Azzurro Uno - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Azzurro Uno
Status: Rueckabwicklung Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Enrexa
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Azzurro Uno
Emittent Enrexa
Kategorie Solar
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status Rueckabwicklung
Verfügbar seit 10.12.2010
Substanzquote 80,02% (94,07% auf Ebene der Tochtergesellschaft)
Fremdkapitalquote 0% (73,5% auf Ebene der Tochtergesellschaft)
Einkunftsart Besteuerung in Italien; Progressionsvorbehalt in Deutschland

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich entweder unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar über die SHI - Treuhandgesellschaft für Schiffahrt, Handel und Industrie mit beschränkter Haftung an der Enrexa Azzurro Uno UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG.

Die Fonds-KG wird über eine italienische Tochtergesellschaft in der Rechtsform einer italienischen S.a.s. (entspricht einer deutschen KG) in die noch zu errichtenden Photovoltaikparks investieren. Die Fonds-KG wird mit 99,75% an der italienischen Tochtergesellschaft beteiligt sein. Die verbleibenden 0,25% werden von der Komplementärin der italienischen Tochtergesellschaft gehalten.

Der Fonds hat eine geplante Laufzeit von 20,5 Jahren. Eine ordentliche Kündigung - unter Einhaltung einer sechsmontaigen Kündigungsfrist vorausgesetzt - ist erstmals zum 31.12.2031 möglich.

Rückgabeoption:

Für alle Kommanditisten (mit Ausnahme der Anbieterin, die ihre Beteiligung am Fonds in Höhe von EUR 250.000 bis zum Ende der Laufzeit halten wird) besteht die Möglichkeit, die erworbenen Kommanditanteile jederzeit, das Einverständnis der Komplementärin vorausgesetzt, an einen interessierten Käufer zu veräußern. Die Anbieterin macht jedem Kommanditisten der Fondsgesellschaft das Angebot, einen separaten Rückkaufvertrag (den "Übertragungsvertrag") bezüglich seiner Kommanditanteile an der Fondsgesellschaft der Anbieterin zum 31. Dezember 2016 (die "Rückgabeoption 1"), 31. Dezember 2021 (die "Rückgabeoption 2") oder zum 31. Dezember 2026 (die "Rückgabeoption 3") abzuschließen.

Marktsituation
Der Umweltschutz, die Sicherung von Arbeitsplätzen in Zukunftsindustrien und die geopolitische Zielsetzung einer vom nichteuropäischen Ausland möglichst unabhängigen kostengünstigen Energieversorgung gebieten unter anderem den raschen Ausbau der Solarenergie in Europa. Die Solarenergie soll somit zu einem wesentlichen Bestandteil des europäischen Strommarktes werden. Da die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (einschließlich Italiens) hierfür in den letzten Jahren die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen haben, hat sich der Solarenergiesektor zu einem Wachstumsmotor der europäischen Wirtschaft entwickelt.
Herausragende Merkmale
- Emissionshaus beteiligt sich selbst mit EUR 250.000 - Mittelverwendung durch alle Ebenen und über die gesamte Laufzeit. - Investitionsquote 94,7% bei 73,5% FK - Konservative und robuste Kalkulation: Hohe Degradation, unverzinste Liquidität, geringe Strompreisannahmen und -entwicklungen in der Prognose, intensive Sensitivitätsanalyse. - Erfahrener Generalunternehmer - ALPINE ENERGIE Deutschland GmbH - Derzeit Projekt im Umfang von 30 MW in der Prüfung. - Hoher Frühzeichner-Bonus - Transparentes, börsen- und konjunkturunabhängiges Konzept - Gesetzlich garantierte, hohe Mindestvergütung für 20 Jahre - Starke Sonneneinstrahlung mit geringen Schwankungen im 20-jährigen Mittel - Teilweise inflationsgeschütztes Sachwertinvestment auf Eurobasis - Aktuell besonders attraktives Zinsniveau für Photovoltaikparkfinanzierungen - Starke Generalunternehmerin und erfahrener Finanzierungsexperte - Steuergünstige Behandlung bei Übertragung durch Erbschaft oder Schenkung - "Made in Germany"-Qualität
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - Die Einzahlung erfolgt innerhalb von 21 Tagen nach Zustandekommen des Beitritts. - Die Einzahlung erfolgt in voller Höhe der Zeichnungssumme zuzüglich 3% Agio. - Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000 zzgl 3% Agio. Auszahlung: Die ersten Auszahlungen werden für das Betriebsjahr 2013 erfolgen. Diese beginnen mit 8,5% p.a. und steigen bis auf 33,17% p.a. Die prognostizierte Gesamtauszahlung inklusive Eigenkapitalrückführung beträgt 275,17% (ohne Agio). - Frühzeichnerbonussystem 5% Silber-Bonus (bei Zeichnung vom 01.11. bis 31.12. 2011) 7% Gold-Bonus (bei Zeichnung vom 01.08. bis 31.10. 2011) 10% Platin-Bonus (bei Zeichnung vom Vertriebsstart bis 31.07. 2011)
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fonds-KG wird in Italien beschränkt steuerpflichtig sein, und sie wird mit ihren auf der Ebene der italienischen Tochtergesellschaft erzielten Nettoerträgen aus der Stromproduktion in Italien letztlich wie eine italienische Kapitalgesellschaft besteuert. In Deutschland kommt die Freistellungsmethode (unter Progressionsvorbehalt) zur Anwendung. Die Erträge aus der Tätigkeit der Fonds-KG werden somit im Ergebnis nur einmal (und zwar auf der Ebene der Gesellschaft) besteuert.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt ca. EUR 60.000.000. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von EUR 15.213.000 und Fremdkapital finanziert. Die Komplementärin hat die Option, das Gesamtkommanditkapital (ohne Agio) um maximal EUR 10.000.000 auf EUR 25.213.000 zu erhöhen. Die Fonds-KG wird selbst keine Darlehen (abgesehen von eventuellen kurzfristigen Zwischenfinanzierungen) aufnehmen, sondern sich allein mit Eigenkapital finanzieren; langfristige Darlehen werden nur die italienische Tochtergesellschaft und die italienischen Projektgesellschaften aufnehmen. Zu Prognosezwecken wird von einem durchschnittlichen Zinssatz von 5% über den Finanzierungszeitraum ausgegangen. Ferner wird von einer vollständigen Tilgung der Bankdarlehen über einen Zeitraum von 16 Jahren ausgegangen.
Beteiligungsobjekt
Anlageziel des Fonds ist es, in neu zu errichtende Photovoltaik-Freilandanlagen (jeweils ein "Photovoltaikpark") in Italien zu investieren. Die konkreten Photovoltaikparks des Fonds stehen zum Zeitpunkt der Aufstellung dieses Prospekts noch nicht fest. Bereits laufende Investitionen gibt es zm Zeitpunkt der Prospektaufstellung nicht. Der Fonds ist somit als "Blind-Pool" strukturiert. Die Fondsgesellschaft hat mit der ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH bereits Vorabsprachen über die Preise für die schlüsselfertige Lieferung von Photovoltaikparks getroffen. Die ALPINE-ENERGIE Deutschland GmbH wird die Betriebsführung der Anlagen übernehmen und die Performance Ratio garantieren.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.