DS 135 Flugzeugfonds X - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
DS 135 Flugzeugfonds X
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DS 135 Flugzeugfonds X
Emittent Dr. Peters
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 12.09.2009
Substanzquote 91,24%
Fremdkapitalquote 58,24%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Die Anleger beteiligen sich als Kommanditisten/Treugeber an der DS-Rendite-Fonds Nr. 135 Flugzeugfonds X GmbH & Co. KG. Die Fondsgesellschaft erwirbt als Anlageobjekt ein Großraum-Passagierflugzeug vom Typ Airbus A380. Das Beteiligungskapital beträgt planmäßig insgesamt EUR 68.750.000. Investoren können ab einer Mindestzeichnungssumme von EUR 10.000 beitreten, höhere Zeichnungsbeträge müssen durch 5.000 ohne Rest teilbar sein. Zusätzlich fällt ein Agio in Höhe von 5% des Beteiligungskapitals an. Die Beteiligung an der Beteiligungsgesellschaft endet mit der ordentlichen Kündigung. Die Kündigung kann grundsätzlich erstmals zum Ablauf der vertraglich vereinbarten Mindestlaufzeit (31. Dezember 2027) ausgesprochen werden. Anlageziel ist es, aus der Vermietung dieses Flugzeugs Überschüsse zu erzielen. Ein Leasingvertrag mit Air France über mindestens 10 Jahre sichert der Fondsgesellschaft langfristig Einnahmen. Prognostiziert ist eine Laufzeit des Fonds bis Ende 2027 (18 Jahre).

