DS 119 DS "Republic" (Dynamik) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
DS 119 DS "Republic" (Dynamik)
Status: platziert Mindestanlage: USD 20.000 Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DS 119 DS Republic (Dynamik)
Emittent Dr. Peters
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit März 2006
Substanzquote 84,92%
Fremdkapitalquote 29,10%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Anleger können sich entweder direkt als Kommanditisten oder indirekt über die Treuhandkommanditistin an der DS-Rendite-Fonds Nr. 119 DS Republic GmbH & Co. Containerschiff KG beteiligen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und der Betrieb des Containerschiffes Hyundai Republic.

Ein Anleger (Kommanditist oder Treugeber) kann seine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung an der Gesellschaft mit einer Frist von 6 Monaten zum Ende des Geschäftsjahres, erstmals zum 31. Dezember 2025 kündigen, jedoch nicht bevor insgesamt ein steuerlicher Gewinn unter Einbeziehung eines etwaigen Veräußerungsgewinns erzielt worden ist.

Marktsituation
Das renommierte Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) erwartet für die nächsten zehn Jahre eine Verdoppelung des weltweiten Containerumschlages.
Schiff
Das Schiff gehört mit einer Tragfähigkeit von 6.479 TEU der Post-Panamax Klasse an. Es wurde im Jahr 2001 gebaut und konnte mit einem Kaufpreis in Höhe von USD 80 Mio. ca. USD 12,5 Mio. unter dem aktuellen Marktwert erworben werden. Das Schiff wurde von einem Repräsentanten der DS Schiffahrt GmbH & Co. KG im Hafen von Busan, Korea, besichtigt. Im Bericht über die erfolgte Inspektion wird bestätigt, dass sich Schiff und Ausrüstung in einem guten Zustand befinden, die Instandhaltung gut ist und keine Bereiche gefunden wurden, die sofortige Maßnahmen oder Reparaturen erfordern. Anfang März ist die erste turnusmäßige 5-Jahresdockung abgeschlossen worden. Auffälligkeiten haben sich nicht ergeben.
Herausragende Merkmale
- Bereits nach sechs Jahren ist eine vollständige Tilgung der Fremdverbindlichkeiten vorgesehen. - Zur Risikominimierung wurde für einen Großteil des Fremdkapitals eine Zinsfestschreibung vereinbart. - Die Hyundai Republic wurde 2001 auf der größten Werft der Welt gebaut. Das Schiff ist mit einer Dienstgeschwindigkeit von 26,4 Knoten vergleichsweise schnell und kann 5.071 TEU mit durchschnittlich 14 Tonnen Beladung befördern; laut Gutachten des öffentlich bestellten Schiffsschätzers ein sehr guter Wert. Schiff und Ausrüstung befinden sich in einem sehr guten Zustand. - Laut Gutachten des Schiffsschätzers liegt der Kaufpreis unter einem Marktwert, der sich aus der fest vereinbarten Beschäftigung des Schiffes ergibt
Beschäftigung
Der renommierte Charterer Hyundai Merchant Marine (HMM) ist börsennotiert und gehört zu den TOP 20 der Containerschifffahrt. Das 1976 gegründete koreanische Unternehmen unterhält eine Flotte von 103 eigenen und gecharterten Schiffen. Im Jahr 2004 konnte das Unternehmen bei einem Umsatz von USD 4,9 Mrd. einen Bilanzgewinn von USD 413 Mio. erwirtschaften. Die Gesellschaft übernimmt einen bestehenden Chartervertrag mit einer Restlaufzeit von ca. 5 1/2 Jahren. Gemäß den vertraglichen Vereinbarungen mit dem Charterer werden die Chartereinnahmen ab Übernahme des Schiffes halbmonatlich im Voraus gezahlt. Kalkuliert wurden für das Jahr 2006 unter Berücksichtigung der erfolgten Dockung 334 Einsatztage. In den Folgejahren wurden 362 Einsatztage pro Jahr angesetzt. Während der Festcharter ist das Schiff für USD 30.250 pro Tag verchartert. Im Anschluss hieran wurde die Ausübung der ersten Charterverlängerungsoption durch HMM zu der Charterrate von USD 33.000 pro Tag kalkuliert. Danach wird unterstellt, dass HMM auch weiterhin, die Hyundai Republic zu USD 33.000 pro Tag chartert, obwohl die zweite Verlängerungsoption eine höhere Charterrate von USD 35.000 pro Tag vorsieht. Es bestehen keine Kaufoptionen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% des Kapitals zuzüglich 5% Agio unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts. Auszahlungen: Von 5% p.a. bis auf 13% p.a. steigend (planmäßig); erste Auszahlung bereits für das Jahr 2006 (zeitanteilig). Insgesamt sind 204% der Beteiligungssumme inkl. des Liquiditätsergebnisses aus dem Verkauf des Schiffes Ende 2025 bei einem kalkulierten Schrotterlös von USD 7,5 Mio vorgesehen.
Finanzierung
Der Beteiligungsgesellschaft wurde von zwei renommierten deutschen Kreditinstituten ein langfristiges Darlehen in Höhe von ursprünglich USD 56 Mio. zur Verfügung gestellt und in Anspruch genommen. Das vorgenannte Darlehen wurde konzeptionell auf umgerechnet USD 28 Mio. reduziert. Auf den US-Anteil des Darlehens verbleiben nach Teilrückzahlung damit USD 16,8 Mio. Der nach der durchgeführten Teilrückführung des anteiligen JPY-Darlehens verbleibende JPY-Anteil beträgt JPY 1,287 Mrd. Die Finanzierung dieser Schiffsbeteiligung sieht neben dem Bankdarlehen ein Beteiligungskapital in Höhe von USD 67,9 Mio. vor.

Informationen zum Initiator: Dr. Peters

Der Anbieter – Sachwerte-Spezialist Dr. Peters Group

Überblick

Seit 1975 strukturiert und managt die Dr. Peters Group Sachwertinvestments für Privatanleger und institutionelle Investoren. Die ersten Produkte waren Immobilienfonds, mit denen Privatanleger erfolgreich in deutsche Pflegeimmobilien und Hotels investiert haben. Insgesamt hat die Dr. Peters Group seit ihrer Gründung 145 Fonds aufgelegt – mit mehr als 90.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von über 7,4 Mrd. €. Damit gehört die Dr. Peters Group zu den führenden deutschen Anbietern von Sachwertinvestments.

Als Investmentmanager mit integriertem Asset-Management verfügt die Dr. Peters Group über hochqualifizierte Mitarbeiter mit ausgeprägtem Know-how, um komplette Lebenszyklen von Immobilien professionell zu managen. Dies erstreckt sich von der Auswahl qualitativ hochwertiger Immobilien über das Akquirieren erfahrener Partner bis hin zur umfangreichen, strengen und laufenden Überwachung der Betriebsphase. Damit steigert die Dr. Peters Group die Erfolgsaussichten der Beteiligungen für ihre privaten und institutionellen Investoren.

Aktuell werden 21 aktive Immobilienfonds von Dr. Peters verwaltet – vorrangig aus den Nutzungsklassen Einzelhandel, Wohnen im Alter und Hotel.


Stand: 09.2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.