BMW Niederlassung Stuttgart (Vorzug) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
BMW Niederlassung Stuttgart (Vorzug)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: LHI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung BMW Niederlassung Stuttgart (Vorzug)
Emittent LHI
Kategorie Inland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 91%
Fremdkapitalquote 49,46%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich als typisch stiller Gesellschafter an der Fondsgesellschaft LHI Immobilienfonds Objekt Stuttgart GmbH & Co. KG. Neben der an dieser Stelle beschriebenen Möglichkeit der Stillen Beteiligung bietet sich dem Anleger die Möglichkeit einer Beteiligung an der Tranche "6b".

Die stille Gesellschaft endet grundsätzlich am 31.12.2024. Die Fondsgesellschaft ist berechtigt, jeweils mit einer Frist von einem Jahr die Laufzeit der stillen Gesellschaft durch schriftliche Erklärung gegenüber den stillen Gesellschaftern maximal dreimal um jeweils fünf Jahre, d. h. bis zum 31.12.2029, 31.12.2034 und maximal bis zum 31.12.2039 zu verlängern. Die Prognoserechnung erstreckt sich bis zum Ende der Grundmietzeit, dem 31.12.2023.

Beteiligungsobjekt
BMW Niederlassung in Stuttgart-Vaihingen
Herausragende Merkmale
- Hohe Einnahmensicherheit durch die Bonität des Mieters BMW AG - Kostensicherheit durch Ausgestaltung des Mietvertrages (Triple Net) und Zinssicherungsgeschäft - Staffelmiete mit 2,5% Mieterhöhung pro Jahr - Konservative Konzeption, bestätigt durch ein Steuergutachten - Niedrige Mindestbeteiligung
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 EUR. Darüber liegende Zeichnungsbeträge müssen durch 5.000 glatt teilbar sein. Auf den Zeichnungsbetrag wird ein Agio von 5% erhoben. Die Einzahlung erfolgt zum jeweiligen Monatsersten nach Beitrittsannahme und Zahlung der stillen Einlage zzgl. Agio und zum 30.12.2009. Ausschüttungen: Die Anleger sind in Form einer gegenüber den Kommanditisten der Fondsgesellschaft bevorzugten Gewinnbeteiligung von anfänglich bis zu 7,5% p. a., ab dem Jahr 2014 von bis zu 8% p. a. und ab dem Jahr 2019 von bis zu 8,5% p. a. am laufenden Gewinn, nicht jedoch am Verlust, dem Vermögen und den stillen Reserven der Fondsgesellschaft beteiligt. Die prognostizierte Rückzahlung der stillen Einlage (ohne Agio) erfolgt aus der Veräußerung der BMW Niederlassung. In der Prognoserechnung wurde angenommen, dass das Objekt im Jahr 2023 zum rund 13,9- fachen der vertraglich vereinbarten Miete im Jahr 2023 verkauft werden kann.
Vermietung
Die Fondsgesellschaft hat mit der BMW AG einen Triple-Net-Mietvertrag über eine Grundmietzeit von 15 Jahren ab dem 01.01.2009 geschlossen. Der Mietbeginn erfolgte planmäßig. Anschließend an die Grundmietzeit kann die BMW AG den Mietvertrag mit einer Frist von zwölf Monaten zum Quartalsende kündigen. Die Fondsgesellschaft kann den Mietvertrag erstmals zum 31.12.2038 ordentlich kündigen. Durch den Triple-Net-Mietvertrag ist sichergestellt, dass alle wesentlichen Kosten, insbesondere aus dem Betrieb, der Instandsetzung und Instandhaltung der Immobilie, durch den Mieter getragen werden. Während der Grundmietzeit wurde eine jährliche Mieterhöhung in Höhe von 2,5% p. a. vereinbart, erstmals zum 01.01.2010.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger erzielen Einkünfte aus Kapitalvermögen gemäß § 20 EStG, sofern die Beteiligung im Privatvermögen gehalten wird. Auf den Gewinnanteil wird Kapitalertragsteuer in Höhe von 25% zzgl. Solidaritätszuschlag sowie ggf. Kirchensteuer einbehalten. Gewinne aus der Veräußerung einer stillen Beteiligung unterliegen unabhängig von der Haltedauer der Beteiligung der Besteuerung.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich inklusive der Erwerbsnebenkosten und fondsabhängigen Nebenkosten (inkl. Agio) auf rund 56,6 Mio. EUR. Die Gesamtfinanzierung erfolgt zu rund 23% durch Kommanditkapital, zu rund 24% durch stilles Beteiligungskapital, zu rund 2% durch die geleisteten Agiobeträge, zu rund 1% durch den Bewirtschaftungsüberschuss des Jahres 2009 sowie zu rund 49% durch Fremdkapital. Hierzu hat die Fondsgesellschaft ein langfristiges Darlehen über rund 28 Mio. EUR bei der Bayerischen Landesbank aufgenommen, das noch im Jahr 2008 planmäßig ausgezahlt wurde. Während der Laufzeit der Finanzierung (bis 31.12.2023) werden 25% des Bankdarlehens planmäßig getilgt. Die Zinssätze wurden durch den Abschluss eines Swap-Geschäfts über 15 Jahre gesichert. Die LHI Leasing GmbH hat gegenüber der Fondsgesellschaft eine Einzahlungs- und Platzierungsgarantie in Höhe des Kommanditkapitals und stillen Beteiligungskapitals zum 30.12.2009 über insgesamt 26.240.000 EUR abgegeben.
Immobilien
Bei dem Investitionsobjekt handelt es sich um die seit Jahren etablierte BMW Niederlassung in Stuttgart-Vaihingen, die die Fondsgesellschaft mit Kaufvertrag vom 28.07.2008 von der BMW AG erworben hat. Der Kaufpreis betrug 51 Mio. EUR und wurde planmäßig am 29.12.2008 an den Verkäufer gezahlt. Die Fondsgesellschaft wurde am 19.01.2009 als Eigentümerin im Grundbuch eingetragen. Das Objekt verfügt über ca. 35.000 qm vermietbare Fläche sowie über 339 Außenstellplätze und 346 Stellplätze im Parkhaus. Die einzelnen Bauteile wurden in den Jahren 1977, 1978, 1986, 2004 und 2006 errichtet und seitdem teilweise sukzessive modernisiert. Das Objekt befindet sich in einem guten und zeitgemäßen Zustand. In einem Wertgutachten von CB Richard Ellis am 12.09.2008 wurde die BMW Niederlassung Stuttgart-Vaihingen auf einen Wert von insgesamt 47,8 Mio. EUR geschätzt.

