x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Leonidas XVIII Wind Frankreich - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (2)
>> AIF Genehmigung (25)
>> Containerfonds (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (2)
>> Genossenschaft (1)
>> Genußrechte, Darlehen, Anleihen u.ä. (10)
>> Immobilien (alle) (22)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (4)
  >> Immobilien Konsum (2)
  >> Immobilien USA (1)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (3)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (7)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (8)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (7)
  >> Schiffe Zweitmarkt (2)
>> Sonstiges (2)
>> Waldfonds (1)
>> Favoriten (31)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (3994)


SUCHE STARTEN
Fonds: Leonidas XVIII Wind Frankreich
Aktueller Platzierungsstand ca. 14 Mio. € - Schließung 30.06.2016
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Leonidas Associates
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Leonidas XVIII Wind Frankreich
Initiators Leonidas Associates
Kategorie Windkraft
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 7.00 %
Verfügbar seit 02.02.201622.01.2016
Substanzquote 96 %87,86
Fremdkapitalquote 72 %0% (Ebende der Fondsgesellschaft)
Einkunftsart Besteuerung im Ausland / Progressionsvorbehalt in Deutschland

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Nachrichten zur Beteiligung
- Leider müssen wir Ihnen mitteilen, daß die Beteiligung Leonidas XVIII Wind Frankreich aus dem Hause Leonidas Associates platziert ist. vom 13.07.2016
- Quartalsbericht 01/2016 Leonidas Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XIII vom 14.06.2016
- Deutschland-Solarbeteiligung Leonidas I überweist zum sechsten Mal in Folge die Ausschüttung in voller Höhe von 8,25 Prozent vom 01.04.2016
- Zeichnungsvolumen für Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII wird erhöht vom 23.03.2016
- Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII - KfW-Zinskonditionen auf deutlich unter zwei Prozent gefallen vom 09.03.2016
- Leonidas Solar- und Windkraftbeteiligungen mit hoher Stromproduktion in 2015 und 2016 / Bereits EUR 6,5 Mio. für aktuelle Beteiligung Leonidas 18 platziert vom 04.03.2016
- Stromproduktion der Leonidas-Windparks seit November 2015 durchschnittlich 30 Prozent über dem Plan vom 18.02.2016
- Frankreich-Windbeteiligung Leonidas 17 - Windpark Achery knapp fünf Monate früher als geplant am Netz vom 16.02.2016
- Fondstelegramm - Bewertung des Leonidas XVIII Wind Frankreich vom 13.02.2016
- Vertriebsstart der Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII voraussichtlich am 2. Februar 2016 vom 29.01.2016
- KfW senkt die Zinsen - gut für die Leonidas Windparks vom 17.11.2015
- Vertriebsstart der neuen Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII für Mitte/Ende November 2015 geplant vom 03.11.2015
- Windreicher September in Frankreich / Reservierungen für Leonidas XVIII bei EUR 4 Mio. vom 16.10.2015
- Investitionen in französische Windkraftanlagen steigen spürbar an! vom 07.10.2015
- Reservierungen für Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII schon bei über EUR 2 Mio. vom 06.10.2015
- Reservierungsschein für neue Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII ab sofort verfügbar vom 01.10.2015
- Wir möchten Ihnen die Vorankündigung des geschlossenen Fonds Leonidas XVIII Wind Frankreich aus dem Hause Leonidas Associates mitteilen. vom 24.09.2015
- Investitionen in französische Windkraftanlagen steigen spürbar an vom 24.09.2015
- Letztmalig in diesem Jahr zum günstigen Einkaufspreis zeichnen - Leonidas XVIII Wind Frankreich vom 22.09.2015
- VORANKÜNDIGUNG: Neue Frankreich-Windbeteiligung Leonidas XVIII ab November 2015 im Vertrieb vom 16.09.2015

Highlights

- Mindestbeteiligungssumme: EUR 10.000 zzgl. 5 Prozent Agio
- Eigenkapitalvolumen: Maximal EUR 10 Mio.
- Investitionsquote: über 96 Prozent
- Ausschüttung für das erste volle Betriebsjahr: 7 Prozent vor und 6,75 Prozent nach Steuern
- Konsequente Ausnutzung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Frankreich und Deutschland

Kurzbeschreibung

Holdinggesellschaft und Emittent der Kapitalanlage ist die Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG. Die Holdinggesellschaft wird sich zunächst an einem Unternehmen - vornehmlich mit Sitz in Frankreich beteiligen - um dessen langfristigen Wert zu fördern. Hauptzweck der Holding ist es im Bereich der erneuerbaren Energien durch ihre Tochtergesellschaft tätig zu werden. Anleger beteiligen sich mittelbar über ein Treuhandverhältnis als Kommanditisten an der Gesellschaft. Nach erfolgter Beteiligung können sich die Treuhandkommanditisten auch als Direktkommanditisten im Handelsregister eintragen lassen.

Die Mindestlaufzeit der Beteiligung endet gemäß Prognose am 31.12.2032. In diesem Zusammenhang besteht die Möglichkeit, dass das Tochterunternehmen die Windkraftanlagen veräußert. Nach dem Verkauf der Windkraftanlagen kann eine Auflösung der Gesellschaft erfolgen. Die Kalkulation geht davon aus, dass die Windkraftanlagen zu ca. 23% des ursprünglichen Anschaffungspreises veräußert werden können.

Marktsituation

Die politischen Rahmenbedingungen für Investitionen in Windkraftanlagen in Frankreich werden immer besser. Denn während in Deutschland eine Reform des EEG die nächste jagt, verabschiedet das französische Parlament gerade das neue Gesetz zur Energiewende.

