Baltic "S" Produktentanker-Serie (2005) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
Baltic "S" Produktentanker-Serie (2005)
Status: platziert Mindestanlage: 15.000,- € Emissionshaus: GEBAB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Baltic S Produktentanker-Serie (2005)
Emittent GEBAB
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit Juli 2004
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich entweder unmittelbar als in das Handelsregister eingetragener Kommanditist oder mittelbar als Treugeber über die GEBAB Treuhandgesellschaft mbH & Co. KG an der BALTIC "S" Produktentankschiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG. Diese beteiligt sich als Kommanditistin wiederum an den folgenden fünf Einschiffgesellschaften, die jeweils Eigentümer eines Schiffes sind.

Erworbene Schiffe:

MT "BALTIC SKY"
>MT "BALTIC SOUL"
>MT "BALTIC SPIRIT"
>MT "BALTIC STAR"
>MT "BALTIC SUN"

Marktsituation
Erdöl und seine Produkte stellen nach wie vor die wesentliche Grundlage für die Weltenergieversorgung dar. Als Rohstoff gehört Öl nach wie vor zu8 den wichtigsten Säulen in der Herstellung von Produkten für die Konsum-, Bau- und weiterverarbeitende Industrie. Aufgrund der hohen Bedeutung für Heizung und Fortbewegung auch im privaten Bereich ist die Nachfrage nach Öl- und Ölprodukten nicht so stark konjunkturabhängig. Obwohl weltweit versucht wird den Energieverbrauch zu reduzieren, wächst die Nachfrage und der Bedarf an Ölprodukten ständig. Für 20004 ermittelte die International Energy Agency (IEA)einen Wachstum des Weltölverbrauchs von 2% nicht zu letzt wegen einer Nachfragesteigerung Chinas von etwa 11%. Eine Welt ohne Öl und daraus gewonnenen Produkten ist für uns kaum vorstellbar. Hierbei geht die Entwicklung vom Rohöl hin zu entsprechenden Ölprodukten, wie z.B. Benzin und anderen Derivaten.
Schiff
Flottenfond bestehend aus fünf modernen Produkten- / Chemikalientankern mit Doppelhülle: Baltic Sky; Baltic Soul; Baltic Spirit; Baltic Star; Baltic Sun. Alle mit Eisklasse 1B, unter extremen Wetterbedingungen einsetzbar; DNV + 1A1 Tanker für Öl ESP und Chemikalien ESP Typ 3; Tragfähigkeit ca. 37.000 tdw; Geschwindigkeit 14,5 Knoten; Bauwerft: Hyundai Mipo Dockyard Co. Ltd., Ulsan/Süd-Korea
Herausragende Merkmale
Satellitenkommunikation, Bugstrahlruder mit 900 kw, Selbststeueranlage, GPS-Navigation, 3 Dieselgeneratoren mit 740 kw, 1 Hilfsdiesel mit 180 kw, Freifallrettungsboot
Beschäftigung
Baltik SKY und Baltik SOUL werden im Rahmen eines Zeitchartervertrages bis 2006 mit BP Shipping Ltd. zu Nettoraten von jeweils US$ 13.750 beschäftigt. Baltik SPIRIT wird im Rahmen einer dreijährigen Erstcharter mit CSSA Chartering and Shipping Services SA zu einer Nettotagesrate von US$ 15.000 beschäftigt. Im Anschluss an den Zeitchartervertrag im Januar 2005 wird es dem Charterer ermöglicht, zweimal ein Optionsjahr auf Basis der zu diesem Zeitpunkt aktuellen 12- Monatscharter abzüglich US$ 250 in Anspruch zu nehmen. Baltik STAR wird im Rahmen eines 5- jährigen Erstchartervertrages ab Europa für CSSA Chartering and Shipping Services SA zu einer Tagesrate von US$ 13.500 beschäftigt. Für die Baltik SUN biete sich nach der Ablieferung im März 2005 eine sog. "Spot-Beschäftigung" an, da die dann zu erwartende Charterrate deutlich über der durchgängig kalkulierten Rate von 14.900 US$ pro Tag liegen sollte.
Finanzierung
Gesamtfinanzierung: Schiffshypothekendarlehen: US$ 97.500.000; Kontokorrentdarlehen: US$ 2.500.000; kalkulierter Zinssatz 3,5% p.a. ab 28.06.2004; kalkulierter Zinssatz 4% p.a. ab 01.01.2005; kalkulierter Zinssatz 5% p.a. ab 01.01.2006; kalkulierter Zinssatz 6% p.a. ab 01.01.2007; kalkulierter Zinssatz 7% p.a. ab 01.01.2010; Kommanditkapital: € 62.350.000; Gesamtes Investitions- und Finanzierungsvolumen: € 144.297.262; zzgl. 5% Agio: € 3.117.500; Umrechnungskurse: Investitionsphase: €/US$ 1,2325; Betriebsjahr 2004: €/US$ 1,2325; Betriebsjahr 2005: €/US$ 1,175; Betriebsjahr 2006: €/US$ 1,150; Betriebsjahr 2007: €/US$ 1,125; ab 2008: €/US$ 1,100;

Informationen zum Initiator: GEBAB
GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH
 
"Das seit seiner Gründung 1985 ausschließlich auf Schiffe spezialisierte Unternehmen hat sich stets einer konservativen Philosophie verpflich­tet gefühlt, ohne dabei den Blick für sinnvolle Innovationen verloren zu haben. Seither hat es mehr als 110 Frachter bestellt, vor allem Container­schiffe und Produktentanker, vorwiegend auf deutschen Werften. Fast 30.000 Beteiligungen wurden bis heute gezählt, das Gesamtinvestitions­volumen beträgt 3,8 Milliarden Euro.
 
Neben angestammten Reederei-Beteiligungen hat sich die GEBAB im Frühjahr 2009 maßgeblich an der MARTIME-Reederei beteiligt. Sie ist damit als Initiator und Reeder zu einem integrierten Schifffahrtsunternehmen avanciert. Marktchancen können so besser wahrgenommen und der direkte Einfluss auf eine opti­male Betreuung der Schiffe verstärkt werden. Das kommt nicht zuletzt den Anlegern und Banken zu Gute. Zukünftig kann man sich neben der Hauptausrichtung auf die Schifffahrt auch Investitionen in andere innova­tive und wirtschaftlich interessante Wirtschaftsgüter vorstellen."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.