Aufbauplan 10 Schiff (BM 12) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Aufbauplan 10 Schiff (BM 12)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 9.000, Monats... Emissionshaus: HCI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Aufbauplan 10 Schiff (BM 12)
Emittent HCI
Kategorie Sonstiges
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 06.07.2010 sowie Prospektnachträge 1 bis 6, Nachtrag 6 vom 06.02.2012
Substanzquote 92,5%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot HCI Aufbauplan 10 Schiff ermöglicht dem Anleger auf Basis eines langfristigen Einzahlungsplans, kontinuierlich in ein Portfolio von aktuellen Schiffsbeteiligungen der HCI Gruppe zu investieren. Der Anleger erwirbt mittelbar über eine Treuhänderin Kommanditanteile an der HCI Aufbauplan 10 Schiff GmbH & Co. KG.

Das Beteiligungsangebot HCI Aufbauplan 10 Schiff umfasst für den Anleger fünf alternative Beteiligungsmodelle. Alle Beteiligungsmodelle beinhalten die Beteiligung an der Kommanditgesellschaft HCI Aufbauplan 10 Schiff GmbH & Co. KG. Die fünf Beteiligungsmodelle unterscheiden sich im Wesentlichen in der Dauer ihrer Einzahlungsphase (drei, sechs, neun, zwölf und fünfzehn Jahre) und in der Gesamtlaufzeit.

Die Beteiligungsgesellschaft ist auf unbestimmte Zeit errichtet. Die Laufzeit des Beteiligungsangebotes bestimmt sich nach dem gewählten Beteiligungsmodell, geplant sind:
- für das Beteiligungsmodell 3 eine Laufzeit bis zum 31.12.2029,
- für das Beteiligungsmodell 6 eine Laufzeit bis zum 31.12.2032,
- für das Beteiligungsmodell 9 eine Laufzeit bis zum 31.12.2035,
- für das Beteiligungsmodell 12 eine Laufzeit bis zum 31.12.2038,
- für das Beteiligungsmodell 15 eine Laufzeit bis zum 31.12.2041.

An dieser Stelle wird nur das Beteiligungsmodell 12 dargestellt.

 

