CFB 176 Flugzeugfonds Airbus A319 I - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
CFB 176 Flugzeugfonds Airbus A319 I
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: CFB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung CFB 176 Flugzeugfonds Airbus A319 I
Emittent CFB
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 20.05.2010
Substanzquote 95,76% (bezogen auf die Gesamtinvestition inkl. Agio)
Fremdkapitalquote 60,68%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
Investieren in eines der am stärksten nachgefragten Flugzeuge der Welt
 
Die neuesten Prognosen der International Air Transport Association (IATA) gehen weltweit von einer deutlichen und anhaltenden Erholung der Passagierzahlen aus. „Wir bewegen uns in die richtige Richtung", sagte IATA-Chef Giovanni Bisignani im März dem Handelsblatt. Die Nachfrage im Passagiergeschäft werde in diesem Jahr um 5,6 Prozent anziehen. Die Prognosen werden durch das erhebliche Luftverkehrswachstum Anfang 2010 bestätigt. Dem Passagierwachstum im Januar 2010 (+6,4 Prozent) folgte im Februar 2010, dem saisonbedingt schlechtesten Kalendermonat eines Jahres, ein Anstieg um 9,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gemäß IATA wird die Passagiernachfrage bereits in den nächsten drei Monaten das Wachstumsniveau vor der Finanzkrise erreichen.

Das prognostizierte Passagierwachstum wird laut Ansicht von Experten in den kommenden 20 Jahren um durchschnittlich rund 4,7% pro Jahr steigen und in 2028 etwa dem 2,5-fachen des heutigen Niveaus entsprechen. Um die wachsenden Passagierzahlen bewältigen zu können, benötigen die Fluggesellschaften in diesem Zeitraum rund 25.000 neue Flugzeuge im Gesamtwert von 2,9 Billionen US-Dollar. Rund 70% entfallen auf Typen mit Standardrumpf und einem Mittelgang.

Von der boomenden Nachfrage nach diesen Flugzeugtypen können Anleger jetzt über den Flugzeugfonds Airbus A319 I von CFB (CFB-Fonds 176) profitieren. Der Fonds investiert in ein Flugzeug vom Typ Airbus A319. Der A319 gehört zur A320-Familie von Airbus. Rund 6.500 Bestellungen bzw. rund 70 Prozent des Gesamtauftragseingangs entfielen auf die A320-Familie. Es handelt sich um typische Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge mit Sitzkapazitäten von 107 bis 220 Plätzen und einer maximalen Reichweite von 6.650 Kilometern. Die A320-Familie bildet zusammen mit dem vergleichbaren Modell B737 von Boeing die mit Abstand am stärksten nachgefragte Passagierflugzeugklasse überhaupt.

Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG ist Leasingnehmerin des Flugzeuges für die Dauer von 10,5 Jahren seit Übernahme des Flugzeuges zum 31. Juli 2008. Air Berlin hat zwei Verlängerungsoptionen von 1,5 bzw. 4 Jahren. Die Fluggesellschaft trägt sämtliche laufenden Betriebs- und Reparaturkosten. Air Berlin betreibt eine Flotte von 152 Flugzeugen. Mit rund 28 Millionen im Jahr 2009 beförderten Passagieren ist Air Berlin unter den Fluggesellschaften die Nr. 2 in Deutschland und die Nr. 6 in Europa. Air Berlin betreibt in Europa ein weit gespanntes Flugnetz.

Die CFB ist der Initiator für Geschlossene Fonds der Commerz Real AG, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Commerzbank AG. Mit der Erfahrung aus 175 Geschlossenen Fonds gehört die CFB zu den führenden Emissionshäusern in Deutschland. Das zugrunde liegende Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund 12,7 Milliarden Euro, davon sind über 5 Milliarden Euro Eigenkapital. Über 73.000 Kapitalanleger haben an den Fonds rund 136.000 Beteiligungen gezeichnet. Bei 92 Prozent der laufenden CFB-Fonds liegen die kumulierten Ausschüttungen im Plan oder darüber.

