Containerfonds Madeira 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Containerfonds Madeira 3
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: DCM
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Containerfonds Madeira 3
Emittent DCM
Kategorie Sonstiges Container
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 19.01.2009 + Nachtrag vom 16.07.2010
Substanzquote 91,27%
Fremdkapitalquote 60,62%
Einkunftsart Einkommensteuerfrei unter Progressionsvorbehalt

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung

Das Frachtflugzeug Boeing 777-200LRF ist in der Kombination von Reichweite, Ladekapazität und Kosteneffizienz in ihrer Klasse einzigartig. Sie ist damit genau das Flugzeug, das sich Fracht-fluggesellschaften wünschen. Wie unser Leasingnehmer AeroLogic, eine Tochter der Deutsche Post Unternehmensgruppe und der Lufthansa Cargo AG.

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot bietet Investoren die Möglichkeit , sich an der Fondsgesellschaft  DCM 3 - Deutscher Containerfonds Madeira 3 - Transportes e Logistica Lda & Comandita zu beteiligen. Die Fondsgesellschaft hat ihren Sitz in Madeira/Portugal und ist mit der Rechtform einer deutschten Kommanditgesellschaft vergleichbar. Der Anleger tritt der Fondsgesellschaft als Treugeber über die Treuhandkommanditistin bei und kann den Treuhandvertrag mit einer Frist von drei Monaten jeweils zum 31.12. eines Jahres ordentlich kündigen. Mit Kündigung des Treuhandvertrages wird der Anleger zum Direktkommanditisten mit Eintragung ins portugiesische Handelsregister.

Die Fondsgesellschaft hat bereits ein Portfolio von insgesamt 27.508 Transportcontainern zu einem Kaufpreis von insgesamt rund EUR 56,11 Mio. - inklusive aller Anschaffungsnebenkosten - erworben. Das Konzept zielt darauf ab, über den geplanten Zeitraum von 7 Jahren durch die Vermietung und den anschließenden Verkauf der Container einen größtmöglichen Überschuss zu erzielen.

Die Kündigung des Gesellschaftverhältnisses ist erstmals zum 31.12.2015 möglich.

