DS 123 DS "Sapphire" (Garant) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
DS 123 DS "Sapphire" (Garant)
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DS 123 DS Sapphire (Garant)
Emittent Dr. Peters
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 92,1%
Fremdkapitalquote 64,3%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich als Kommanditist an der DS-Rendite-Fonds Nr. 123 DS Sapphire GmbH & Co. Tankschiff KG indirekt über die DS-Fonds-Treuhand GmbH oder auf Wunsch direkt mit Eintragung ins Handelsregister.

Gegenstand des Unternehmens sind der Erwerb und der Betrieb des DS Sapphire, ein Rohöltanker der Suezmaxklasse.

Angeboten werden die Beteiligungsvarianten Dynamik und Garant. An dieser Stelle wird die Beteiligungsvariante Garant dargestellt.

Die Anleger beteiligen sich für eine Mindestvertragslaufzeit bis zum 31. Dezember 2026.

Marktsituation
Neben dem stetig steigenden Bedarf an Rohöl, ergeben sich vor allem aufgrund der verschärften IMO- und EU-Sicherheitsbestimmungen interessante Marktperspektiven. Zurzeit besteht die Flotte der Suezmaxtanker zu rund 20% aus Einhüllentankern. Diese Tanker müssen zum größten Teil bis 2010 aus dem Markt genommen werden. Ersatzinvestitionen sind hier zwingend notwendig.
Schiff
Bei dem Suezmaxtanker DS Sapphire (derzeitiger Name Eliomar), handelt es sich um einen modernen Rohöltanker der von der Werft NKK Corporation, Tsu-Works, Japan, unter Aufsicht der Klassifikationsgesellschaft Lloyd?s Register of Shipping (LR) gebaut und am 18. Juli 2002 abgeliefert wurde. Dieser seit 1999 oft gebaute Tanker erfüllt alle internationalen Vorschriften und verfügt über eine Doppelhülle und einen Doppelboden. Die 14 Ladetanks mit einem Gesamtvolumen von 170.102 m³ (Inhalt 100% inklusive der beiden Schmutz-/Waschwassertanks) sind in Teilbereichen (Tankboden, Seitenwände bis zu einer Höhe von 1,50 m und Tankdecke mit Seitenwänden abwärts bis 2,00 m von oben) mit einem Anstrich aus Teerepoxidharz gegen Korrosion geschützt. Die beiden Schmutz-/Waschwassertanks sind insgesamt mit diesem Anstrich versehen. Ebenfalls sind alle Ladetanks mit separaten, wirkungsvollen Tankwaschanlagen ausgerüstet, um saubere Tanks zur Ladungsaufnahme zu gewährleisten. Die Ladung des Tankers wird durch drei turbinengetriebene Zentrifugalpumpen mit einer Leistung von je 3.500 m³ pro Stunde gelöscht. Der Antrieb des Schiffes erfolgt durch einen langsamlaufenden Zweitakt-Dieselmotor DU Sulzer vom Typ 6 RTA 72. Der schwerölbetriebene Motor mit einer Antriebsleistung von 20.122 PS bei 90,8 U/min (bei Normalbetrieb) wirkt über eine Wellenanlage auf den Festpropeller und gibt dem Tanker im voll beladenen Zustand eine Reisegeschwindigkeit von rund 15,2 Knoten.
Herausragende Merkmale
- Langfristcharter über 5,3 Jahre - Geringe Steuerbelastung durch Tonnagebesteuerung - Keine Versteuerung eines Unterschiedsbetrages - Laut Gutachten eines öffentlich bestellten Schiffsschätzers wird der Kaufpreis von USD 85 Mio. als Second-Hand-Preis als angemessen gewertet. In Bezug auf den Ertragswert auf Basis des fest abgeschlossenen Chartervertrages des Schiffes wird der Kaufpreis als günstig beurteilt. - Dem Charterer wurde keine Kaufoption gewährt. Nach Ablauf der Erstcharter obliegt es allein der Beteiligungsgesellschaft zu entscheiden, ob, wann und an wen das Schiff zukünftig verkauft wird. - Bei Verkauf des Schiffes wurde lediglich der reine Metallwert des Schiffes angenommen. Der kalkulierte Erlös pro Tonne liegt deutlich unter den heutigen Marktpreisen.
Beschäftigung
Der Chartervertrag mit der Vespucci Marine C.V. mit einer Festlaufzeit ab Übernahme von rund 5,3 Jahren sieht Chartereinnahmen für die Beteiligungsgesellschaft von USD 35.500 pro Tag vor. Danach hat der Charterer das Recht, den Chartervertrag dreimal um jeweils ein Jahr zu einer Charterrate von USD 34.500 pro Tag zu verlängern. Als zusätzliche Absicherung des Chartervertrages konnte mit der Marco Polo Seatrade B.V., Amsterdam, Niederlande (nachfolgend Marco Polo Seatrade genannt), die Vereinbarung getroffen werden, dass Marco Polo Seatrade die Einhaltung der Verpflichtungen aus dem Chartervertrag durch den Charterer Vespucci Marine C.V. garantiert. Die kalkulierten Anschlusscharterraten liegen ab 2013 bei USD 33.000 pro Tag und sinken bis 2026 auf USD 29.000 pro Tag. Gemäß der vertraglichen Vereinbarung mit dem Charterer werden die Chartereinnahmen ab dem Zeitpunkt der Übernahme der DS Sapphire gezahlt. Kalkuliert wurde eine Übernahme des Schiffes zum 1. September 2007 und 120 Chartertage für das Jahr 2007. In den übrigen Jahren des Festchartervertrages wurden 362 Einsatztage pro Jahr angenommen. Nach Ablauf des Festchartervertrages wurden in den Jahren 2013 bis 2016 mit 360 Einsatztagen pro Jahr kalkuliert, ab dem Jahr 2018 mit 358 Einsatztagen. In den Dockungsjahren 2012, 2017, 2020, 2022 und 2025 wurden jeweils 350 Einsatztage pro Jahr angesetzt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% plus 5% Agio auf die Gesamtsumme unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts. Auszahlungen: Die Beteiligungsvariante "Garant" eignet sich durch ihre Vorrangstellung vor allem für den sicherheitsorientierten Anleger. Die Auszahlungen für das Garant-Kapital beginnen im Jahr 2007 mit 6,0% p.a. Die höhere Anlagesicherheit des Garant-Kapitals wird erreicht durch die bevorrechtigte Auszahlung des Vorabgewinns von 6,0% p.a. Erst nachdem das Garant-Kapital planmäßig bedient wurde, erhält das Dynamik-Kapital seine Auszahlungen. Soweit die Liquiditätslage eine bevorrechtigte Auszahlung auf das Garant-Kapital in Höhe von 6,0% p.a. nicht zulassen würde, wird diese in den Folgejahren nachgeholt. Die Auszahlungen werden planmäßig im Dezember des jeweiligen Jahres geleistet. Wird die DS "Sapphire" verkauft, erhalten die Garant-Kommanditisten einen vorrangigen Anteil am Erlös in Höhe ihres eingezahlten Beteiligungskapitals (ohne Agio).
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Nach dem Betriebskonzept ist vorgesehen, dass die Beteiligungsgesellschaft mit Übergabe des Schiffes zur pauschalen Gewinnermittlung nach § 5a EStG (Tonnagebesteuerung) optiert. Durch die pauschale Gewinnermittlung ergeben sich für die Anleger ab dem Beginn des Schiffsbetriebes niedrige positive steuerliche Ergebnisse.
Finanzierung
Der Beteiligungsgesellschaft wurde von einem deutschen Kreditinstitut ein langfristiges Darlehen in Höhe von USD 59,9 Mio. zugesagt. Rund 40% des USD-Darlehens werden planmäßig in JPY aufgenommen beziehungsweise getauscht. Kalkuliert wurde für den JPY-Anteil ein Wechselkurs von JPY 118,00/USD. Die Finanzierung dieser Schiffsbeteiligung sieht neben dem Fremdkapital ein Beteiligungskapital in Höhe von insgesamt EUR 25,1 Mio. vor.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Ausschüttung für das Jahr 2007 versteht sich zeitanteilig. Annahmen für die Prognoserechnung: Solidaritätszuschlag von 5,5% über den gesamten Betrachtungszeitraum, Einkommensteuersatz von 42% über den gesamten Betrachtungszeitraum