Das Fondsvolumen beträgt rund 27 Millionen Euro, davon sind rund 10 Millionen Euro Eigenkapital. Die Commerz Real beteiligt sich mit 1 Millionen Euro mittelbar nachrangig am Eigenkapital. Das Fremdkapital wird durch eine langfristige Zinssicherung über die Dauer der Grundmietzeit abgesichert und wird in dieser Zeit bereits um rund 70 Prozent getilgt. Interessenten können sich mit einer Mindestzeichnung von 10.000 Euro zuzüglich 5% Agio beteiligen. Die Ausschüttungen des Fonds, der eine Laufzeit von rund 14 Jahren hat, werden auf durchgehend 9 Prozent pro Jahr zuzüglich rund 100% Verkaufserlös prognostiziert.

  • Hohes Wachstumspotenzial im weltweiten Flugzeugmarkt
  • Modernes Flugzeug mit hoher Drittverwendungsmöglichkeit
  • Erfahrener Initiator
  • Langfristiger Leasingvertrag
  • Jährliche Ausschüttung in Höhe von durchgehend 9%
  • Kurzbeschreibung

    Der Anleger beteiligt sich an dem Erwerb eines Kurz- und Mittelstreckenflugzeugs vom Typ Airbus A319. Dieser gehört zur erfolgreichen A320 Familie des europäischen Herstellers Airbus.

    Leasingnehmer des A319 ist die Air Berlin PLC & Luftverkehrs KG. Mit rd. 28 Mio. beförderten Passagieren im Jahr 2009 ist Air Berlin die Nr. 2 in Deutschland und die Nr. 6 in Europa. Seit Übernahme durch die Fondsgesellschaft zum 31.07.2008 ist der A319 für die Dauer von 10,5 Jahren zzgl. zweier Verlängerungsoptionen von 1,5 und 4 Jahren langfristig an Air Berlin verleast. Die Veräußerung des Flugzeugs ist zum Ende der zweiten Verlängerungsoption prognostiziert (31.07.2024).

    Die Laufzeit der Fondsgesellschaft ist unbefristet. Die Kündigung der Beteiligung ist grundsätzlich erstmals zum 31.12.2025 möglich.