Marktsituation
Der Container hat die internationale Logistik in den vergangenen 40 Jahren revolutioniert. Das enorme Wachstum der Containerverkehre und die Zunahme der Containerisierung der internationalen Transporte zeigen bisher keine Abschwächungstendenzen. Vor der Einführung des Containers wurden Stückgüter in unterschiedlichen Behältnissen - vor allem in Säcken, Kisten und Fässern sowie auf Paletten - transportiert. Der internationale Transport von Stückgütern war entsprechend zeit- und kostenaufwendig. Der Wechsel des Transportmittels - vom LKW auf die Bahn, von der Bahn aufs Schiff und umgekehrt - war jedes Mal mit einem arbeits- und zeitintensiven Umladen der Güter verbunden. Beschädigung und Verlust von Ladung waren häufig; Schiffe lagen viele Tage, oftmals Wochen, in den Häfen. Mit der Einführung des Containers entstand ein weltweit standardisiertes Logistiksystem, das enorme Produktivitätsfortschritte ermöglichte. Beim Wechsel der Transportmittel wird heute nur noch der komplette Container, eine weltweit standardisierte Ladungseinheit in der Größe einer kompletten LKW-Ladung, mit weitgehend automatisierten Umschlagseinrichtungen bewegt. Der weltweite Containerumschlag stieg von 38,3 Mio. TEU in 1980 auf 350 Mio. TEU in 2004. Renommierte Marktbeobachter, wie das ISL und die Ocean Shipping Consultants, gehen von einem jährlichen Containerverkehrswachstum von 7-9% p.a. aus. Drewry Shipping Consultants sehen in ihrer Prognose ein jährliches Wachstum von 8% und erwarten 2009 einen Anstieg des Umschlagaufkommens auf ca. 500 Mio. TEU. Allen Prognosen liegt die Annahme eines sich abschwächenden asiatischen Sondertrends zugrunde. Sofern die Nachfrage aus dem asiatischen Raum - hier insbesondere aus China - nicht abklingt, wird das tatsächliche Containerumschlagvolumen deutlich über den heutigen Prognosen liegen.
Beteiligungsobjekt
Die Container haben ein Durchschnittsalter von 2,7 Jahren. Diese wurden zu einem durchschnittlichen Einkaufspreis von USD 1.939/CEU (cost equivalent unit) bei einer durchschnittlichen Restmietlaufzeit von 3,8 Jahren erworben. Die Container sind zu 100% ,mit einer breiten Streuung, an bonitätsstarke Mieter, wie z.B. CMA CGM, Evergreen oder Yang Ming, vermietet. Das durchschnittliche Dynamar-Rating liegt bei 3,4. (Wobei 1 den besten Wert des Bonitätsrankings auf einer Skala bis 10 darstellt.) Die Container des Fonds sind zum Zeitpunkt des ersten Nachtrags (16.07.2010) zu 100% mit einer durchschnittlichen Restvertragsdauer von über 2,5 Jahren in der Vermietung. Ein Ende 2009 ausgelaufener Mietvertrag konnte für 2 Jahre in die Anschlussvermietung gebracht werden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zuzüglich 3% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Gemäß Prognose werden ab 2009 vierteljährliche Ausschüttungen von 7,25% p.a. erwartet. Es wird mit einem Gesamtrückfluss von 140% gerechnet. Ausschüttungen der Gesellschaft erfolgen grundsätzlich in EUR, die von der Fondsgesellschaft zum jeweiligen Stichtagskurs angeschafft werden. Der Anleger kann alternativ durch die Angabe einer USD Bankverbindung für die Ausschüttungen auf der Beitrittserklärung wählen, dass ihm die Ausschüttung in USD gutgeschrieben wird.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Besteuerung auf Fondsebene nach dem so genannten Madeira Modell beträgt bis Ende 2011; 0% in 2012; 4% und danach 5%. Die aus der Beteiligung resultierenden gewerblichen Einkünfte sind für den in Deutschland steuerpflichtigen Gesellschafter nach den Regeln des DBA Portugal zwar steuerfrei, können aber grundsätzlich bei Ermittlung des deutschen Steuertarifs Berücksichtigung finden (sog. "Progressionsvorbehalt").
Finanzierung
Die Kapitalstruktur setzt sich aus EUR 23,5 Mio. Eigenkapital und EUR 37,25 Mio. Fremdkapital zusammen. Die Fondsgesellschaft hat am 18.12.2008 mit einer internationalen Großbank einen verbindlichen Fremdfinanzierungsvertrag geschlossen. Die Darlehensvaluta beträgt USD 50.307.282. Das Darlehen hat eine Laufzeit bis 31.12.2009. In der Fondskalkulation wurde mit einem Zinssatz von insgesamt 5,70% p.a. gerechnet. Die Tilgung erfolgt erstmalig ab 31.05.2009, und dann ab 30.09.2009 kalendervierteljährlich vereinbart. Es wurde eine Mindesttilgung bis auf 50% des von der Bank festgelegten Beleihungswertes zum 31.12.2015 vereinbart. Für die Bereitstellung des Eigenkapitals hat die DCM AG eine Platzierungsgarantie abgegeben. Im Zuge der Verlängerung der Eigenkapitalvorfinanzierung haben die Fondsgesellschaft, die DCM AG und der Treuhänder in einem Nachtrag vereinbart, dass die entsprechenden Zeitdaten auf den 31.12.2010 geändert werden, dass die 50%-Rückzahlungsgarantie nicht länger verfügbar sein soll und dass entsprechende Bestimmungen, die darauf Bezug nehmen, gestrichen werden.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.