Buss Global Container Fonds 6 Euro - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Buss Global Container Fonds 6 Euro
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Buss Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Buss Global Container Fonds 6 Euro
Emittent Buss Capital
Kategorie Sonstiges Container
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 14. Juli 2009
Substanzquote 80,83
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Mit diesem Beteiligungsangebot bietet Buss Capital interessierten Anlegern die Möglichkeit, praktisch ohne Währungsrisiko in Euro in eine große Containerflotte zu investieren und so an den Chancen des wachsenden Containermarkts teilzunehmen.

Die Anleger beteiligen sich in Euro über eine Treuhänderin an der Buss Global Container Fonds 6 Euro GmbH & Co. KG ("Fondsgesellschaft"), die eine Kommanditbeteiligung an der Buss Global Container Fonds 6 GmbH & Co. KG ("Buss Global Container Fonds 6") gezeichnet hat. Die Anleger beteiligen sich damit mittelbar an der in Singapur ansässigen BCI 2 Partnership.

Die BCI 2 Partnership hat ihren Sitz in Singapur, Standort des größten Containerhafens der Welt. In Kooperation mit führenden Containerleasinggesellschaften wird die BCI 2 Partnership die Containerflotte - bzw. Container und sonstiges Transportequipment aus dieser Containerflotte - vor allem an große Linienreedereien vermieten.

Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hat die BCI 2 Partnership im Umfang von ca. USD 46,5 Mio. neue und gebrauchte Container sowie zusätzliches Transportequipment erworben. Die BCI 2 Partnership finanziert den Ankauf von Containern mit dem von der BCI 2 KG - und damit mittelbar vom Buss Global Container Fonds 6 und anteilig der Fondsgesellschaft - sowie der BCI 2 Pte. Ltd. zur Verfügung gestellten Eigenkapital und einem langfristigen Darlehen. Die mit den Mitteln der Fondsgesellschaft mittelbar zu erwerbenden Investitionsobjekte stehen damit fest.

Die Laufzeit des Fonds beträgt gut sechs Jahre. Zum Ende des Jahres 2015 soll die von der BCI 2 Partnership gehaltene Containerflotte und das damit verbundene Geschäft verkauft werden.

Marktsituation
Der Containermarkt ist ein globaler Wachstumsmarkt. Führende Logistikforschungsinstitute prognostizieren, dass der Containerumschlag nach einer "Wachstumsdelle" im Jahr 2009 ab 2010/2011 wieder anhaltend hohe jährliche Wachstumsraten von 6 - 6,5% aufweisen wird. Container werden vor allem von Containerlinienreedereien in ihren weltweiten Logistiknetzwerken eingesetzt. Ein Teil der benötigten Container gehört den Reedereien selbst. Den anderen Teil mieten sie über Containerleasinggesellschaften hinzu, um die eigene Kapitalbindung zu verringern und flexibler auf Marktschwankungen reagieren zu können. Der Containerleasingmarkt ist weit stabiler als der Containerschiffsmarkt. Angesichts der sinkenden Nachfrage wurde die Containerproduktion bereits Ende 2008 weitgehend eingestellt. Weil aber ständig ältere Container aus dem Markt gehen, schrumpft die Flotte mit einer Rate von ungefähr 5% p. a. Das Containerleasing konnte sich so schnell der rückläufigen Nachfrage anpassen.
Herausragende Merkmale
- Währungsgesicherte Euro-Investition - Risikominimierung durch große Containerflotte mit mehr als 150 Mietern - Kein Blindpool - Erfahrene Initiatorin mit guter Leistungsbilanz und staatlich zertifiziertem Container-Management in Singapur - Nutzung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und Singapur - Platzierungsgarantie
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000. Es wird kein Agio erhoben. Auschüttungen: Bei planmäßigem Verlauf der Beteiligung erhalten die Anleger Auszahlungen in Höhe von anfänglich 6,25% p.a. bei vierteljährlicher Zahlung. Die prognostizierten Gesamtauszahlungen betragen bei einer Einzahlung der Beteiligungssumme zum 15. September 2009 ca. 130% nach Steuern und vor Progressionsvorbehalt.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Auf Basis der aktuellen steuerlichen Rahmenbedingungen sowie unter Berücksichtigung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und Singapur führt die mittelbare Beteiligung an der BCI 2 Partnership zu einer effektiven Steuerquote (vor Progressionsvorbehalt) von ca. 11,9% des erzielten Gewinns.
Finanzierung
Das Emissionsvolumen beträgt EUR 8,025 Mio. Eine Platzierungsgarantie lieget vor. Die Aufnahme von Fremdkapital ist nicht vorgesehen. Buss Capital hat gegenüber der Fondsgesellschaft eine Platzierungsgarantie in Höhe des Emissionskapitals abgegeben.

Informationen zum Initiator: Buss Capital

Im Jahr 2003 in der Hansestadt Hamburg gegründet, haben wir uns auf die Initiierung und den Vertrieb von Sachwertinvestments in den Segmenten Container, Immobilien und Schifffahrt spezialisiert. Zu unserer Produktpalette gehören heute geschlossene Publikums-AIF im Containermarkt, die von unserer Tochtergesellschaft Buss Investment konzipiert und gemanagt werden, sowie Container-Direktinvestments nach Vermögensanlagengesetz.

Als Tochter der 1920 gegründeten Buss-Gruppe kennen wir uns sozusagen von Haus aus bestens mit den Transportmärkten aus. In unserem Kerngeschäft Container haben wir unser weltweites Netzwerk kontinuierlich erweitert. Mit Buss Global Management und der Containerleasinggesellschaft FPG Raffles haben wir langjährige Erfahrung und umfassendes Know-how in den unterschiedlichen Containermärkten unter dem Dach der Buss-Global-Gruppe gebündelt.

Als qualitätsbewusstes Investmenthaus dokumentieren wir unsere Arbeit in jährlichen Leistungsbilanzen. Zudem sind wir an die Ombudsstelle Geschlossene Fonds angeschlossen. Sie ist die zentrale Anlaufstelle für Beschwerden im Zusammenhang mit Beteiligungen an geschlossenen Fonds.


Buss Capital in Zahlen

  • Gründung: 2003
  • Aufgelegte Investments: 78
    (29 Publikumsfonds, 1 Publikums-AIF, 46 Direktinvestments (davon 4 Private Placements), 2 Privatplatzierungen
  • Gesamtinvestitionsvolumen: ca. 2,5 Mrd. €
  • Eingeworbenes Eigenkapital: ca. 1 Mrd. €
  • Anleger: ca. 31.000
  • Verkaufte Container: ca. 1,34 Mio. CEU, davon rund 887.000 CEU über Portfolioverkäufe
  • Aufgelöste oder in Auflösung befindliche Fonds: 17 im Umfang von rund 1,7 Mrd. € 
Stand: 04/2018

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.