Bayernfonds Australien 4 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Bayernfonds Australien 4
Status: platziert Mindestanlage: AUD 20.000 Emissionshaus: Real I.S.
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Bayernfonds Australien 4
Emittent Real I.S.
Kategorie Afrika
Agio 5.00 %
Währung AUD
Status platziert
Verfügbar seit 11.08.2008
Substanzquote 83,77%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, in Dtl. unter Progressionsvorbehalt

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Nachfolgend wird das Angebot für eine Beteiligung an der Fondsgesellschaft Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Australien 4 KG, einem geschlossenen Immobilienfonds nach deutschem Recht, zusammengefasst. Die Fondsgesellschaft soll mittelbar eine hochwertige Büroimmobilie in der größten Stadt Australiens, in Sydney, im Teilmarkt "Homebush Bay" (Olympic Park) erwerben.

Der Anleger beteiligt sich mittelbar über die Treuhandkommanditistin an der Fondsgesellschaft. Anleger können ebenfalls in die Stellung eines direkt als Kommanditist an der Fondsgesellschaft Beteiligten (Direktkommanditist) wechseln.

Die Fondsgesellschaft soll mittelbar das Grundstück nebst aufstehendem Gebäude als Inhaberin eines langfristigen erbbaurechtsähnlichen Rechts mit Laufzeit bis zum Jahr 2106 halten. Die Fondsgesellschaft wird für unbestimmte Zeit eingegangen, wobei eine ordentliche Kündigung erstmals zum 31. Dezember 2030 möglich ist. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Marktsituation
Australiens Wirtschaft bietet seit Jahren ein positives Bild mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten, niedriger Arbeitslosigkeit und soliden Staatsfinanzen. Seit 1992 betrug der jährliche BIP-Zuwachs im Jahresdurchschnitt 3,6 %. Auch für das Jahr 2008 werden trotz der Auswirkungen der gegenwärtigen Kreditkrise und anderer derzeit belastender Faktoren für die globale Wirtschaftsentwicklung (z. B. Rohstoffpreisentwicklung) Wachstumsraten von rd. 3% prognostiziert. Sydney ist die größte Stadt Australiens und die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales (NSW). NSW ist der bevölkerungsreichste Bundesstaat in Australien mit ca. 6,8 Mio. Einwohnern. Davon leben rd. 4,1 Mio. in Sydney. Der Büromarkt in Sydney ist der größte in Australien. Sydney ist der bevorzugte Sitz für die Firmenzentrale bei australischen Unternehmen und der bevorzugte Ort für eine Niederlassung bei ausländischen Unternehmen. Die Metropolregion Sydney hat einen Anteil von etwa 25% am Bruttoinlandsprodukt Australiens.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% nebst 5% Agio nach Annahme. Der Beteiligungsbetrag jedes künftig beitretenden Anlegers soll mindestens AUD 20.000 betragen. Der Beteiligungsbetrag muss durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. Bezogen auf den gesamten Beteiligungsbetrag des Anlegers (ohne Agio) ist für den Prognosezeitraum eine jährliche Ausschüttung von anfänglich 6,5%, die bis zum Ende des Prognosezeitraums im Jahr 2019 auf 8,25% ansteigt, geplant. Der Ausschüttungsanspruch besteht dabei zeitanteilig ab dem Ersten des auf die Einzahlung der Anlagesumme folgenden Monats. Die jährliche Ausschüttung ist zum 30. Juni des Folgejahres, erstmals zum 30. Juni 2010, vorgesehen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Das Fondskonzept berücksichtigt das deutsch-australische Doppelbesteuerungsabkommen in der derzeit gültigen Fassung. Danach werden die Einkünfte der Anleger aus der Vermietung des Fondsobjekts in Deutschland nicht besteuert. Zinseinkünfte