DS 133 Flugzeugfonds VIII - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
DS 133 Flugzeugfonds VIII
Status: platziert Mindestanlage: USD 20.000 Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DS 133 Flugzeugfonds VIII
Emittent Dr. Peters
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit 25.09.2008 und Nachtrag vom 08.05.2009 sowie Nachtrag 2 vom 03.09.2009
Substanzquote 91,84%
Fremdkapitalquote 50,59%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Anleger beteiligen sich als Treugeber oder Kommanditisten an der Fondsgesellschaft DS-Rendite-Fonds Nr. 133 Flugzeugfonds VIII GmbH & Co. KG. Die Fondsgesellschaft erwirbt als Anlageobjekt einen Neubau des Langstreckenverkehrsflugzeuges vom Typ Boeing 777-300ER. Anlageziel ist es, aus der Vermietung dieses Flugzeugs Überschüsse zu erzielen.

Die Anleger beteiligen sich für eine Mindestvertragslaufzeit bis zum 31. Dezember 2026. Die ordentliche Kündigung kann erstmals zum Ablauf der vertraglich vereinbarten Mindestlaufzeit ausgesprochen werden.

Marktsituation
2007 wurden weltweit täglich über 6,1 Millionen Passagiere auf In- und Auslandsflügen befördert. Das Flugzeug profitiert stärker als jedes andere Verkehrsmittel von der stetig fortschreitenden Globalisierung, die selbst wiederum ganz erheblich auf die technischen Fortschritte und wachsenden Kapazitäten im Luftverkehr zurückzuführen ist. In der heutigen Zeit ist das Flugzeug als Transportmittel für Menschen und Güter nicht mehr wegzudenken. Für Reisen über 350 Kilometer ist das Flugzeug ökonomisch wie ökologisch betrachtet jedem anderen Transportmittel überlegen. Seit Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts wächst das Passagieraufkommen, welches üblicherweise in transportierten Passagierkilometern gemessen wird, um durchschnittlich mehr als 6% pro Jahr. Als neuer Rekordwert wurden von den Fluggesellschaften im Jahr 2006 erstmals mehr als 4 Billionen transportierte Passagierkilometer erreicht. Besonders hohe Zuwachsraten konnten dabei der chinesische Inlandsflugverkehr sowie interkontinentale Verbindungen von Asien in alle anderen Regionen der Welt verzeichnen. Die langfristige Entwicklung der weltweiten Passagierzahlen hat gezeigt, dass steigende Ticket- und Ölpreise das Wachstum des Flugverkehrs meist nur vorübergehend beeinträchtigt haben und der langfristige Wachstumstrend dadurch nicht beeinflusst wurde. Gemäß Boeing bestand die weltweite Flugzeugflotte Ende 2007 aus 19.000 Passagierflugzeugen. Überwiegend handelt es sich hierbei um Flugzeuge mit einer Gangreihe und einer Sitzplatzkapazität für etwa 100 bis 200 Passagiere, welche insbesondere auf den innereuropäischen und inneramerikanischen Routen zum Einsatz kommen. Ein weiterer bedeutender Anteil entfällt auf Regionalflugzeuge mit einer Sitzplatzkapazität für maximal 90 Passagiere. Ein knappes Viertel aller sich aktuell in Dienst befindlichen Maschinen ist für den Transport größerer Passagierzahlen sowie für den Einsatz auf Mittel- bis Langstreckenverbindungen geeignet. Ausgehend von den Prognosen zur Entwicklung des weltweiten Flugverkehrs wird der Bedarf an Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren erheblich steigen. So prognostiziert Boeing für das Jahr 2027 ein Anwachsen der weltweiten Flugzeugflotte auf 35.800 Passagierflugzeuge, was in etwa einer Verdoppelung der bisherigen Stückzahl entspricht. Allerdings wird für den gleichen Zeitraum ein Anstieg der Passagierkilometer um etwa 160% vorausgesagt, was verdeutlicht, dass insbesondere im Segment der Großraumflugzeuge mit großer bis sehr großer Reichweite ein überproportional starkes Wachstum erwartet wird.
Beteiligungsobjekt
Die Boeing 777-300ER (ER steht für "extended range" - vergrößerte Reichweite) ist neben der 777-200LR die neueste Version der modernen Boeing 777-Familie des amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing. Die 300ER-Variante transportiert in einer typischen Drei-Klassen-Konfiguration bis zu 365 Passagiere. Die Boeing 777-300ER ist eines der größten Flugzeuge der Welt mit nur zwei Triebwerken (Twinjet). Der Kaufpreis des Flugzeuges beträgt USD 163 Mio. Die Fondsgesellschaft hat das Anlageobjekt erfolgreich am 30. April 2009 in Everett, Washington/USA, übernommen. Mit der Übernahme des Flugzeuges begann auch der Leasingvertrag mit Emirates. Der Leasingvertrag hat eine Laufzeit von 10 Jahren ab Übergabe des Flugzeuges ("Grundlaufzeit") und kann durch die Fondsgesellschaft nur gekündigt werden, wenn eine Vertragsstörung seitens Emirates vorliegt. Anschließend hat der Leasingnehmer die Option, das Flugzeug für weitere zwei Jahre zu leasen ("Erste Verlängerungsoption"). Nach Ablauf von 12 Jahren hat der Leasingnehmer eine zweite Option, den Leasingvertrag um weitere vier Jahre zu verlängern ("Zweite Verlängerungsoption"). Die Höhe der monatlichen Leasingrate für die Grundlaufzeit von 10 Jahren und für die erste zweijährige Verlängerungsoption beträgt USD 1.216.330.