Danach soll der Anteil erneuerbarer Energien von aktuell ca. 16 Prozent bis 2030 auf 32 Prozent steigen. Für den Verkauf des produzierten Stroms wird 15 Jahre ein Mindestpreis von 8,2 Cent/kWh bezahlt, der sich einmal im Jahr teilweise der Inflation anpasst.

Finanzierung
Die Gesellschaft fnanziert ihre Investition in die Tochtergesellschaft ausschließlich mit Eigenkapital. Zur Realisierung der geplanten Investitionen in Windkraftanlagen wird die Tochtergesellschaft gemäß Prognoserechnung ein Bankdarlehen in Höhe von EUR 26,6 Mio. aufnehmen. Die Prognose der zusammengefassten Investitions- und Finanzierungsplanung geht von einem Verhältnis von 28 % Eigenkapital zu 72 % Fremdkapital ohne Agio aus. Das geplante Eigenkapitalvolumen ohne Agio beträgt EUR 10.401.000. Somit wird eine Kapitalerhöhung um EUR 10.400.000 geplant. Per Erhöhungsoption in Höhe von EUR 19.600.000 kann das Eigenkapitalvolumen auf maximal EUR 30.001.000 inklusive des Gründungskommanditkapitals von EUR 1.000 erhöht werden. Eine weitere Erhöhung des Volumens der Gesellschaft ist ohne Änderung des Gesellschaftsvertrages nicht möglich.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestkapitaleinlage des Anlegers beträgt EUR 10.000. Höhere Einzahlungen müssen durch EUR 1.000 teilbar sein. Das Agio beträgt 5 % der Zeichnungssumme. Die Einzahlung der Kommanditeinlage inklusive des Agios ist 14 Tage ab Unterzeichnung der Beitrittserklärung fällig. Auszahlung: Die Höhe der Ausschüttungen kann nicht garantiert werden, auch weil es sich um einen Blindpool handelt. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung beruhen die Angaben auf einer Prognoserechnung eines frei gewählten Windprojektes. Zudem können auch während der Bau- sowie der Betriebsphase eintretende Risiken das Ergebnis beeinflussen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Alle Ausschüttungen, die Anleger aufgrund ihrer Beteiligung an der Gesellschaft erhalten, stellen Einnahmen aus Gewerbebetrieb dar. Kommanditisten der Gesellschaft unterliegen ausschließlich der Versteuerung in Deutschland. Durch die Struktur entstehen keine ausländischen Einkünfte. Daher müssen vom Anleger auch keine Steuererklärungen für das jeweilige Investitionsland (Frankreich) erstellt werden. Die Einkünfte aus Frankreich unterliegen beim deutschen Anleger nach aktueller Rechtsprechung lediglich dem Progressionsvorbehalt, der in dieser Prognoserechnung nicht berücksichtigt ist. Nur auf der Ebene der französischen SNC werden ausländische Einnahmen generiert. Hier wird das bestehende Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Frankreich und Deutschland genutzt.
Beteiligungsobjekt
Das unmittelbare Anlageobjekt des Emittenten ist ein französisches Tochterunternehmen, die Société en nom collectif (im Folgenden: SNC). Nach dem Erwerb der SNC errichtet diese im unmittelbaren Anschluss daran die Windkraftanlagen (mittelbares Anlageobjekt), betreibt diese und produziert so Strom. Da es sich bei dem vorliegenden Prospekt um einen Blindpool handelt, wurden die SNC und folglich auch die Windkraftanlagen noch nicht erworben.

Informationen zum Initiator: Leonidas Associates

Das Emissionshaus Leonidas Associates GmbH mit Sitz in Kalchreuth bei Nürnberg ist auf die Konzeption innovativer, nachhaltiger Kapitalanlagen im Bereich Umwelt spezialisiert. Der Ursprung ist auf das Jahr 2006 zurückzuführen, als das Fondsmanagement die Beratung institutioneller Unternehmen, die sich mit Investitionen in die Solarenergie beschäftigen, übernahm. Seit dem Jahr 2009 stellt Leonidas Associates seine Expertise auch privaten Investoren zur Verfügung. Das verwaltete Gesamtinvestitionsvolumen, verteilt über sechs Beteiligungen, liegt aktuell bei knapp 270 Millionen Euro. Alle bisherigen Investments entwickeln sich dabei wie geplant oder besser.

Leonidas Associates setzt bei seinen Beteiligungsangeboten für private Anleger den gleichen Standard, wie er sonst nur institutionellen Großinvestoren geboten wird. Dazu zählen die hohe Qualität der Investitionsobjekte in Kombination mit marktgerechten Einkaufspreisen, die niedrigen Fondsnebenkosten und die hohe Transparenz in der Unternehmenskommunikation Geschäftsführende Gesellschafter sind Frau Dipl. Betriebswirtin (FH) Antje Grieseler und Herr Rechtsanwalt Max-Robert Hug. Frau Grieseler ist der Kopf des Fondsmanagement-Teams. Sie verantwortet die Konzeption aller Beteiligungsprojekte von der Investition über die Finanzierung bis hin zur Betriebsphase.

Seit 2005 betreut sie institutionelle Investoren bei deren Investments im Umweltsektor und baute währenddessen ein umfassendes Netzwerk zu Partnern vor allem in Europa und Asien auf. Herr Hug verantwortet den Vertrieb und das Marketing im Unternehmen. Seine Karriere startete er als Wertpapierspezialist bei einer renommierten deutschen Broker- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Köln. Im Anschluss verantwortete er den Vertrieb eines auf alternative Anlagekonzepte spezialisierten Investmenthauses. Dabei betreute er institutionelle Kunden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.
 
Quelle:Leonidas

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.