Informationen zum Initiator: Dr. Peters

Der Anbieter – Sachwerte-Spezialist Dr. Peters Group

Überblick

Seit 1975 strukturiert und managt die Dr. Peters Group Sachwertinvestments für Privatanleger und institutionelle Investoren. Die ersten Produkte waren Immobilienfonds, mit denen Privatanleger erfolgreich in deutsche Pflegeimmobilien und Hotels investiert haben. Insgesamt hat die Dr. Peters Group seit ihrer Gründung 145 Fonds aufgelegt – mit mehr als 90.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von über 7,4 Mrd. €. Damit gehört die Dr. Peters Group zu den führenden deutschen Anbietern von Sachwertinvestments.

Als Investmentmanager mit integriertem Asset-Management verfügt die Dr. Peters Group über hochqualifizierte Mitarbeiter mit ausgeprägtem Know-how, um komplette Lebenszyklen von Immobilien professionell zu managen. Dies erstreckt sich von der Auswahl qualitativ hochwertiger Immobilien über das Akquirieren erfahrener Partner bis hin zur umfangreichen, strengen und laufenden Überwachung der Betriebsphase. Damit steigert die Dr. Peters Group die Erfolgsaussichten der Beteiligungen für ihre privaten und institutionellen Investoren.

Aktuell werden 21 aktive Immobilienfonds von Dr. Peters verwaltet – vorrangig aus den Nutzungsklassen Einzelhandel, Wohnen im Alter und Hotel.


Stand: 09.2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.