Kalendertag des Vormonats geleistet wurde. Erfolgen Teileinzahlungen der Kapitaleinlage, so erlangt der Anleger Teilansprüche auf Ausschüttungen. Einzahlungen werden zuerst auf das Agio angerechnet. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000, höhere Beteiligungsbeträge müssen durch EUR 1.000 teilbar sein. Auszahlungen: Die Anleger erhalten prognosegemäss anfängliche Ausschüttungen in Höhe von 7,25% p.a. für die Jahre 2010 bis 2023, ansteigend auf 14% p.a. für die Jahre 2024 bis 2027. Aus Veräusserung und LIquidität erhalten die Anleger zusätzlich eine weitere Auszahlung in Höhe von 92,25% im Jahr 2027, hierbei wurde ein Veräusserungserlös von USD 58.970.000 unterstellt. Somit werden Gesamtauszahlungen von rund 250% bezogen auf das Einlagerkapital geleistet wovon 157,5% durch laufende Auszahlungen erbracht werden. Ausschüttungen erfolgen in Euro, jeweils bis Juli des folgenden Jahres, erstmals im Jahr 2011 für das Jahr 2010.
    Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
    Den einzelnen Kommanditisten bzw. Treugebern werden die durch den Emittenten erzielten steuerlichen Vermietungsergebnisse als Einkünfte aus "Vermietung und Verpachtung" entsprechend ihren Anteilen zugerechnet. Diese Einkünfte umfassen auch sonstige, in unmittel barem Zusammenhang mit der Beteiligung stehende Erträge und Aufwendungen (z.B. Zinsen auf eine eventuelle Fremdfinanzierung der Beteiligung) der Kommanditisten bzw. Treugeber. Da der Emittent keine Betriebsstätte in Hongkong unterhält, unterliegt er mit den Einkünften aus der Vermietung des Flugzeuges an Cathay Pacific derzeit in Hongkong keiner Ertragsteuer. Der prognostizierte Veräußerungserlös Ende 2027 ist nach derzeitiger Rechtslage nicht steuerpflichtig und wurde daher in der steuerlichen Prognose nicht erfasst.
    Finanzierung
    Die Gesamtinvestitionskosten betragen EUR 109.895.000 inkl. Agio. Hiervon werden EUR 53.812.000 durch Eigenkapital und EUR 56.083.000 durch langfristiges und kurzfristiges Fremdkapital erbracht. Das langfristige Darlehen wird von der Norddeutschen Landesbank Girozentral, Hannover gegeben. Es beläuft sich auf USD 74.442.874 und ist in zwei Tranchen unterteilt. Tranche A: USD 61.442.874, Rückführung in annuitätischen Tilgungsraten über eine Laufzeit von zwölf Jahren, Rückführung in annuitätischen Tilgungsraten über eine Laufzeit von zwölf Jahren, Zinssatz: 1-Monats-USD-LIBOR-Satz zzgl. einer Marge i. H. v. 2,88 % p. a. Tranche B: USD 13.000.000, Keine Tilgung während der ersten zwölf Jahre, Rückführung in annuitätischen Tilgungsraten zwischen Jahr 13 und 15, Zinssatz: 1-Monats-USD-LIBOR-Satz zzgl. einer Marge i. H. v. 3,14 % p. a.

    Informationen zum Initiator: Doric Asset Finance
    Doric Asset Finance & Verwaltungs GmbH
     
    "Die Unternehmensgruppe. Die Doric Gruppe akquiriert, strukturiert und managt renditeorientierte Sachwertinvestitionen in den Kerngeschäftsfeldern Energie, Immobilien und Transport. Die Konzentration auf ihr Kerngeschäft sowie die daraus resultierenden Erfahrungen aus dem Asset Management fließen fortlau­fend in die Produktentwicklung ein. Doric hat in den zurückliegenden sechs Jahren insgesamt Investitionsobjekte für 31 Fonds mit einem Trans­aktionsvolumen von 4,6 Milliarden US-Dollar arrangiert und strukturiert.

    Doric Aviation - Marktführer in Deutschland.
    Flugzeugleasing gehört zu den Kerngeschäftsfeldern der Doric. Die Expertise der Doric im Flugzeugbereich wird im Markt geschätzt und auch von anderen Initiatoren genutzt. Insgesamt hat das Doric Aviation Team Flugzeugtrans­aktionen für 24 Flugzeuge mit Transaktionsvolumen von 3,6 Milliarden US-Dollar arrangiert und ist somit seit 2006 Marktführer bei der Arrangierung und Strukturierung sowie dem Asset Management von Flugzeugen im Markt für Geschlossene Beteiligungen. Doric ist einer der weltgrößten Manager für Langstreckenflugzeuge und der größte Asset Manager von geleasten Airbus A380-800 weltweit. In Deutschland wurde Doric Asset Finance mit dem Feri EuroRating Award „Bester Initiator Flugzeuge 2010" ausgezeichnet."
     
    Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

    Wichtiger Hinweis
    Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.