Deutsche Finance Investment Fund 21 - Club Deal f√ľr Privatanleger
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DEGAG - S2 05
Kategorie: Sonstiges
Emittent: DEGAG


Alle Nachrichten
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Deutsche Finance Investment Fund 21 - Club Deal f√ľr Privatanleger
vom 27.01.2023
/220316-DF-Boston.png

Club Deal für Privatanleger
DF-Fonds Nummer vier mit Projektentwicklung in Lab-Office bei Boston

Da hat Deutsche Finance offenbar eine Nische entdeckt, die den Nerv privater Kapitalanleger trifft. Zum vierten Mal bietet das Unternehmen einen Publikums-AIF an, der den Bau von Labor-Immobilien in der Nähe von Boston finanziert. Anleger beteiligen sich ab 25.000 Dollar plus fünf Prozent Agio am „Deutsche Finance Invest Fund 21 – Club Deal Boston IV“.

Konzept:
Warum Club Deal? So etwas ist doch eigentlich Merkmal ausgewählter vermögender Anleger, die sich für eine Immobilieninvestition zusammenfinden. Ähnlich ist es auch bei den Deutsche- Finance-Fonds: Über den AIF beteiligen sich die privaten Anleger gemeinsam mit professionellen Investoren, denn der Anbieter sammelt gleichzeitig Kapital von Institutionellen ein.

Objekte:
Der Fonds will 200 Millionen Dollar einsammeln und sich damit an der Finanzierung von zwei Immobilien und weiterer Grundstücke in Somerville nahe Boston beteiligen. Der Baubeginn ist Ende 2022 bzw. Ende 2023 geplant, die Fertigstellung Mitte 2025 bzw. Anfang 2026. Anschließend will der Fonds seine Anteile an den Immobilien verkaufen

und den Erlös unter den Anlegern aufteilen. Ein typischer Projektentwicklungsfonds also mit allen damit verbundenen Chancen und Risiken.

Markt: Spätestens seit der zügigen Entwicklung von Impfstoffen gegen Corona, sind kombinierte Labor- Büro-Immobilien, kurz und international Lab- Offices, in die öffentliche Wahrnehmung geraten. Deutsche Finance definiert Lab-Offices als eine Spezialform von Büroimmobilien, die es Unternehmen aus dem Biowissenschaftssektor ermöglichen,
Medikamente und Behandlungen für das Gesund  heitswesen zu entwickeln. Da die Nachfrage nach medizinischen Leistungen kontinuierlich steige, sei künftig sowohl mit wachsenden als auch neuen Unternehmen zu rechnen, die nach Gewerbeflächen über klassische Labore zu Forschungszwecken hinaus Ausschau halten, so die Einschätzung des Anbieters.

Meiner Meinung nach… Projektentwicklungsfonds, mit dem Anleger über einen Publikums-AIF gemeinsam mit Institutionellen Investoren den Bau von Lab-Offices in der Nähe von Boston finanzieren. Anbieter Deutsche Finance ist erfahren in diesem Geschäft und hat Vorgängerfonds bereits mit guten Ergebnissen für die Anleger aufgelöst. Ein Angebot
mit den typischen Chancen und Risiken einer Immobilienentwicklung. Anleger vertrauen darauf, dass Deutsche Finance die Entwicklung der Inflation in den USA und damit verbunden steigende Baukosten realistisch eingeschätzt hat. Entscheidend ist außerdem, wohin die Reise der Preise auf den Immobilienmärkten geht. Dass die Nachfrage nach kombinierten Büro- und Laborgebäuden anhält, erscheint nachvollziehbar.



Den Artikel finden Sie im Fondsbrief, gleich hier unter diese, Text

Über diesen Hyperlink finden Sie Informationen zu: Deutsche Finance Investment Fund 21 - CLUB DEAL BOSTON IV

Quelle: Der Fondsbrief

Vom Autor angefügte Datei:
Der Fondsbrief Nr 425.pdf

Fonds aus diesem Artikel:
Deutsche Finance Investment Fund 21
Emittent Deutsche Finance
Fondstyp 1. AIF Genehmigung
Agio 5.00 %
Währung USD
Status verfuegbar
Ausschüttung 2023 k. A.
Verfügbar seit 04.08.2022
Substanzquote 83,62 %
Fremdkapitalquote 0 %