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100% des Kapitals zuzüglich 5% Agio auf die Gesamtsumme unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts - Die Mindestzeichnungssumme beträgt grundsätzlich USD 20.000. Höhere Einlagen müssen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. - Die Zeichnungsfrist endet grundsätzlich mit der vollständigen Zeichnung des Beteiligungskapitals in Höhe von USD 88,0 Millionen, spätestens aber zum 29. Juni 2010. Auszahlungen: Die vorgesehenen Auszahlungen steigen planmäßig von anfänglich 7,0% p.a. auf 12,0% p.a. an. Die Auszahlungen beziehen sich auf das planmäßig eingezahlte Beteiligungskapital ohne Agio. Es ist vorgesehen, dass die Auszahlungen nach Ablauf des jeweiligen Geschäftsjahres durchgeführt werden; kalkuliert wurde Ende April des Folgejahres. Die Auszahlungen werden in USD geleistet und beinhalten Rückzahlungen des Kapitals. Verkauf: Unter Berücksichtigung der prognosegemäßen Veräußerung des Flugzeuges bei planmäßigem Verlauf Ende 2026 zum unterstellten Gesamtverkaufspreis in Höhe von USD 63,41 Millionen (rund 38,9% des ursprünglichen Kaufpreises) ergibt sich für die Gesellschafter ein anteiliges liquides Veräußerungsergebnis in Höhe von rund 71,6% des Kommanditkapitals.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft erzielt annahmegemäß aus dem langfristigen Verleasen des Flugzeuges Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, welche ausschließlich in Deutschland steuerpflichtig sind. Das steuerliche Ergebnis aus dieser Einkunftsart wird den Gesellschaftern entsprechend ihres jeweiligen Anteils am Beteiligungskapital zugerechnet. Der steuerliche Gesamtüberschuss über den gesamten Prognosezeitraum beträgt kalkulatorisch rund 29,5%. Die ausgewiesenen negativen Ergebnisse in einzelnen Jahren werden vorgetragen und mit den kalkulatorischen Überschüssen der Folgejahre verrechnet. Steuerliche Behandlung des Veräußerungsgewinns: Veräußerungsgewinne sind nur steuerpflichtig, wenn die Freigrenze von EUR 600 überschritten ist und die Spekulationsfrist von einem Jahr noch nicht abgelaufen ist. Diese Spekulationsfrist gilt sowohl für die Fondsgesellschaft als auch für die Kommanditisten/Treugeber.
Finanzierung
Die Finanzierung dieser Flugzeugbeteiligung soll neben dem Bankdarlehen in Höhe von USD 90,1 Mio. durch Beteiligungskapital in Höhe von USD 88 Mio erfolgen. Die JS Holding GmbH & Co. KG und die Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG haben gegenüber der Fondsgesellschaft eine Platzierungsgarantie zur vollständigen Platzierung des Kommanditkapitals abgegeben. Das Darlehen teilt sich in zwei Darlehenstranchen mit einer Laufzeit von 12 Jahren. Die Fremdkapitalzinssätze wurden für beide Darlehenstranchen für die ersten 12 Jahre fest abgeschlossen (Tranche A: 3,887% und Tranche B: 4,419%). Die Tranche A wird annuitätisch ab Übernahme des Flugzeugs über einen Zeitraum von zwölf Jahren getilgt. Die Tranche B wird planmäßig nach Ablauf des zwölften Jahres nach Übernahme des Flugzeugs über einen Zeitraum von drei Jahren getilgt.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Bei dem Ansatz des Prognosezeitraumes wird unterstellt, dass der Leasingnehmer seine vertraglich vereinbarten Verlängerungsoptionen von zwei Jahren und anschließend vier Jahren wahrnimmt. Die Auszahlungen in 2009 (für Beitritte in 2009) bzw. in 2010 (für Beitritte in 2010) erfolgen zeitanteilig.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Dr. Peters

Die Dr. Peters Group ist ein Investmentmanager mit integriertem Asset-Management. Für alle Assetklassen verfügen wir über hochqualifizierte Mitarbeiter mit entsprechendem Know-how. So können wir die kompletten Lebenszyklen der Assets professionell mitgestalten – vom Ankauf oder Neubau über Instandhaltung und Management bis zum Verkauf.

Das vollumfängliche Asset-Management in den Bereichen Flugzeuge, Schiffe und Immobilien zeichnet uns aus. In der Produktentwicklung sondieren wir den Markt und kalkulieren auf konservativem Niveau.

Entsprechend unserer Zielgruppe entscheiden wir uns für die passende Produktart wie Alternative Investmentfonds, Börsenprodukte oder maßgeschneiderte Investmentlösungen.

Stand: 02/2019


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.