Buss Global Containerfonds 12 - Euro - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Buss Global Containerfonds 12 - Euro
Platzierungsstand ca. 25 Mio € (12.03.13)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Buss Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Buss Global Containerfonds 12 - Euro
Emittent Buss Capital
Kategorie Containerfonds
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 26.03.2012 + Nachtrag 1 vom 14.12.2012
Substanzquote 99,65%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- Euro-Investition über eine Anleihe in ein Containerportfolio
- Management durch Buss-Capital-Tochter in Singapur
- Starker Anreiz für Buss-Capital-Tochter durch Eigenbeteiligung und Bürgschaft
- Rund 6,5 Jahre Laufzeit
- Prognostizierte Auszahlungen von 6,5% p.a. in Euro
- Mindestbeteiligung 15.000 Euro

 
So funktionieren geschlossene Fonds/das wichtigste in 120 Sekunden
Was sind geschlossene Fonds? Was ist ein Anbieter? Welche Rolle spielen geschlossene Fonds für die deutsche Wirtschaft? Das Video erklärt die wichtigsten Fakten über geschlossene Fonds. Der Beitrag dauert 2 Minuten und erklärt, wie ein geschlossenenFonds funktioniert. 

Zum FILM  
Kurzbeschreibung

Mit einer Beteiligung an der Buss Global Containerfonds 12 GmbH & Co. KG partizipieren Anleger mittelbar an der Entwicklung des internationalen Containerleasingmarkts. Der Beitritt erfolgt zunächst über die Treuhänderin als Treugeber mittelbar an der Fondsgesellschaft. Sie können ihr aber später auch unmittelbar als Kommanditisten beitreten. 

Die Fondsgesellschaft investiert in eine von der Buss Global Marine Assets Ltd., Bermuda ("BGMA") begebene Inhaberschuldverschreibung ("Euro-Anleihe 1"). Die BGMA wird die Mittel aus der Euro-Anleihe 1 und weitere Eigenmittel als Eigenkapital in die Buss Global Assets 1 L.P., Bermuda ("BGA 1") einbringen. Mit diesem Kapital und weiterem Fremdkapital baut die BGA 1 ein diversifiziertes Containerportfolio auf.

Die geplante Fondslaufzeit beträgt rund 6,5 Jahre. Jeder Gesellschafter kann seine Beteiligung mit einer Frist von einem Jahr zum Jahresende kündigen, erstmals zum 31. Dezember 2019.

