Die zweite EnergieEffizienzAnleihe der Deutschen Lichtmiete, zum 01.12.2018 gestartet, mit einer Zeichnungsfrist zum 14.11.2019 aufgelegt, ist bereits vollständig platziert
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
  >> Container
  >> Sonstige
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Ausland
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
>> Infrastruktur
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Favoriten

ZBI WohnWert 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: ZBI


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Die zweite EnergieEffizienzAnleihe der Deutschen Lichtmiete, zum 01.12.2018 gestartet, mit einer Zeichnungsfrist zum 14.11.2019 aufgelegt, ist bereits vollständig platziert
vom 04.04.2019

/Information-Fotolia_120605.jpg

Bild: Fotolia

Ökologisch sinnvolle Investments liegen im Trend. Das zeigt die 5,75%-EnergieEffizienzAnleihe der Deutschen Lichtmiete. Zum 01.12.2018 gestartet, mit einer Zeichnungsfrist zum 14.11.2019 aufgelegt, ist die zweite Unternehmensanleihe bereits vollständig platziert. Die Anleihe (WKN A2NB9P / ISIN DE000A2NB9P4) mit einer Laufzeit von fünf Jahren war seit Emissionsbeginn/Platzierungsstart bei Investoren stark nachgefragt. Ein Großteil des Emissionsvolumens in Höhe von 30 Mio. Euro wurde von institutionellen Investoren gezeichnet.


Schon die erste 5,75%-EnergieEffizienzAnleihe der Deutschen Lichtmiete war vorzeitig ausplatziert. Beide Unternehmensanleihen erhielten von den Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG ein Top Rating. Im KFM-Mittelstands-Barometer, dem Ratingverfahren der KFM Deutsche Mittelstand AG, wurden beide Anleihen mit 4 von 5 möglichen Sternen eingestuft und als „innovativ und attraktiv“ bewertet.

Ökologisch sinnvolle und profitable Kapitalanlage

Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutschen Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH, sieht darin einmal mehr das einzigartige und sehr erfolgreiche Geschäftsmodell der Deutsche Lichtmiete AG bestätigt: „Mit unseren Investments bieten wir institutionellen und privaten Anlegern eine ökologisch sinnvolle und profitable Kapitalanlage.

Wir freuen uns natürlich sehr über das große Interesse der Investoren. Unser Konzept hat sich bewährt. Die Nachfrage steigt weiter und das Unternehmen wächst immer schneller. Dabei liegen die wahren Potenziale noch vor uns: Sowohl im Bereich der Industriebeleuchtung als auch in angrenzenden LED¬Anwendungsbereichen und in der regionalen Expansion. Wir setzen unseren Wachstumskurs mit hoher Dynamik fort und werden weiterhin Investoren die Möglichkeit bieten, hieran teilzuhaben.“

Hohes Marktpotenzial

Die Deutsche Lichtmiete bietet ihren Anleger energieeffiziente LED-Beleuchtung aus eigener Produktion im Mietkonzept inklusive Wartung und Service. Dadurch entfallen auf Kundenseite hohe Erstinvestitions-, Zeit- und Personalkosten. Bis heute hat das Oldenburger Unternehmen weit über 350 Projekte mit nachweisbarer Energieeffizienz realisiert. Dabei reduzieren sich nicht nur die Energiekosten, sondern auch die CO2-Emissionen, diese um bis zu 70 Prozent. Das Thema LED-Beleuchtung hat nach wie vor ein hohes Marktpotenzial. Laut KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer wird „LED und Farm Lighting“ in 2020 zu den wirtschaftlich rentabelsten Anwendungen gehören.

In Papenburg läuft aktuell ein Feldversuch der Deutschen Lichtmiete und ihrem Kooperationspartner Nichia zu Horticulture LED. Die steigende Nachfrage nach energieeffizienter LED-Beleuchtung will die Deutsche Lichtmiete mit der neuen Produktionsanlage in Sandkrug bedienen. Ab Mitte Mai sollen die ersten LED-Leuchten am neuen Produktionsstandort hergestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Quelle: Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe


Die letzten Nachrichten: