Deutschland 9 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Deutschland 9
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Deutschland 9
Emittent MPC Capital
Kategorie Immobilien (alle)
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 11.02.2011 + Nachtrag 1 vom 01.07.2011
Substanzquote 92,15%
Fremdkapitalquote 49,51%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Nachrichten zur Beteiligung
- Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus kauft 30. Immobilien-Portfolio // Webinartermine für Kunden vom 23.03.2020
- Absoluter Platzierungs-Endspurt des Wohnimmobilien-AIF Primus Valor ICD 9 R+ hat begonnen – nur noch EUR 10 Mio. EK von EUR 100 Mio. verfügbar vom 10.12.2019
- Nachhaltig investieren mit dem Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9 R+) der Primus Valor AG vom 14.11.2019
- Aktuelle Presse zu Negativzinsen - Ist der ICD 9 R+ die Lösung? vom 31.10.2019
- Auch Deutscher Beteiligungspreis an Primus Valor AG // Platzierungsgeschwindigkeit des Immobilien-AIF ICD 9 R+ gewinnt weiter an Dynamik vom 28.10.2019
- Ausschüttung von 50 Prozent an Anleger heute erfolgt - ICD 7 R+ ist damit Deutschlands erster AIF mit aktueller Gesamtauszahlung von über 100 Prozent vom 08.10.2019
- Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen als „Bester AIF Deutschlands“ ausgezeichnet vom 26.09.2019
- Primus Valor +++ ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus vom 21.08.2019
- Primus Valor ICD 9 R+ mit bestem jemals von Dextro Group an einen AIF vergebenen Rating von AA+ bei gesetzlich niedrigstmöglicher Risikoeinstufung vom 05.08.2019
- Ausschüttung von 50 Prozent für Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7 R+) vom 31.07.2019
- ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus erhält TOP AA+ Rating vom 24.07.2019
- Primus Valor +++ Mietrendite für Immobilien in deutschen Metropolen sinkt weiter – renditestarke Immobilien noch in Mittel- und Oberzentren vom 18.07.2019
- Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9 kauft Immobilien- Portfolio in Wolfsburg vom 18.06.2019
- ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus vom 03.06.2019
- Primus Valor +++ ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus +++ Immobilien-Standort Salzgitter vor erheblicher Aufwertung vom 29.05.2019
- Primus Valor +++ Immobilien-AIF Primus Valor ICD 8 verkauft seine erste Liegenschaft vom 20.05.2019
- 25 Prozent Gewinn bereits ein Jahr nach Fondsschließung - Immobilien-AIF Primus Valor ICD 8 verkauft seine erste Liegenschaft vom 14.05.2019
- Primus Valor stockt Fonds 9 erneut auf vom 09.05.2019
- ICD 9 investiert über 100 Mio Euro + neue Immobilienübersicht vom 07.05.2019
- Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9 kauft Immobilie in Grünstadt/Rheinland-Pfalz/Erhöhung des Fonds-Eigenkapitals auf EUR 60 Mio. vom 15.04.2019
- Fondsgesellschaft ICD 9 kauft 19.500 qm- Immobilienportfolio in Salzgitter mit geplanter Mietrendite von über 10 Prozent vom 04.04.2019
- Primus Valor Vorstand Gordon Grundler im TV-Interview bei „Die Welt“ vom 25.03.2019
- EZB sagt Zinswende ab – Immobilienanleger bleiben weiterhin im Vorteil; vor allem in Mittel- und Oberzentren vom 20.03.2019
- Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9: Neue G.U.B.-Analyse und Marketingbroschüre verfügbar vom 12.02.2019
- G.U.B. Analyse: „A+“ für ImmoChance Deutschland 9 vom 06.02.2019
- Primus Valor Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) erhöht Eigenkapitalvolumen nach weniger als drei Monaten auf 45 Mio. Euro vom 29.01.2019
- EZB setzt Enteignung von Sparern fort - Investitionen in Sachwerte als Ausweg - ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus vom 25.01.2019
- Wie attraktiv der Immobilien-AIF von Primus Valor ist - ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus vom 24.01.2019
- ImmoChance Deutschland 9 erhöht Eigenkapitalvolumen vom 18.01.2019
- Sachwerte sind sicherlich eine sehr attraktive Option - ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus vom 17.01.2019
- Eigenkapital des Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9 steigt auf EUR 15 Mio. vom 07.12.2018
- Neue Anleger-Webinare ICD 9 vom 05.12.2018
- Neue Analysen für Immobilien-AIF Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus bringen es auf den Punkt vom 09.11.2018
- Primus Valor bestückt Fonds 8 und 9 vom 02.11.2018
- Primus Valor kauft größtes Immobilien-Portfolio der Unternehmensgeschichte - ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus vom 26.10.2018
- Immobilien-AIF Primus Valor ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) kauft ganz besondere Immobilie im Zentrum in Frankfurt am Main vom 12.10.2018
- Primus Valor startet Vertrieb des Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) vom 05.10.2018

Informationen zur Beteiligung
Aktuelles zum Deutschland 9:

Link zur Baustellenkamera finden Sie HIER
 
Viele Leserinnen und Leser kennen das Motel One als preisgünstige und trendgemäße Übernachtungsmöglichkeit. Einige vielleicht auch als Geschlossene Hotelfonds-Beteiligung eines börsennotierten Hamburger Emissionshauses. Mit dem München-City-Süd möchten wir Ihnen e in Motel-One-Hotel in ausgezeichneter Lage teilexklusiv zum Mitvertrieb anbieten.
 
Vorteile des Angebotes:

+ Hoher Investitionsgrad (ca. 90%)
+ Unmittelbare Investition in eine bestehende Immobilie
+ Kein Fremdwährungsrisiko
+ Fast Neubau; Hotel erst seit drei Monaten im Betrieb
+ "Motel One" als renommierter Hotelbetreiber
+ Asset Klasse „Hotel-Fonds" bereits etabliert
+ Hoher Auslastungsgrad mit über 80%
+ Hervorragende Verkehrsanbindung des Standorts
+ Kein Fertigstellungsrisiko
+ Langfristiger Mietvertrag mit 25 Jahren
+ Realistische Exitstrategie mit dann noch 15 Jahre laufenden Mietvertrag
+ Einkauf zum 15,9-fachen der Jahresmiete in München
+ Mindestbeteiligung ab 10.000 Eur o (zzgl. 5% Agio)
 
MPC Deutschland 9: Grün denken, weiß-blau investieren

Deutsche Immobilien sind derzeit begehrte Anlageobjekte. Als bestehende Sachwerte bieten sie dem Anleger Sicherheit und Beständigkeit: Denn Geld kann entwertet werden, Immobilien bleiben (be-)stehen. Mit einer Beteiligung am MPC Deutschland 9 investiert der Anleger in ein hochmodernes „GreenBuilding" in München. München und sein Umland wurden wiederholt zum Wirtschaftsstandort mit den besten Perspektiven in Deutschland gekürt und bieten der Fondsimmobilie damit ein stabiles, zukunftsorientiertes Umfeld.
Die moderne Büroimmobilie wird nach den Standards der Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) errichtet und ist mit dem Vorzertifikat in Silber ausgezeichnet worden. Der Hauptmieter dieser Immobilie ist die Philip Morris GmbH - die Tochter eines global agierenden und weltweit marktführenden Konsumgüterherstellers. Sowohl die Lage als auch der außerordentlich solvente Hauptmieter sind die besten Voraussetzungen für ein verläßliches Investment.


Die Fakten
Der Standort - in Deutschland ganz oben

München und sein Umland sind das Wirtschaftszentrum in Süddeutschland. Die Dynamik und die Wirtschaftskraft sind unerreicht und bieten sehr gute Voraussetzungen für ein rentables Immobilieninvestment. Mit über 1,66 Millionen Einwohnern und 40.000 Firmen erzielten die Stadt und der Landkreis im Jahr 2008 eine Bruttowertschöpfung von über EUR 90,5 Milliarden. Bevölkerungsprognosen der Bertelsmann Stiftung sehen für die Stadt und ihr Umland ein deutliches Bevölkerungswachstum. Die sehr guten Zukunftsaussichten der Region werden durch diverse Studien (Prognosen / Handelsblatt, Deka, Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft) belegt.

Die Fondsimmobilie liegt im wachsenden Bürostandort München-Gräfelfing, welcher neben einem attraktiven Gewerbesteuerhebesatz auch sehr verkehrsgünstig gelegen ist. In nur 30 Fahrminuten gelangt man von der Immobilie zum Münchener Airport. Zudem ist die Immobilie an das öffentliche Personennahverkehrsnetz angebunden. Wegen der räumlichen Zugehörigkeit zu dem deutschlandweit größten Biotech-Forschungszentrum rechnen Marktbeobachter zukünftig mit einer steigenden Nachfrage nach Büroräumen in München-Gräfelfing. Die vergleichsweise niedrige Leerstandsquote beträgt nur 6,5%, die Spitzenmiete liegt bei 15,00 EUR/m2.

Die Immobilie - GreenBuilding mit Silber-Vorzertifikat

Heute und morgen besonders energieeffizient: Das Fondsobjekt des MPC Deutschland 9 wurde mit dem Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet. Dieses Gütesiegel bürgt für eine hohe ökonomische und ökologische Qualität des Gebäudes. Mit dem DGNB-Silber-Vorzertifikat ist die Nachhaltigkeit der Fondsimmobilie und deren Hochwertigkeit auch für die Zukunft nachgewiesen. Der Neubau wird voraussichtlich im vierten Quartal 2011 fertiggestellt und an die Mieter übergeben. Die Fondsgesellschaft übernimmt das Gebäude erst nach Fertigstellung, Einzug der Mieter und Zahlung der ersten Miete durch den Hauptmieter: So besteht kein Fertigstellungsrisiko.

Die Hauptmieterin - Bonitätsstarker Konsumgüterhersteller

Hauptmieter ist die Philip Morris GmbH, die die Fondsimmobilie als Unternehmenszentrale nutzen wird. Philip Morris ist auf dem Zigarettenmarkt mit einem Anteil von etwa 36% führend in Deutschland. Auch in Österreich, wo der Marktanteil etwa 37% beträgt, dominiert Philip Morris den Markt. Die Philip Morris GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Philip Morris International Inc., dem weltweit führenden Tabakunternehmen. Zigaretten und Tabakerzeugnisse werden von der Gesellschaft weltweit in über 160 Ländern vertrieben.
 
Philip Morris GmbH ist in der Region München seit fast 40 Jahren beheimatet und zuständig für die Märkte in Deutschland und Österreich. Neben der Unternehmenszentrale in München unterhält die Gesellschaft in Berlin und Dresden Produktionsstätten und beschäftigt in Deutschland nach eigenen Angaben insgesamt etwa 2.400 Mitarbeiter. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst in Deutschland und Österreich unter anderem bekannte Zigarettenmarken wie Marlboro, L&M, f6 und Chesterfield.
 
Im Jahr 2009 erwirtschaftete Philip Morris bei einem Umsatz von etwa EUR 6 Mrd. einen Gewinn von rund EUR 439 Mio. Die Ratingagentur D&B bewertet die Bonität des Unternehmens mit der maximal möglichen Wertung von 100 von 100 Punkten. Insgesamt mietet das Unternehmen 81% der Bürofläche an und zieht mit 360 Mitarbeitern in die Immobilie ein. Die weiteren 19% der Bürofläche werden von einem mittelständischen Immobilienentwickler angemietet, welcher ebenfalls ein sehr gutes D&B Rating von 93 von 100 Punkten aufweisen kann.

Die Highlights:

• Beteiligung an einer modernen und energieeffizienten Büroimmobilie in Deutschland
• Das GreenBuilding ist zu 100% vermietet
• Hauptmieter ist die seit fast 40 Jahren in München ansässige Philip Morris GmbH
• Langfristiger Mietvertrag mit dem Hauptmieter über 10 Jahre, mit zwei Verlängerungsoptionen um jeweils 5 Jahre
• Zukunftsgerichtete GreenBuilding-Auszeichnung: DGNB-Silber-Vorzertifikat
• Attraktive prognostizierte quartalsweise Auszahlungen von 6,0% p. a.
• Inflationsschutz durch Indexierung der Mieteinnahmen
• Marktführender Initiator mit hoher Kompetenz bei Immobilienfonds: MPC Capital

Die Story

Ausgezeichneter Standort, ausgezeichnete Immobilie: München ist das wirtschaftliche Zentrum in Süddeutschland. Mit über 1,66 Millionen Einwohnern und 40.000 Firmen erzielten die Stadt und der Landkreis München im Jahr 2008 eine Bruttowertschöpfung von über EUR 90,5 Milliarden. Von diesem ausgezeichneten Standort profitiert der MPC Deutschland 9: Dieser prosperierende und dynamische Standort ist der Grundstein für einen soliden Immobilienfonds.
 
Die moderne Immobilie wurde mit dem Silber-Vorzertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet. Wesentliche Faktoren für ein rentables Immobilieninvestment sind auch die Bonität und Zukunftsfähigkeit der Mieter. Die sehr gute Bonität des Hauptmieters Philip Morris wird durch das D&B Rating mit 100 von 100 Punkten (Note sehr gut) bestätigt.

Der Fonds im Überblick

• Sicherheitsorientierte mittelbare Beteiligung an einem modernen und energieeffizienten Bürogebäude in München-Gräfelfing. Anleger partizipieren an den laufenden Mieteinnahmen sowie am Verkaufserlös der Immobilie.
• Gesamtinvestitionsvolumen: EUR 45,5 Millionen mit Agio
• Kommanditkapital: EUR 21,9 Millionen
• Fremdkapital: EUR 22,5 Millionen
• Mindestbeteiligungssumme: EUR 10.000 zzgl. 5% Agio
• Prognostizierte Fondslaufzeit: ca. 10 Jahre
• Einzahlung: 20% der Zeichnungssumme zzgl. 5% Agio nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin, 80% bis spätestens zum 1. September 2011
• Prognostizierte Auszahlungen: 6% p. a., quartalsweise
• Prognostizierter Gesamtmittelrückfluss: ca. 178% vor Steuern (bezogen auf die Beteiligungssumme ohne Agio) bei einer prognostizierten Fondslaufzeit bis 31.12.2021
• Der Anleger generiert Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, die dem persönlichen Einkommensteuersatz des Anlegers unterliegen und zu einem kleinen Teil abgeltungssteuerpflichtige Einkünfte aus Kapitalvermögen. Ein Veräußerungsgewinn nach zehn Jahren ist bezogen auf den Anteil an der Immobilie von 94,9% steuerfrei.

Der Initiator

MPC Capital gehört zu der seit über 160 Jahren in Handel und Finanzen international tätigen MPC Gruppe und wurde 1994 von dieser gegründet. Seit dieser Zeit entwickelt, vertreibt und managt die Hamburger MPC Capital rendite- und steueroptimierte Kapitalanlagen für vermögenden Privatkunden und institutionelle Investoren.

Sowohl beim Vermögensaufbau von Privatkunden, dem so genannten Wealth Management, als auch beim Asset Management für institutionelle Anleger verfolgt MPC Capital einen aktiven und ganzheitlichen Ansatz. Um diesen zu erfüllen, werden kontinuierlich die wirtschaftlichen Voraussetzungen der Märkte analysiert, chancenreiche Investmentmöglichkeiten ergriffen und attraktive Kapitalanlagen entwickelt, die den Bedürfnissen der Anleger entsprechen.
Kurzbeschreibung

Die Beteiligung an der Neunte Sachwert Rendite-Fonds Deutschland GmbH & Co. KG ermöglicht dem Anleger, mittelbar über eine Objektgesellschaft in ein modernes und energieeffizientes Bürogebäude in München-Gräfelfing zu investieren. Die Immobilie wird voraussichtlich im vierten Quartal 2011 fertiggestellt und an die Mieter übergeben. Das Gebäude ist bereits mit dem DGNB-Silber-Vorzertifikat ausgezeichnet worden. Dieses Zertifikat weist die besondere Nachhaltigkeit und Energieeffizienz der Immobilie nach und zeichnet dieses als GreenBuilding aus. Hauptmieter ist die in Deutschland und Österreich auf dem Tabakmarkt führende Philip Morris GmbH. Der Kapitalanleger beteiligt sich als Kommanditist oder Treugeber an der Kommanditgesellschaft Neunte Sachwert Rendite-Fonds Deutschland GmbH & Co. KG. Der Beitritt erfolgt jeweils über die Treuhandgesellschaft. Die Fondsgesellschaft beteiligt sich wiederum zu 94,9 % am Kommanditkaptal der Objektgesellschaft München-Gräfelfing GmbH & Co. KG, welche Eigentümerin der Immobilie ist.

Die prognostizierte Laufzeit der Beteiligung beträgt rund zehn Jahre. Jeder Gesellschafter kann die Gesellschaft mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende, erstmals zum 31. Dezember 2021 kündigen. Die geschäftsführende Kommanditistin ist ermächtigt, die Kündigungsmöglichkeit zweimal jeweils um bis zu ein Jahr, also längstens bis zum 31. Dezember 2023 zu verschieben.

Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Der Beteiligungsbetrag inklusive 5% Agio ist nach Aufforderung durch die Treuhänderin in zwei Raten wie folgt einzuzahlen: - 20% der Zeichnungssumme zuzüglich 5 % Agio auf die gesamte Zeichnungssumme sind nach Aufforderung durch die Treuhänderin einzuzahlen. - 80 % der Zeichnungssumme sind spätestens bis zum 1. September 2011 zu zahlen. - Der Erwerbspreis ergibt sich aus der individuellen Zeichnungssumme. Die Mindestzeichnungssumme soll EUR 10.000 betragen. - Der Fonds wird bei Erreichung des geplanten Emissionsvolumens, ggf. zzgl. der Überzeichnungsreserve von bis zu EUR 100.000, geschlossen. Auszahlungen: Die laufenden Auszahlungen betragen durchgängig 6% p.a. Die Auszahlungen sind quartalsweise nachschüssig vorgesehen, frühestens ab Mai 2012. Der Gesamtmittelrückfluss beträgt rund 178% der Zeichnungssumme ohne Agio. Die Prognosezahlen unterstellen einen Verkaufsfaktor zum 15,55-Fachen der prognostizierten Miete des Jahres 2022.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft vermittelt dem Anleger Einkünfte aus vermietung und Verpachtung sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen. Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung unterliegen dem individuellen Steuersatz von max. 45%. Dies gilt nach Auffassung der Fondsgesellschaft und der Anbieterin auch für die Einkünfte aus Kapitalvermögen, die aus dem Gesellschafterdarlehen erzielt werden. Die Einkünfte aus Kapitalvermögen aus dem an die Investa Holding GmbH gewährten Darlehen und aus der Anlage der Mittel der Liquiditätsreserve werden dagegen mit der Abgeltungsteuer i.H.v. 25% versteuert, wenn der Anleger nicht zur günstigeren tariflichen Versteuerung optiert.
Finanzierung
Die Fondsgesellschaft verfügt über ein Eigenkapital von EUR 3.000, welches von den Gründungsgesellschaftern eingezahlt wurde. Es ist vorgesehen, für das Beteiligungsangebot weiteres Kommanditkapital in Höhe von EUR 21.900.000 (ohne die Einlage der Gründungsgesellschafter) einzuwerben. Für die langfristige Fremdfinanzierung der Immobilie hat die Fondsgesellschaft mit einer deutschen Bank einen Darlehensvertrag über den Darlehensbetrag von EUR 22.550.000 abgeschlossen. Der Zinssatz ist ab dem 30. Dezember 2011 bis zum 30. Dezember 2021 fest vereinbart und beträgt 4,751 % p. a. inklusive einer Marge von 0,61 % p. a. und einem Forward-Aufschlag. Rund 91,69 % der Gesamtinvestitionssumme inklusive Agio sind gemäß prognostiziertem Investitions- und Finanzierungsplan (konsolidiert) für die Anschaffung des Anlageobjektes vorgesehen.
Immobilien
Bei der Fondsimmobilie handelt es sich um ein Bürogebäude mit sechs Geschossen und zwei Untergeschossen. Die Immobilie wird voraussichtlich im vierten Quartal 2011 fertiggestellt und an die Mieter übergeben. Die Gesamtmietfläche beträgt rund 7.482 qm. Die Immobilie liegt im etablierten Gewerbegebiet von München-Gräfelfing, um die Seeholzerstraße, das mit einer eigenen Autobahnauffahrt unmittelbar an die A 96 München-Lindau angebunden ist. Der Immobilie wurde auf Basis der Bauplanung das Silber-Vorzertifikat verliehen. Diese Zertifizierung muss endgültig durch Messungen an der Immobilie durch die DGNB (Deutsche Gütesiegel für nachhaltiges Bauen) bestätigt werden. Der Kaufpreis der Immobilie beträgt rund EUR 41 Mio. (angenommener Einkaufsfaktor rund 15,55).
Vermietung
Hauptmieter der Immobilie ist die Philip Morris GmbH. Die Gesellschaft hat etwa 81% der Bürofläche angemietet. Die Vertragslaufzeit beträgt 10 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Immobilie an den Mieter. Es besteht eine zweimalige Verlängerungsoption von jeweils fünf Jahren. Weiterer Mieter ist die Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungs GmbH, die seit 1972 als bankenunabhängiger Dienstleister deutschlandweit Immobilienprojekte mit einem bisherigen Volumen von über EUR 3 Mrd. entwickelt hat. Investa mietet 19% der Bürofläche und hat das Recht zur Untervermietung oder zur Übertragung des Mietvertrages auf einen Drittmieter. Die Vertragslaufzeit beträgt sieben Jahre und beginnt mit der Übergabe der Immobilie an den Mieter. Es besteht eine einmalige Verlängerungsoption von fünf Jahren. Beide Mietverträge weisen eine Indexierung auf. Sie beträgt 100% der prozentualen Veränderung des Verbraucherpreisindex für Deutschland, sobald sich der Verbraucherpreisindex um 5% ändert. Ferner tragen die Vermieter die Kosten im Rahmen der Instandhaltung und Instandsetzung (außer Dach und Fach). sowie weitere Nebenkosten.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.