18. INP Deutsche Pflege Aalen - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
18. INP Deutsche Pflege Aalen
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: INP
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung 18. INP Deutsche Pflege Aalen
Emittent INP
Kategorie Pflegezentren
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 11.06.2013
Substanzquote 89,41%
Fremdkapitalquote 47,45%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger kann sich mittelbar über die CURATIS Treuhandgesellschaft mbH als Treugeber an der 18. INP Deutsche Pflege Aalen GmbH & Co. KG (Fondsgesellschaft) beteiligen. Wahlweise ist auch die direkte Beteiligung als Kommanditist möglich.

Zweck der Gesellschaft ist vornehmlich der Erwerb, die Vermietung, Verpachtung und Verwaltung sowie die Veräußerung von unbebauten und bebauten Grundstücken im Rahmen der Vermögensverwaltung, insbesondere der von der Beteiligungsgesellschaft erworbenen Fondsimmobilie in Aalen.

Die Pflegeeinrichtung verfügt über insgesamt 131 Pflegeplätze, unterteilt in 95 Einzel- und 18 Doppelzimmer sowie ein Einzelzimmer zur vorübergehenden Nutzung. Betreiber ist die Kursana Care GmbH, ein 100%-iges Tochterunternehmen der Kursana Residenzen GmbH Wohnstift-Betriebsgesellschaft mit Sitz in Berlin. Für die Einrichtung in Aalen besteht ein langfristiger, indexierter Mietvertrag mit der Kursana Care GmbH mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2027 zuzüglich einer Verlängerungsoption um weitere fünf Jahre.

Die Fondsgesellschaft wurde auf unbestimmte Zeit gegründet. Jeder Gesellschafter kann die Gesellschaft unter Einhaltung einer Frist kündigen. Eine Kündigung kann jedoch frühestens zum 31. März 2027 erklärt werden.

 

Marktsituation
Aufgrund demografischen Rahmenbedingungen bezeichnen Experten den Pflegesektor einstimmig als bedeutenden Wachstumsmarkt. In Deutschland ist eine kontinuierliche Zunahme der Zahl der Pflegebedürftigen zu beobachten. Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums waren ausgehend von 2,02 Millionen Pflegebedürftigen im Jahr 1999 - Ende 2011 rund 2,46 Millionen Menschen bzw. 3% der in Deutschland lebenden Bevölkerung pflegebedürftig.
Vermietung

Mieterin und Betreiberin des "Kursana Domizil Aalen" ist die Kursana Care GmbH, mit der ein langfristiger Mietvertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2027 besteht. Der Mieterin steht das Optionsrecht zu, die Mietzeit um fünf Jahre zu verlängern. Der Verband der Vereine Creditreform e.V. bewertet die Kursana Care GmbH mit einem Bonitätsindex von 199 (Stand: 27. Mai 2013) auf einer Skala von 100 ("ausgezeichnete Bonität") bis 600 ("harte Negativmerkmale"), was einer sehr guten Bonität entspricht.

Mit der Sport Schoell Aalen GmbH als Betreiberin des Sportfachgeschäftes und dem Telekommunikationsunternehmen sdt.net AG als Betreiberin der Kundenfiliale im Erdgeschoss der Fondsimmobilie wurden jeweils indexierte Mietverträge mit einer Restlaufzeit von rund 13,5 Jahren bis zum 30. November 2026 zuzüglich Verlängerungsoptionen von zweimal fünf Jahren (Sport Schoell Aalen GmbH) bzw. mit einer Restlaufzeit von rund 6,5 Jahren bis zum 31. Dezember 2019 zuzüglich mehrfacher Verlängerungsoption um jeweils fünf Jahre (sdt.net AG) geschlossen.

Immobilien

Die Immobilie, in die die Beteiligungsgesellschaft investiert, befindet sich unweit des historischen Stadtzentrums von Aalen in direkter Nähe einer großen Fußgängerzone. Die Adresse lautet: Stuttgarter Straße 23-25, 73430 Aalen. Die Mitte 2004 fertiggestellte Immobilie wurde mit notariellem Kaufvertrag vom 20. Februar 2013 durch die Beteiligungsgesellschaft erworben. Die Übergabe des Objektes erfolgte am 12. April 2013. Die Beteiligungsgesellschaft wurde am 15. Mai 2013 als neue Eigentümerin der Immobilie in das Grundbuch Aalen eingetragen.

Bei dem Anlageobjekt handelt es sich um eine in seiner Hauptfunktion als stationäre Pflegeeinrichtung genutzte Immobilie. Das fünfgeschossige Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von 8.269 m² verfügt über zwei Aufzüge, mit denen alle Geschosse des Hauses angefahren werden können. Das Grundstück, auf dem die Immobilie errichtet wurde, umfasst insgesamt 4.558 m².