Marktsituation
Die Experten des Internationalen Währungsfonds (IWF) prognostizieren in ihrem Ende April 2010 veröffentlichten Ausblick, dass sich das Wachstum der Weltwirtschaft auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzt, wenn auch, bedingt durch die von der Krise des Finanzsektors ausgelöste Weltwirtschaftskrise, in einem langsameren Tempo. Nach 5,2% und 3,0% Wachstum in den Jahren 2007 und 2008 war das Wachstum im Jahre 2009 um 0,6% rückläufig. Der IWF erwartet in seiner aktuellen Prognose für die Jahre 2010 und 2011 ein Wachstum von 4,2% bzw. 4,3%.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Rateneinzahlungsphase: 12 Jahre = 144 Monate Mindest-Zeichnungssumme: EUR 9.000 Mindest-Anfangszahlung auf Zeichnungssumme: 20% = EUR 1.800 Mindest-Monatsrate: EUR 50 Auszahlung: Die Ausschüttung beginnt im Jahr 2024 mit 10% und steigt bis auf 22,78% in Jahr 2038 an. Die prognostizierte Gesamtausschüttung beträgt rd. 238%. Ferner wird eine Einrichtungsgebühr von 5% auf die Zeichnungssumme erhoben.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt aus seiner Beteiligung an der Beteiligungsgesellschaft Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die nach den Vorschriften zur pauschalen Gewinnermittlung nach der Tonnage gem. § 5a EStG ermittelten Ergebnisse der einzelnen Zielgesellschaften werden zunächst der Beteiligungsgesellschaft und dann dem jeweiligen Beteiligungsmodell entsprechend ihrem rechnerischen Anteil am jeweiligen Gesellschaftsvermögen zugerechnet und fließen anteilig in dessen steuerliches Ergebnis ein. Daher wird der von den Zielgesellschaften erwirtschaftete Gewinn nur einer niedrigen Steuerbelastung unterliegen. Für den Anleger wird der erwartete zu versteuernde Anteil aus den Schiffsbeteiligungen voraussichtlich etwa 0,3% p. a., bezogen auf das in diese Zielgesellschaften investierte Kapital, betragen. Bei der Veräußerung der Schiffe oder der Übertragung von Kommanditanteilen durch den Anleger fallen keine zusätzlichen Steuerzahlungen an. Das bedeutet nahezu steuerfreie Ausschüttungen für den Anleger.
Beteiligungsobjekt
Das Konzept sieht vor, kontinuierlich in ein Portfolio der von der HCI Gruppe angebotenen Schiffsbeteiligungen zu investieren, die bereits zur so genannten Tonnagesteuer optiert haben oder optieren werden. Dabei handelt es sich um eine pauschale Gewinnermittlung für Schifffahrtsbetriebe, nach der der Gewinn nach der so genannten Nettoraumzahl des Schiffes erfasst wird. In der Folge können die erwarteten Ausschüttungen mit einer nur geringen steuerlichen Belastung vereinnahmt werden. Die HCI Aufbauplan 10 Schiff GmbH & Co. KG hat im ersten Quartal 2011 zwei Investitionen in Zielgesellschaften getätigt: per Zeichnungsschein vom 03.03.2011 wurden Kommanditanteile an der MS "Kilian S" H+H Schepers GmbH & Co. KG und per Zeichnungsschein vom 31.03.2011 wurden Kommanditanteile an der HCI Hammonia Baltica GmbH & Co. KG erworben. Darüber hinaus hat die Gesellschaft im zweiten Quartal 2011 eine weitere Investition in eine Zielgesellschaft getätigt. Per Zeichnungsschein vom 13.05.2011 wurden Kommanditanteile an der Leo Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG erworben. Mit insgesamt erworbenen Kommanditanteilen an Zielgesellschaften in Höhe von 400 TEUR wurden rund 2% der insgesamt für Investitionen in Schiffsbeteiligungen planmäßig zur Verfügung stehenden Mittel verwendet. Die HCI Aufbauplan 10 Schiff GmbH & Co. KG hat Ende des vierten Quartals 2011 und Anfang des 1. Quartals 2012 jeweils eine weitere Investition in Zielgesellschaften getätigt: per Zeichnungsschein vom 22.12.2011 wurden Kommanditanteile an der MS "JPO TUCANA" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG und per Zeichnungsschein vom 16.01.2012 wurden Kommanditanteile an der MS "HAMMONIA FRANCIA” Schiffahrts GmbH & Co. KG erworben. Unter Einbeziehung der ersten Investitionen, wie in den Nachträgen zwei und drei beschrieben, beträgt die gesamte Investitionssumme der HCI Aufbauplan 10 Schiff GmbH & Co. KG aktuell 1.100 TEUR. Damit wurden rund 18,0 % des zum 30.12.2011 bereits platzierten Emissionskapitals in Höhe von rund 6.086 TEUR für Investitionen in Schiffsgesellschaften verwendet.
Finanzierung
Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 21.001 Mio. und wird komplett aus Eigenkapital dargestellt.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Beteiligungsergebnis eines exemplarischen Anlegers, der sich mit einer Anfangszahlung von EUR 1.800 sowie einer Monatsrate von EUR 50 und damit in Höhe von EUR 9.000 zzgl. 5% Einrichtungsgebühr auf die gezeichnete Einlage (EUR 450) an dem Beteiligungsmodell 12 des HCI Aufbauplan 10 Schiff beteiligt. Für die Berechnung wird unterstellt, dass der Anleger seine erste Einzahlung (Anfangszahlung und Einrichtungsgebühr) im März 2011 leistet. Insgesamt werden die Anfangszahlung, 144 Monatsraten sowie die Einrichtungsgebühr über einen Zeitraum von 12 Jahren geleistet. Die letzte Ratenzahlung erfolgt demnach im März 2023.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: HCI
HCl Capital AG

"Die 1985 gegründete HCl Gruppe konzipiert und vertreibt renditeopti­mierte Kapitalanlagen. Das Angebot umfaßt Beteiligungen in den Seg­menten Schiffe, Immobilien und Erneuerbare Energien. Mit über 123.000 Anlegern, 515 Emissionen mit einem Investitionsvolumen von rund 15 Mil­liarden Euro ist HCl eines der führenden Emissionshäuser. Rund 280 Mit­arbeiter stehen für die Entwicklung innovativer Kapitalanlageprodukte, deren Vertrieb sowie die professionelle Betreuung der Anleger. Die HCl gehört zu den Innovationsführern der Branche und bietet eine breite Palette vielfach ausgezeichneter Produkte an. Sie ermöglicht damit verschiedenen Anlegergruppen einen individuell gestalteten Zu­gang zu soliden Sachwertinvestments.
 
Im Segment Schiffsbeteiligungen nimmt die HCl Gruppe mit 429 Betei­ligungsangeboten, 533 platzierten und 193 bereits wieder veräußerten Schiffen sowie einem Investitionsvolumen von mehr als zwölf Milliarden Euro die unangefochtene Spitzenposition ein. Die seit 2005 börsennotierte HCl Capital AG berichtet quartalsweise und transparent über ihre Unternehmensentwicklung. Als VGF-Mitglied dokumentiert die HCl Gruppe jährlich in einer sehr detaillierten Leis­tungsbilanz die Performance der zurzeit rund 500 laufenden Invest­mentprodukte der HCl Anleger."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.