Marktsituation
Die Luftfahrt ist seit ihrem Bestehen eine starke Wachstumsbranche. Durch das weltweit wirtschaftliche Wachstum, insbesondere der Schwellenländer, die fortschreitende Globalisierung und Liberalisierung des internationalen Luftverkehrsmarktes sowie die verbreitete Nutzung des Flugzeuges als Transportmittel wird sich gemäß verschiedener Studien der Wachstumstrend in der Luftfahrt in den kommenden 20 Jahren fortsetzen. Auch wenn sich das Wachstum im Luftverkehrsmarkt aktuell aufgrund der Wirtschafts- und Finanzmarktkrise verlangsamt hat, bleibt das Flugzeug in Zukunft eines der bedeutendsten Transportmittel überhaupt. Studien der Luftfahrtindustrie aus dem Jahr 2009 gehen für den Zeitraum bis 2028 von einem Wachstum des Luftverkehrsmarktes (in transportierten Passagierkilometern) von 4,5% bis 4,9% p.a. aus. Boeing erwartet daher einen Bedarf von 26.900 Verkehrsmaschinen. Bedingt wird diese Nachfrage zum einen durch den zukünftig wachsenden Flugverkehr und zum anderen durch den Bedarf an leisen und effizienten Flugzeugen, die eine Beförderung möglichst vieler Passagiere bei einer geringen Anzahl von Start- und Landeslots ermöglichen. Im Jahr 2028 wird somit gemäß dieser aktuellen Studien die weltweite Flugzeugflotte aus circa 35.600 Flugzeugen bestehen. Die Anzahl der sehr großen Flugzeuge, wie z.B. dem A380, soll prognosegemäß bis 2028 rund 1.070 Stück betragen, was einem Wachstum im Vergleich zum Jahr 2008 von rund 23% entspricht. Somit wird der A380 zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil für die Airlines, die ihn betreiben.
Beteiligungsobjekt
Flugzeug: - Der A380 ist das derzeit modernste und effizienteste Großraum-Passagierflugzeug der Welt. Der A380 hat nach 37 Jahren die Boeing 747 als bisher größtes Passagierflugzeug der Welt abgelöst. Der Jungfernflug erfolgte am 25. Oktober 2007 auf der Route Singapur-Sydney und war ein Ereignis von Weltrang. Der A380 verfügt bei Air France über eine Passagierkapazität von 538 Passagieren in einer 3-Klassen-Konfiguration, maximal hat der A380 Platz für 853 Passagiere. In der First Class befinden sich bei Air France 9 Sitze, in der Business Class 80 Sitze und in der Economy Class 449 Sitzplätze. Die Reichweite des Megaliners beträgt maximal 15.200 km. Bei einer Konfiguration mit 525 Passagieren beträgt der relative Kerosinverbrauch pro Passagier und 100 km 2,9 Liter und somit rund 21% weniger als bei der Boeing 747. - Auslieferung durch den Hersteller und Übernahme durch die Beteiligungsgesellschaft im November 2009 geplant. Leasingnehmer: Im Jahr 1933 entstand die Airline Air France durch die Fusion aus vier französischen Fluggesellschaften und hat sich seitdem zum bedeutendsten nationalen Fluganbieter in Frankreich entwickelt. Nach Übernahme der nationalen niederländischen Fluggesellschaft KLM im Jahr 2003/2004 ist die Air France-KLM-Gruppe heute einer der größten Flagcarrier Europas sowie eine der größten Airline-Gruppen der Welt. Größter Einzelaktionär ist der französische Staat. Aktuell sind 102 Flugzeuge im Gesamtwert von 4,5 Milliarden Euro bestellt, darunter zwölf A380, wodurch sich das niedrige Durchschnittsalter der gesamten Flotte von rund neun Jahren auch in den kommenden Jahren kaum verändern wird. Leasingvertrag: Der Leasingvertrag hat ab Ablieferung eine Grundlaufzeit von 10 Jahren. Danach bestehen 3 Verlängerungsoptionen für Air France über drei Jahre bzw. zweimal zwei Jahre. Für die Grundlaufzeit des Leasingvertrages und die erste Verlängerungsoption ist eine Leasingrate von rund EUR 1.481.315 pro Monat kalkuliert. Im Anschluss ist eine Leasingrate bis Ende 2027 von 829.286 Euro pro Monat kalkuliert worden. Des Weiteren werden umfassende Zinssicherungen spätestens am Tag der Übernahme des Flugzeuges für die Grundlaufzeit des Leasingvertrages für das Langfristdarlehen vorgenommen. Es besteht kein Betriebskostenrisiko und kein Auslastungsrisiko - für die Laufzeit des Leasingvertrages entfallen sämtliche Betriebskosten auf den Leasingnehmer, der auch das volle Auslastungsrisiko des Flugzeuges trägt.
Herausragende Merkmale
- Zukunftsträchtiges Investment. A380 - das modernste und effizienteste Großraum-Passagierflugzeug der Welt - Bonitätsstarker Vertragspartner Air France. Air France-KLM ist eine der größten Airline-Gruppen der Welt - Langfristige Einnahmensicherheit durch Leasingvertrag über 10 Jahre zuzüglich drei Verlängerungsoptionen - Anfänglich geringe Steuerbelastung und - für Privatanleger - steuerfreie Vereinnahmung des Veräußerungserlöses - Wachstumsstarke Branche - Aktuelle Studien prognostizieren ein Wachstum von 4,5% - 4,9% p.a. bis 2028 - Umfassendes Sicherheitskonzept - Kein Betriebskostenrisiko oder Auslastungsrisiko - Umfassende Zinssicherungen - Euro-Fonds. Einzahlung und Auszahlungen in Euro - Konservativer Verkaufsansatz (gutachterlich unterlegt)
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100% des Kapitals + 5% Agio auf die Gesamtsumme unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts. - Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000; höhere Zeichnungsbeträge müssen durch 5.000 teilbar sein. Auszahlung: Die planmäßigen Auszahlungen betragen unter Berücksichtigung der prognosegemäßen Übernahme des Flugzeuges ab 01. Januar 2009: - 07,25% p.a. von 2010 bis 2021 - 09,00% p.a. für 2022 und 2023 - 16,00% p.a. ab 2024 - die Auszahlungen sind unterjährig im jeweiligen Geschäftsjahr geplant - die Auszahlungen beinhalten teilweise Rückzahlungen des Beteiligungskapitals - Bei prognosegemäßer Veräußerung des Flugzeuges Ende 2027 zum unterstellten Veräußerungspreis in Höhe von USD 56.960.000 ergibt sich für die Anleger ein liquides Veräußerungsergebnis (einschließlich des prognostizierten Saldos der Liquiditätsreserve der Betriebsphase zum 31. Dezember 2027 in Höhe von rund EUR 15.500.000) in Höhe von rund 79% ihrer jeweiligen Beteiligungshöhe. Die USD Positionen wurden mit einem unterstellten Kurs in Höhe von USD 1,40/EUR umgerechnet. - Die Prognostizierte Gesamtauszahlung beträgt rund 248,0%.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Bei dem Fonds handelt es sich um eine vermögensverwaltende Beteiligungsgesellschaft mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung gemäß § 21 Absatz 1 Satz 1 Ziffer 1 EStG (langfristiges Verleasen des Flugzeuges) und aus Kapitalvermögen gemäß § 20 Absatz 1 Ziffer 7 EStG (verzinsliche Anlage der Liquiditätsreserve). In den Anfangsjahren werden nur aus der verzinslichen Anlage der Liquidität positive Einkünfte erzielt. Unter Berücksichtigung des § 23 EStG ist der für das Jahr 2027 prognostizierte Veräußerungsgewinn für Anleger, die ihren Anteil im Privatvermögen halten, steuerfrei.
Finanzierung
Gesamtinvestitionsvolumen: EUR 168.080.000 (inkl. Agio) Eigenkapital: EUR 72.190.000 (inkl. Agio) Fremdkapital: Gewährt wird ein Bankdarlehen bis zu USD 135.000.000; Aufnahme des Bankdarlehens erfolgt in Euro; geplante Inanspruchnahme rund USD 134.250.000 Millionen (entspricht rund EUR 95.890.000); entspricht rund 57,1% des Investitionsvolumens (inklusive Agio)

Informationen zum Initiator: Dr. Peters

Die Dr. Peters Group ist ein Investmentmanager mit integriertem Asset-Management. Für alle Assetklassen verfügen wir über hochqualifizierte Mitarbeiter mit entsprechendem Know-how. So können wir die kompletten Lebenszyklen der Assets professionell mitgestalten – vom Ankauf oder Neubau über Instandhaltung und Management bis zum Verkauf.

Das vollumfängliche Asset-Management in den Bereichen Flugzeuge, Schiffe und Immobilien zeichnet uns aus. In der Produktentwicklung sondieren wir den Markt und kalkulieren auf konservativem Niveau.

Entsprechend unserer Zielgruppe entscheiden wir uns für die passende Produktart wie Alternative Investmentfonds, Börsenprodukte oder maßgeschneiderte Investmentlösungen.

Stand: 02/2019


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.