Auf dem Grundstück stehen 67 Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Die Beheizung erfolgt über eine Gaszentralheizung. Ebenso verfügt das Gebäude über eine zentrale Warmwasserversorgung. Die Pflegeeinrichtung wird über den Eingangsbereich im Erdgeschoss erschlossen; die eigentlichen Pflegebereiche erstrecken sich über die Etagen 1 bis 4. Im Erdgeschoss befinden sich in jeweils separaten Räumlichkeiten ein Sportfachgeschäft sowie ein Telekommunikationsunternehmen.

Bemerkung zur Ergebnisprognose
In den Jahren 2013 und 2027 sind die Auszahlungen zeitanteilig. Es ist davon auszugehen, dass die Prognose Ende Juni 2013 beginnt und Ende März 2027 endet.
Finanzierung

Die Gesamtinvestitionssumme beträgt EUR 13,75 Mio. (inkl. Agio), hierin sind EUR 6,53 Mio. Eingenkapital enthalten. Die INP Holding AG, Hamburg, garantiert gegenüber der Emittentin die Platzierung der Vermögensanlage.

Ist bis zum 31. Juli 2014 das zu platzierende Eigenkapital nicht vollständig eingeworben, ist die INP Holding AG verpflichtet, sämtliche bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gezeichneten Kommanditanteile zu übernehmen bzw. von Dritten ganz oder teilweise übernehmen zu lassen. Die Finanzierung der Immobilie erfolgt zum Teil über ein langfristiges Darlehen, das von der Emittentin aufgenommen wurde.

Das langfristige Darlehen hat eine Laufzeit bis zum 31. März 2023. Zu diesem Zeitpunkt sind prognosegemäß rd. 28 % des Darlehens getilgt.

Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Bei der Fondsgesellschaft handelt es sich um eine vermögensverwaltende Kommanditgesellschaft, die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie voraussichtlich in geringem Umfang Einkünfte aus Kapitalvermögen erzielt. Diese werden den Anlegern anteilig zugerechnet. Die steuerlichen Verluste betragen anfänglich weniger als 10 % des Emissionskapitals, so dass das Verlustverrechnungsverbot des § 15b EStG keine Anwendung findet. Bei der Berechnung des steuerlichen Ergebnisses wurde davon ausgegangen, dass die Immobilie erst nach Ablauf der Spekulationsfrist von derzeit zehn Jahren veräußert wird. Der Ertrag aus der Veräußerung unterliegt nach derzeitiger Rechtslage nicht der Besteuerung, sofern die Beteiligung im Privatvermögen gehalten wird und kein gewerblicher Grundstückshandel vorliegt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf

Einzahlung:

Die Einzahlungen sind zu 100% zuzüglich 5% Agio innerhalb von 14 Tagen nach Beitritt zu leisten. Die Mindestbeteiligung beträgt mindestens EUR 10.000; höhere Beträge müssen ganzzahlig durch 1.000 teilbar sein.

Auszahlungen:

Die laufenden Auszahlungen betragen ab dem Jahr 2013 6,5% p.a. und steigen auf 7% p.a. ab dem Jahr 2025, wobei die Ausschüttungen in den Jahren 2013 und 2027 zeitanteilig sind. Insgesamt betragen die laufenden Ausschüttungen ca. 93%. Die Auszahlungen erfolgen erstmals im Folgemonat nach der Kapitaleinzahlung.

Am Ende der Laufzeit erfolgt auf Grund der Veräußerung der Pflegeimmobilie eine Schlussausschüttung von 119%. Annahmegemäß wird die Immobilie zum 31. März 2027 zum 12,3-fachen der dann erzielbaren Jahresmieten veräußert.

Insgesamt werden während der gesamten Laufzeit Auszahlungen in Höhe von 211,7% prognostiziert.


Informationen zum Initiator: INP

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 ist die INP-Gruppe im Segment der Sozialimmobilien tätig. INP bietet nachhaltige Kapitalanlageprodukte in Form von Publikumsfonds für private und institutionelle Investoren sowie Spezial-AIF, die sich gezielt an professionelle und semiprofessionelle Investoren richten.   

Die nachfolgende Übersicht zeigt die wesentlichen Eckdaten unseres bisherigen erfolgreichen unternehmerischen Handelns (Stand: Juni 2019).

Anzahl Fonds

27 Immobilienfonds

Anzahl Immobilien

64 Sozialimmobilien

Investitionsvolumen

581 Mio. EUR

Eigenkapitalvolumen

296 Mio. EUR

Anzahl Zeichnungen

rd. 5.900

Anzahl Anleger

rd. 3.800

Stand 08/2019


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.