ATM Fund 2017 - US Cash Maschinen 2009 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
ATM Fund 2017 - US Cash Maschinen 2009
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: Dewila
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung ATM Fund 2017 - US Cash Maschinen 2009
Emittent Dewila
Kategorie Sonstiges
Agio 3.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit 27.03.2009
Substanzquote 89,32%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart einkommensteuerfrei unter Progressionsvorbehalt

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich unmittelbar als Kommanditist an der Fondsgesellschaft ATM Fund 2017 LP (Limited Partnership). Die Limited Partnership ist strukturell einer deutschen Kommanditgesellschaft ähnlich. Die Fondsgesellschaft investiert nach vorgegebenen Investitionskriterien in US Geldausgabeautomaten (Automated Teller Maschine = ATM). Alle dann erworbenen ATM Maschinen bilden das Portfolio. Das Management der ATM Fund 2017 LP hat die Möglichkeit, über seinen Marktzugang Geldautomaten einzeln oder als Paket zu kaufen. Die zu erwerbenden Geldautomaten werden in jedem Falle mindestens seit einem Jahr an den entsprechenden Standorten in Betrieb sein. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung liegt der Ankauf der ATM Maschinen noch in der Zukunft, die einzelnen ATM Maschinen sind noch nicht identifiziert (Blind-Pool-Investment).

Die Fondsgesellschaft  hat eine feste Laufzeit bis zum 31.12.2017. Eine Kündigung der Beteiligung seitens des Gesellschafters ist während der Laufzeit nur aus wichtigem Grund möglich.

 

 

Marktsituation
Geldausgabeautomaten gelten seit vielen Jahren in USA als interessante Investitionsmöglichkeit. Der Markt der Geldausgabeautomaten hat sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Zwar gelten die USA als Heimat des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Dies bedeutet aber nicht, dass jedweder Zahlungsverkehr dort auch bargeldlos erfolgt. Bargeld ist in den USA im Alltag unabdingbar notwendig, wenn man öffentliche Verkehrsmittel benutzt, Trinkgelder gibt, Zeitungen kauft, Straßenmaut zahlt und in Überblick zahlreichen anderen Situationen. Daher nutzen die US-Amerikaner die Geldautomaten ähnlich häufig wie die Europäer. Die Bargeldnachfrage ist in den letzten Jahren sogar leicht gestiegen. Insgesamt gibt es ca. 400.000 Geldausgabeautomaten in den USA und 150 Millionen Einwohner der USA verfügen über Geld- und Kreditkarten (ATM Karten). Über die ATM Karten werden durchschnittlich pro Monat 33 Milliarden USD Bargeld an die Kunden ausgegeben. Im Durchschnitt werden über eine ATM Maschine pro Monat 2.233 Transaktionen abgewickelt. Der durchschnittliche Auszahlungsbetrag pro Transaktion liegt in den USA bei USD 67 (in Deutschland ca. USD 200). Im Übrigen scheint sich die sog. Finanzkrise auf das Geschäft mit ATM Maschinen eher positiv auszuwirken. Die Gebührenumsätze der Maschinen scheinen etwas anzusteigen, auch wenn es derzeit noch zu früh ist, hier endgültige Aussagen treffen zu können. Aber es scheint, als ob die restriktivere Haltung der Banken bei der Vergabe von Kreditkarten zu einem steigenden Bargeldbedarf bei den Verbrauchern führt, die ihren Bargeldbedarf wiederum an ATM Maschinen decken. Jedenfalls konnten in den vergangenen Monaten keine sinkenden, sondern eher leicht steigende Gebührenumsätze an den ATM Maschinen beobachtet werden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100% zuzüglich 3% Agio mit Annahme der Beitrittserklärung. Die Mindestbeteiligung beträgt USD 20.000. Höhere Einlagen müssen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. Ausschüttungen: Der Fondsgesellschaft wird monatlich laufende Einnahmen aus den Geldausgabeautomaten erzielen. Die Ausschüttungen an die Anleger werden jedoch aus Kostengründen nur zweimal im Jahr stattfinden. Daraus ergeben sich konstante Ausschüttungen von 10,57% p.a. (bezogen auf die geleistete Einlage) in den Jahren 2010 bis 2016 sowie eine Schlussausschüttung von 81,4% im Jahr 2017, die aus dem Verkauf der ATM resultiert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger ist gemäß DBA (Doppelbesteuerungsabkommen) in den USA beschränkt steuerpflichtig. Dort ist der Anleger steuerlich im Rahmen seiner Beteiligung als Mitunternehmer anzusehen und erzielt gewerbliche Einkünfte, welche ihm nach Einkunftsermittlung auf Ebene der Fondsgesellschaft zugerechnet werden und dem individuellen Einkommensteuertarif (Federal Income Tax) unterliegen. Hierbei wird ein Grundfreibetrag für den einzelnen Investor von USD 3.650 gewährt, der bei Einkommen über USD 117.300 (Verheiratete, getrennt veranlagt), 156.400 (getrennt Veranlagte) bzw. 195.500 (Haushaltsvorstand) sukzessive vermindert wird. In Deutschland sind die Einkünfte unter Progressionsvorbehalt steuerfrei. Veräußerung der Beteiligung: Aufgrund der steuerlichen Transparenz der Kommanditgesellschaft für deutsche steuerliche Zwecke wird ein etwaiger Gewinn aus einer Veräußerung eines Anteils an der ATM Fund 2017 LP in Deutschland von der Besteuerung freigestellt, soweit er auf die US-Betriebsstätte der Kommanditgesellschaft entfällt. Der freigestellte Veräußerungsgewinn unterliegt allerdings auch dem Progressionsvorbehalt.
Finanzierung
Eigenkapital USD 10.000.000
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.