Finanzierung
Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 11.170.000 und wird zu 100% aus Eigenkapital finanziert. Das planmäßige Emissionskapital kann um weitere bis zu EUR 100.440.000 auf bis zu EUR 111.600.000 erhöht werden. Buss Capital hat gegenüber der Fondsgesellschaft eine Platzierungsgarantie in Höhe des planmäßigen Emissionskapitals abgegeben. Sollte bis zum 15. Juni 2013 das planmäßige Emissionskapital nicht vollständig eingeworben sein, wird Buss Capital eine Kommanditeinlage in Höhe der Differenz des bis dahin gezeichneten Emissionskapitals und des planmäßigen Emissionskapitals in Höhe von EUR 11.160.000 übernehmen
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft ist als vermögensverwaltende Personengesellschaft konzipiert und erzielt Zinseinkünfte aus der Euro-Anleihe 1. Die Anleger erhalten aus der Beteiligung an der Fondsgesellschaft somit planmäßig Einkünfte aus Kapitalvermögen. Diese Einkünfte unterliegen beim Anleger der Besteuerung mit dem Abgeltungssteuertarif in Höhe von derzeit 25% zzgl. 5,5% Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Die Rückzahlungen der Nennbeträge der jeweiligen Teilschuldverschreibungen sowie die planmäßige Rückzahlung des als Anschaffungsnebenkosten zu behandelnden Aufgelds unterliegen nicht der Besteuerung.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000. Höhere Beteiligungsbeträge sollen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. Ein Agio wird nicht erhoben. Der Beteiligungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Annahme der Beitrittserklärung und Zahlungsaufforderung durch die Treuhänderin zu zahlen. Ausschüttung Die geplanten Auszahlungen von 6,5% p.a. der jeweiligen Kommanditeinlage sollen quartalsweise erfolgen, d.h. 1,625% je Auszahlungszeitpunkt. Die Auszahlungen sollen dabei jeweils innerhalb von 15 Werktagen nach dem Ende eines jeden Quartals erfolgen. Die erste Auszahlung ist für Anfang Oktober 2012 geplant. Veräußerung Die geplante Schlussauszahlung in Höhe von ca. 97% der jeweiligen Kommanditeinlage umfasst - nach Abzug der noch anfallenden Kosten - insbesondere die restlichen Rückzahlungen und die Schlusszinsen aus der Euro-Anleihe 1. Der erwartete Gesamtmittelrückfluss beträgt prognosegemäß rund 132 % vor Steuern.
Herausragende Merkmale
- Investition über eine Anleihe in ein Containerportfolio - Management durch Buss-Capital-Tochtergesellschaft - Starker Anreiz für Buss-Capital-Tochter durch Eigenbeteiligung und Bürgschaft - Rund 6,5 Jahre Laufzeit - Auszahlungen von ca. 6,5% p.a. prognostiziert - Gesamtmittelrückfluss von ca. 132% vor Steuern prognostiziert - Besteuerung über Abgeltungssteuer - Mindestbeteiligung EUR 15.000
Beteiligungsobjekt
Anlageobjekt der Fondsgesellschaft ist die Euro-Anleihe 1. Die Fondsgesellschaft investiert das von ihr eingeworbene Eigenkapital abzüglich anfänglicher Kosten in die Euro-Anleihe 1. Zu diesem Zweck erwirbt die Fondsgesellschaft Teilschuldverschreibungen der Euro-Anleihe 1, die die BGMA als Ausstellerin ausgibt. Die von der BGMA begebene Euro-Anleihe 1 hat einen Gesamtnennbetrag in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro. Der Gesamtnennbetrag wird in untereinander gleichberechtigte, auf den Inhaber lautende Teilschuldverschreibungen eingeteilt. Sie haben einen Nennbetrag in Höhe von jeweils bis zu fünf Millionen Euro. Die BGMA begibt die jeweilige Teilschuldverschreibung gegen Zahlung des Nennbetrags und eines Aufgelds in Höhe von 11% des Nennbetrags. Die Fondsgesellschaft muss den Nennbetrag und das Aufgeld der jeweiligen Teilschuldverschreibungen jeweils bis zum 30. Juni 2013 an die BGMA leisten. Die Laufzeit sämtlicher Teilschuldverschreibungen der Euro-Anleihe 1 endet am 31. Dezember 2018. Die Euro-Anleihe 1 unterliegt deutschem Recht. Die Fondsgesellschaft hat zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung bereits zwei Teilschuldverschreibungen mit einem Nennbetrag in Höhe von je fünf Millionen Euro gezeichnet. Diese Teilschuldverschreibungen sind noch nicht valutiert. Die Valutierung erfolgt, wenn die Teilschuldverschreibungsurkunden bei der verwahrenden Bank eingegangen sind und die verwahrende Bank vom Aussteller die Mitteilung erhält, dass der jeweilige Nennbetrag inklusive des hierauf entfallenden Aufgelds an ihn gezahlt wurde. Die Fondsgesellschaft beabsichtigt, sukzessive weitere Teilschuldverschreibungen zu zeichnen, wenn sie entsprechende Mittel einwirbt.
WpHG konforme Dokus
TRUE
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Buss Capital

Die Buss Capital Invest ist die jüngste Konzeptions- und Vertriebsgesellschaft für Container von Dr. Johann Killinger. Mit einem bewährten Geschäftsführungsteam, bestehend aus Dr. Johann Killinger, Dr. Dirk Baldeweg und Marc Nagel, beschäftigt sich Buss Capital Invest damit, Investitionen in Container und Transportequipment außerhalb geschlossener Fonds oder Direktinvestitionen in Form von Namensschuldverschreibungen und anderen Vermögensanlagen anzubieten.

Die Eigentümerstruktur von Buss Capital Invest ist bewusst sehr einfach und transparent gestaltet – Dr. Johann Killinger und Dr. Dirk Baldeweg halten die Anteile direkt.

Buss Capital Invest fokussiert sich auf die Konzeption und den Vertrieb von Vermögensanlagen, die nicht in Form von geschlossenen Fonds und Direktinvestments aufgelegt werden und bietet Sachwertbeteiligungen in den Container- und Transportlogistikmärkten an.

Das Management von Buss Capital Invest verfügt über langjährige Erfahrung in den Transportmärkten und im Vertrieb von Sachwertinvestitionen. Insgesamt verantwortet das Management 88 platzierte Fonds und Direktinvestments sowie einen geschlossenen alternativen Investmentfonds. Damit wurde in den letzten 17 Jahren ein platziertes Eigenkapital von rund 1,1 Milliarden Euro vertrieblich realisiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen der platzierten Investments beläuft sich auf rund 2,5 Milliarden Euro. Somit konnten in der Vergangenheit ca. 1,51 Mio. CEU Container finanziert, betrieben und erfolgreich wieder verkauft werden.

Stand: 02.2021

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.