Clean Tech Solar 4 / Deutschland - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Clean Tech Solar 4 / Deutschland
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Chorus
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Clean Tech Solar 4 / Deutschland
Emittent Chorus
Kategorie Solar
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 92,88
Fremdkapitalquote 78,4
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Kapitalanleger beteiligen sich mittelbar über die REGIS TREUHAND an der CHORUS CleanTech Solar 4. Eine direkte Beteiligung als im Handelsregister eingetragener Kommanditist ist auch möglich. Die Fondsgesellschaft wird unmittelbar oder mittelbar in Deutschland Photovoltaik-Anlagen erwerben, errichten, betreiben und damit Strom erzeugen. Die Investition soll über Betriebsgesellschaften in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft erfolgen, die zu hundert Prozent von der Fondsgesellschaft gehalten werden. Zum Zeitpunkt der Prospekterstellung stehen die Investitionen noch nicht konkret fest. Insofern ist die vorliegende Beteiligungsgesellschaft als Blindpool-Konzept zu sehen. Zur Sicherung der ersten Investitionen hat jedoch die CHORUS CleanTech Management GmbH mit der GP JOULE GmbH einen Vertrag über eine Photovoltaik-Anlage in Vilseck mit einer Nennleistung von insgesamt rund 10 Megawatt abgeschlossen. Zur Realisierung der geplanten Gesamtinvestition und auch soweit der mit der GP JOULE GmbH abgeschlossene Vertrag aus unvorhersehbaren Gründen nicht oder nicht vollständig realisiert werden kann, können andere Photovoltaik-Anlagen errichtet werden, die den vorgesehenen Investitionen wirtschaftlich entsprechen und in jedem Fall die Investitionskriterien erfüllen.

Die Laufzeit der Beteiligung ist analog zur gesetzlich festgelegten Vergütung für Strom aus Photovoltaik-Anlagen in Deutschland bis zum 31. Dezember 2030 vorgesehen. Dem Kapitalanleger wird das Recht eingeräumt, seine Beteiligung zum 31. Dezember 2020 zu kündigen.

Marktsituation
Deutschland ist und bleibt Solarmarkt Nummer Eins. Allein 2009 gingen 3,8 Gigawatt Photovoltaikleistung neu an das Stromnetz. Mit einer Spitzenleistung von insgesamt rund 9 Gigawatt sind über 50% aller weltweit hergestellten Solarmodule in Deutschland installiert. Experten erwarten, dass 2010 der Solarrekord von 2009 sogar überholt wird. In der neuen Gesetzesvorlage zum Erneuerbaren Energiengesetz ist eine Übergangsregelung für solche Photovoltaik-Anlagen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen vorgesehen, soweit für diese Flächen ein vor dem 25. März 2010 beschlossener Bebauungsplan vorliegt und die Anlagen noch im Jahr 2010 an das Stromnetz angeschlossen werden. Viele Investoren wollen daher noch diese Übergangsregelung nutzen und in den Genuss der höheren Einspeisevergütung kommen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio binnen zwei Wochen nach Annahme der Beteiligung. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000, alle Beträge müssen durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. Auszahlung: Die prognostizierten Ausschüttungen beginnen bei 6,0% für das Jahr 2011 und steigen bis 34,5% des Kommanditkapitals für das Jahr 2030. Kumuliert ergibt das eine Gesamtausschüttung in Höhe von 254,1%, bzw. eine durchschnittliche Ausschüttung von 12,7% pro Jahr. Dazu kommt ein möglicher Verkaufserlös der Photovoltaik-Anlagen für das Jahr 2030.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Alle Ausschüttungen sind grundsätzlich steuerlich neutral. Der Anleger nimmt aber am steuerlichen Ergebnis der CHORUS CleanTech Solar 4 entsprechend seiner Beteiligung teil. Er erzielt nach dem Steuerkonzept Einkünfte aus Gewerbebetrieb, die er im Rahmen seiner persönlichen Steuererklärung versteuert. Prognosegemäß sind die Ausschüttungen bis einschließlich 2023 steuerfrei.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf EUR 48.100.000 zzgl. Agio. Hiervon sollen EUR 10.000.000 durch Eigenkapital und EUR 38.100.000 durch ein langfristiges Bankdarlehen erbracht werden. Die CHORUS Vertriebs GmbH stellt eine Platzierungsgarantie von EUR 2,5 Mio. Damit können Projektkaufverträge auch dann schon abgeschlossen werden, wenn noch keine Zeichnungen mit entsprechendem Volumen vorliegen. Zudem kann die Platzierungsgarantie durch den Garanten erweitert werden.
Beteiligungsobjekt
Bei der vorliegenden Fondskonzeption handelt es sich grundsätzlich um einen Blind-Pool. Investitionen der CHORUS CleanTech Solar 4 können nur gemäß den festgeschriebenen Kriterien erfolgen. Die Investitionskriterien sollen die Übernahme technisch und wirtschaftlich qualitativ hochwertiger Photovoltaik-Anlagen sichern. Soweit die Investitionen über Betriebsgesellschaften erfolgen, muss gewährleitstet sein, dass die Investitionskriterien auch von diesen eingehalten werden. Die Investitionskriterien lauten wie folgt: - Die Investition erfolgt in Photovoltaik-Anlagen in Deutschland. - Notwendige Bau- und Betriebsgenehmigungen müssen vorliegen. - Eine Einspeisezusage muss erfolgt sein. - Im Festpreis-Errichtungsvertrag müssen alle notwendigen Nebenleistungen erfasst sein. - Nur IEC-zertifizierte Module und Wechselrichter namhafter Hersteller dürfen verwendet werden. - Die Rentabilität (Stromerlöse/Errichtungspreis) muss mehr als 10,0 Prozent betragen. - Es muss ein Finanzierungsangebot vorliegen.

Informationen zum Initiator: Chorus
 
CHORUS GmbH

"Die CHORUS GmbH wurde 1998 gegründet. Bisher konnte ein Zeichnungs­kapital von 560 Millionen Euro platziert werden. Bereits im Jahr 2006 er­folgte die klare Fokussierung auf Umweltfonds. Im Jahr 2007 wurde der im Segment Private Equity angesiedelte Fonds „CHORUS - CleanTech Equity" emittiert. Ein zweiter Fonds dieser Reihe, der „CHORUS Equity CleanTech GmbH & Co. 2. KG", konnte 2009 erfolgreich geschlossen werden.
 
Im Solarbereich wurden bisher drei Fonds mit Investitionen in Deutschland und zwei Fonds mit Investitionen in Italien erfolgreich platziert. Daraus ergibt sich ein gesamtes Investitionsvolumen von über 250 Millionen Euro. Aktuell bietet CHORUS den dritten Deutschland-Solarfonds mit einer kurzen Laufzeit von acht Jahren an, der in vier bereits fertig gestellte Solaranlagen investiert."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.