DS 127 VLCC "Younara Glory" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 3
Kategorie: 2. Vermögensanlagen
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
DS 127 VLCC "Younara Glory"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DS 127 VLCC Younara Glory
Emittent Dr. Peters
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit November 2007
Substanzquote 89,6%
Fremdkapitalquote 53,4%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Der Anleger beteiligt sich als Kommanditist an der DS-Rendite-Fonds Nr. 127 VLCC Younara Glory GmbH & Co. Tankschiff KG, indirekt über die DS-Fonds-Treuhand GmbH oder auf Wunsch direkt mit Eintragung ins Handelsregister.

Die Anleger beteiligen sich für eine Mindestvertragslaufzeit bis zum 31. Dezember 2024.
Marktsituation
Öl ist mit Abstand der wichtigste Energieträger und daneben Rohstoff für Fertigungsindustrien. Kein Land der Welt kann auf den Einsatzvon Öl verzichten, sei es für die Stromerzeugung, für den Antrieb von Fahrzeugen oder Maschinen oder als Rohstoff beispielsweise in der Chemieindustrie. Folgerichtig ist Öl das wichtigste Welthandelsgut. Von den Förderregionen wird es als aufbereitetes Rohöl teilweise per Pipeline oder andere Landverkehrsträger, vor allem aber von Tankern unterschiedlicher Größe in alle Regionen der Welt transportiert. Als veredeltes Raffinerieprodukt, z. B. als Benzin, Kerosin oder Heizöl, erzeugt es wiederum weitreichende Verkehrsströme in fast jeden Hafen und jeden Ort der Welt. Angesichts der enormen zu transportierenden Mengen ist das Seeschiff - der Öltanker - als Transportmittel unverzichtbar. Kein anderer Verkehrsträger ist auch nur annähernd in der Lage, Mengen in der Größenordnung Hunderttausender von Tonnen pro Reise zu befördern. Die weltweiten Bemühungen, die Abhängigkeit vom Öl zu reduzieren, haben zwar Erfolge gezeigt, allerdings bleiben die grundsätzlichen Vorteile des Öls unverändert bestehen: es ist in großen Mengen vorhanden, leicht zu fördern, leicht zu transportieren und vielseitig einzusetzen. Auf absehbare Zeit wird Öl Welthandelsgut Nr. 1 und ebenso Seetransportgut Nr. 1 bleiben.
Schiff
Bei der VLCC Younara Glory, IMO Nr. 9289477, handelt es sich um einen modernen Rohöltanker, der von der Werft Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Co. Ltd., Okpo, Geoje Island, Südkorea, mit der Baunummer 5260 unter Aufsicht der Klassifikationsgesellschaft American Bureau of Shipping (ABS) gebaut und am 29. November 2004 unter dem Namen Delos abgeliefert wurde. Der Kaufpreis beträgt USD 132.000.000.
Herausragende Merkmale
Langfristiger Chartervertrag über rund 11,1 Jahre Das Schiffsdarlehen in Höhe von USD 79.000.000 wird planmäßig bereits innerhalb der Festcharterlaufzeit vollständig getilgt. Die Gesellschaft hat eine Währungsoption mit dem Recht erworben, USD 53.000.000 zu einem Kurs von USD 1,38 pro EUR zu tauschen. Die Betriebskosten sind bis Ende des Jahres 2018 weitgehend vertraglich festgeschrieben. Zusätzlich zu der dem Charterer gewährten Kaufoption Ende 2018 wurde mit diesem ein so genanntes "Profit Sharing" vereinbart.
Beschäftigung
Der abgeschlossene Chartervertrag mit der Younara Shipping SA hat eine Festlaufzeit ab Übernahme des Schiffes von rund 11,1 Jahren bis zum 31.12.2018 (+/- 15 Tage nach Wahl des Charterers). Die Charterhöhe beträgt USD 53.400 pro Tag. Der Charterer hat das Recht, das Schiff Ende 2018 zu einem Preis von USD 71.000.000 zu erwerben. Bei einem höheren Marktwert des Schiffes profitiert die Beteiligungsgesellschaft durch ein vereinbartes "Profit Sharing", wonach die Beteiligungsgesellschaft 35% der Differenz zwischen Markt- und Optionspreis als zusätzlichen Kaufpreis erhält. In den Jahren der Festcharterlaufzeit wurden 360 Einsatztage pro Jahr angenommen. Nach Ablauf des Festchartervertrages wurde in den Jahren 2020, 2021 und 2023 mit 360 Einsatztagen pro Jahr kalkuliert. In den Dockungsjahren 2019, 2022 und 2024 wurden jeweils 350 Einsatztage pro Jahr angesetzt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Zeichnung in 2007: - 60% zzgl. 5% Agio unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts - 40% des Kapitals zum 01.03.2008 Zeichnung in 2008: - 100% zzgl. 5% Agio unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 20.000. Auszahlung: Bei Zeichnung in 2007: Von 6,25% bis auf 14,0% p.a. steigend; erste Auszahlung planmäßig im Jahr 2008; (einmalige Zusatzauszahlung im Jahr 2008 bei Soforteinzahlung möglich). Auszahlungen enthalten Rückzahlungen des Kapitals. Gesamtauszahlung rund 214,8%. Bei Zeichnung in 2008: Von 6,25% p.a. bis auf 14,0% p.a. steigend; erste Auszahlung im Jahr 2008 zeitanteilig für volle Monate seit Einzahlung. Auszahlungen enthalten Rückzahlungen des Kapitals. Gesamtauszahlung rund 213,3%
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Prognose liegt ein Steuersatz von 42% für 2007, (danach 45%) und ein Solidaritätszuschlag von 5,5% für den gesamten Prognosezeitraum zu Grunde.
Finanzierung
Der Beteiligungsgesellschaft wurde von einem renommierten deutschen Kreditinstitut ein langfristiges Darlehen in Höhe von USD 79,0 Millionen verbindlich zugesagt. Dies entspricht 53,4% des Gesamtinvestitionsvolumens von EUR 105.700.000.

Informationen zum Initiator: Dr. Peters

Der Anbieter – Sachwerte-Spezialist Dr. Peters Group

Überblick

Seit 1975 strukturiert und managt die Dr. Peters Group Sachwertinvestments für Privatanleger und institutionelle Investoren. Die ersten Produkte waren Immobilienfonds, mit denen Privatanleger erfolgreich in deutsche Pflegeimmobilien und Hotels investiert haben. Insgesamt hat die Dr. Peters Group seit ihrer Gründung 145 Fonds aufgelegt – mit mehr als 90.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von über 7,4 Mrd. €. Damit gehört die Dr. Peters Group zu den führenden deutschen Anbietern von Sachwertinvestments.

Als Investmentmanager mit integriertem Asset-Management verfügt die Dr. Peters Group über hochqualifizierte Mitarbeiter mit ausgeprägtem Know-how, um komplette Lebenszyklen von Immobilien professionell zu managen. Dies erstreckt sich von der Auswahl qualitativ hochwertiger Immobilien über das Akquirieren erfahrener Partner bis hin zur umfangreichen, strengen und laufenden Überwachung der Betriebsphase. Damit steigert die Dr. Peters Group die Erfolgsaussichten der Beteiligungen für ihre privaten und institutionellen Investoren.

Aktuell werden 21 aktive Immobilienfonds von Dr. Peters verwaltet – vorrangig aus den Nutzungsklassen Einzelhandel, Wohnen im Alter und Hotel.


Stand: 09.2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.