Informationen zum Initiator: LHI

1973 startete die LHI Leasing GmbH als Anbieter für Immobilienleasing. Heute viele Jahrzehnte später, gehört die LHI Gruppe mit ihren rd. 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den erfolgreichen Investment- und Assetmanagern in Deutschland. Dies belegt auch die Tatsache, dass seit Unternehmensgründung kein einziges Jahr mit Verlust geschrieben wurde. 

Die LHI bewegt sich ausschließlich in den Märkten die sie versteht. "Wir machen nicht jeden Trend mit", so Oliver Porr, Geschäftsführer. Ganz bewusst, haben wir uns bei unseren Investmentprodukten auf die Assetklassen Immobilien, Erneuerbare Energien und Infrastruktur sowie Aviation konzentriert. In diesen Assetklassen bieten wir professionellen, semi-professionellen und privaten Investoren perfekt auf deren Portfoliostrategien ausgerichtete Investmentprodukte.

Für Unternehmen konzipieren wir mit unseren Strukturierten Finanzierungen Lösungen, mit denen die individuellen Unternehmensziele erreicht werden. Langjährige Erfahrung, Stabilität und Kontinuität sind die Zutaten zum Rezept, das uns so erfolgreich macht. 

Stabilität und Kontinuität zeichnet auch die Geschäftsführung der LHI aus. Die internationale Ratingagentur Scope bescheinigt dem LHI Management eine überdurchschnittliche Branchenkenntnis und Unternehmenszugehörigkeit. Mit AA-AMR bescheinigt sie der LHI als Asset- und Investmentmanager eine sehr hohe Qualität.  

Stand: 02/2019



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.