    Marktsituation
    Die Investition in die Luftfahrt bedeutet gleichzeitig die Investition in einen langfristig gewachsenen Markt. Für das Jahr 2010 erwartet die IATA eine Zunahme der Passagierbeförderung um 4,5% und eine Umsatzsteigerung um rd. 4,9%. Im Jahr 2028 soll nach Prognosen des Herstellers Airbus das Luftverkehrsaufkommen etwa dem 2,5-fachen des heutigen Niveaus entsprechen. Durch die steigende Passagiernachfrage wird sich der Bedarf an Verkehrsflugzeugen nahezu verdoppeln. Die Fluggesellschaften benötigen in den kommenden 20 Jahren rd. 24.100 neue Flugzeuge im Gesamtwert von c.a. 2,9 Billionen US-Dollar. Rund 70% des prognostizierten Bedarfs entfallen auf die Klasse der sogenannten Narrow-Body oder Single-Aisle Flugzeuge (Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang, zu denen auch der Airbus A319 gehört). Diese Flugzeugtypen verzeichneten bisher mit Abstand die stärkste Nachfrage und sind auch aktuell die am meisten verkauften Flugzeuge der Hersteller Airbus und Boeing. Beim A319 handelt es sich um eine Modell-Variante der A320-Familie von Airbus.
    Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
    Der Anleger erzielt als natürliche Person mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland mit seiner Beteiligung an der Fondsgesellschaft im Wesentlichen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, wenn die Beteiligung seinem Privatvermögen zuzuordnen ist. Die Besteuerung auf Anlegerebene erfolgt mit dem persönlichen Einkommensteuersatz zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Negative Einkünfte in der Anfangsphase können nach § 15 b EStG nur mit positiven Einkünften in den Folgejahren aus der Beteiligung an der Fondsgesellschaft verrechnet werden. Prognosegemäß ergeben sich daher erst ab dem Jahr 2022 steuerpflichtige Gewinnzuweisungen für die Anleger.
    Beteiligungsobjekt
    Erwerb eines Kurz- und Mittelstreckenflugzeugs vom Typ Airbus A319. Dieser gehört zur erfolgreichen A320 Familie des europäischen Herstellers Airbus. Der Airbus A319 ist mit bislang mehr als 1.500 Bestellungen eines der am weitesten verbreiteten Flugzeuge der Welt. Mehr als 100 Fluggesellschaften weltweit setzen auf diesen Flugzeugtypen.
    Herausragende Merkmale
    - investieren Sie in einen der weltweit am stärksten nachgefragten Flugzeugtypen; - investieren Sie in ein modernes Flugzeug mit hoher Drittverwendungsmöglichkeit: mehr als 100 Fluggesellschaften weltweit setzen auf diesen Flugzeugtypen; - profitieren Sie von einem langfristigen Leasingvertrag mit Air Berlin und - partizipieren Sie an attraktiven Ausschüttungen von durchgehend 9,0% p.a.
    Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
    Einzahlung: 100% der Nominaleinlage zuzüglich 5% Agio auf die Nominaleinlage zum 20. des Monats, welcher dem Beitritt folgt. Ausschüttungen: Durchgehend 9,0% p.a.; für das Jahr 2010 zeitanteilig im ersten Quartal 2011, anschließend halbjährlich nachschüssig (gemäß Prognoserechnung "steuerfrei” bis einschließlich 2021), zzgl. rd. 100% Veräußerungserlös. Die Ausschüttungen erfolgen in Euro. Ausschüttung: 100,47% (in % der Nominaleinlage ohne Agio)
    Finanzierung
    Das Eigenkapital beträgt rund EUR 10 Mio. Darüber hinaus Dhat de ADENARA KG mit Vertrag vom 31.07.2008 mit der Commerzbank AG, Frankfurt am Main, (darlehensgewährende Bank) einen Darlehensvertrag mit einer Laufzeit von 16 Jahren über insgesamt USD 24,3 Mio. (ca. EUR 16 Mio.) abgeschlossen.
    Bemerkung zur Ergebnisprognose
    Die Ausschüttungen in den Jahren 2010 und 2024 erfolgen jeweils zeitanteilig.

    Informationen zum Initiator: CFB
     
    Commerz Real AG
     
    "Die CFB steht für eine Vielzahl von Geschlossenen Fonds höchster Qualität und zählt zu den führenden Initiatoren in Deutschland. Sie ist innerhalb der Commerz Real-Gruppe die Spezialistin für Konzep­tion, Vertrieb und Verwaltung von Geschlossenen Fonds und hierfür Center of Competence im Commerzbank-Konzern. Die konsequente Vernetzung mit den weitreichenden Ressourcen und dem gebündel­ten Investitions-Know-how der Commerz Real-Gruppe schafft optimale Voraussetzungen für die Konzeption hochwertiger und marktorien­tierter Fondsangebote.
     
    Die Produktpalette der CFB entwickelte sich von Leasingfonds über Infrastruktur-Betreiberkonzepte und Medien­fonds hin zu den heutigen Schwerpunkten Geschlossene Immobilien­fonds im In- und Ausland sowie Schiffsfonds. Ergänzt wird das aktuelle Angebot mit Fonds für Flugzeuge und Regenerative Energien, insbe­sondere Solarparks im In- und Ausland.

    Unternehmenseckdaten:

    • 178 realisierte Fonds seit 1983
    • Eigenkapital 5,1 Milliarden Euro
    • Investitionsvolumen rund 12,9 Milliarden Euro
    • Rund 140.000 Beteiligungen mit 71.000 Anlegern
    • Zweitmarkt Handelsplattform: Umsatz rund 31,0 Millionen Euro in 2010
    • Scope Management Rating AA"
     
    Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

    Wichtiger Hinweis
    Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.