aus der Anlage liquider Mittel unterliegen der deutschen Besteuerung. Die australischen Einkünfte sind allerdings im Rahmen des Progressionsvorbehaltes zu berücksichtigen. Etwaige Veräußerungserlöße bleiben in Deutschland steuerfrei solange die Spekulationsfrist von 10 Jahren eingehalten wurde und kein gewerblicher Immobilienhandel vorliegt. Unabhängig von einer Auszahlung an die Fondsgesellschaft sind von der Treuhänderin aus dem Treuhandvermögen erwirtschaftete Netto-Einkünfte der Fondsgesellschaft steuerlich zuzurechnen und unterliegen in Australien der Einkommensteuer in Höhe von derzeit 30%. Die in Australien ggf. auf Bundesebene, Bundesstaatsebene oder kommunaler Ebene entstehenden Immobiliensteuern (z. B. Land Tax), Grundsteuern und vergleichbare Abgaben werden unter mit der mit dem Hauptmieter abgeschlossenen Mietvereinbarung anteilig vom Mieter als Mietnebenkosten übernommen.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten betragen AUD 141,75 Mio. und werden mit AUD 135 Mio Kommanditkapital der Anleger finanziert. Zur Sicherstellung der Investition hat die Real I.S. eine Platzierungsgarantie für das zur Durchführung der Investition erforderliche Eigenkapital übernommen.
Immobilien
Der Standort des Fondsobjektes in der Homebush Bay (Olympic Park) ist anlässlich der Olympischen Spiele im Jahr 2000 in Sydney erschlossen worden. Homebush Bay (Olympic Park) hat sich heute zu einem attraktiven Bürostandort entwickelt. Es gab praktisch keinen Leerstand bei den Büros in diesem Teilmarkt und auch der weitere Ausblick ist getragen von einer positiven Prognose der lokalen Marktexperten. Der Standort verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. Die Olympic Park Railway Station befindet sich direkt gegenüber dem Fondsobjekt. Das Fondsobjekt ist eine hochwertige Büroimmobilie mit modernsten Spezifikationen und hohem Standard, die erst im August 2007 fertiggestellt wurde. Der Hauptmieter CBA plant, rd. 3.500 Arbeitsplätze in den Sydney Olympic Park zu verlagern und im Fondsobjekt und in den zwei dem Fondsobjekt benachbarten im Bau befindlichen Gebäuden unterzubringen. Die beiden weiteren Bürogebäude werden voraussichtlich Ende des Jahres 2008 fertiggestellt. In drei Untergeschossen sind 387 Stellplätze untergebracht. Im Erdgeschoss befinden sich Einzelhandelsflächen, die zum Teil von der CBA angemietet sind.
Vermietung
Das Fondsobjekt ist zu rd. 97% über einen Mietvertrag (sog. Sublease, also ein Untermietvertrag unter dem erbbaurechtsähnlichen Recht mit der SOPA) an die CBA bis mindestens August 2019 vermietet. Bei den verbleibenden rd. 3% Mietflächen handelt es sich um Einzelhandelsflächen, die an vier weitere Mieter vermietet sind. Die CBA ist ein führender Anbieter von Finanzdienstleistungen und eines der größten an der australischen Börse (ASX) gelisteten Unternehmen. Die CBA verfügt über eine gute Bonitätsbewertung namhafter Ratingagenturen (sog. Credit Rating: z. B. Fitch Ratings: AA, Moodys: Aa1, Standard & Poor`s: AA).

Informationen zum Initiator: Real I.S.
Der Investmentfonds Real I.S. Grundvermögen ist als Immobilienportfolio angelegt. Er investiert fortlaufend bis zum Ende der Platzierungsfrist in überwiegend gewerblich genutzte Immobilien und Immobilienprojekte unterschiedlicher Nutzungsarten in Deutschland.

Beim Aufbau des Portfolios stehen die nachhaltige Ertragskraft der Immobilien und eine weitgehende Risikomischung, d. h. die Streuung nach den Kriterien Lage, Nutzungsart und Mieter, im Vordergrund.

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.