x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

DS-42 Pflegeheim Tangerhütte KG - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (6)
>> AIF Genehmigung (26)
>> Containerfonds (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (2)
>> Genossenschaft (1)
>> Genußrechte, Darlehen, Anleihen u.ä. (12)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (2)
  >> Immobilien USA (1)
  >> Immobilien Zweitm... (2)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> New Energy (23)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (6)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (9)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (5)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (20)
>> Schiffsfonds (5)
  >> Schiffe Zweitmarkt (0)
>> Sonstiges (2)
>> Waldfonds (5)
>> Favoriten (35)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (3978)


SUCHE STARTEN
Fonds: DS-42 Pflegeheim Tangerhütte KG
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: 10.225,-- € Emissionshaus: Dr. Peters
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung DS-42 Pflegeheim Tangerhütte KG
Initiators Dr. Peters
Kategorie Pflegezentren
Agio 0 % %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Highlights
Fonds DS 42  Tangerhütte
Baujahr                                               1995
Kaufpreis Mio € 10,20
Standort            Tangerhütte
Miete/Jahr Mio €/Laufzeit /Index          965.000  / 31.12.2024 / 70
Mieter Marseille Kliniken AG
Kommanditkapital Mio € 7,50
Bank  
Zinsen % / fest bis 4,25/ Jan. 2015
Tilgung % /  € 1,5 / 2012: 148.000
Annuität  €  
Darlehensstand Mio € 4,20
Ausschüttung %  / kum. 2012:6  / 2012 93,75 (Prospekt 101,25)
Steuerl. Ergebnis % 2012: + 7,6
Liquiditätsreserve Mio € 0,57
Fondskosten € 90.000,00
Kaufpreisfaktor  
Kündigung zum / Kündigungsfr. 31.12. / 6 Monate
Auseinandersetzungsguthaben in 3 Raten  in 3 Jahresraten

http://www.senioren-wohnpark-tangerhuette.de/index.html

 

https://www.google.de/maps/place/Marseille-Kliniken/@52.4350803,11.8197414,640m/data=!3m1!1e3!4m5!1m2!2m1!1sTangerh%C3%BCtte+Pflegeheim!3m1!1s0x47af476c855160e3:0xeb2944b44697f4bb




 
Wirtschaftliche Situation der Gesellschaft

Nach wie vor ist die Marseille Kliniken AG Mieterin des Objektes. Der Mietvertrag endet frühestens zum 31. Dezember 2024. Die Mieterin ist berechtigt, nach Ablauf der Festmietzeit ein zweimaliges Optionsrecht auf Verlängerung des Mietvertrages um jeweils fünf Jahre auszuüben. Auf Basis des abgeschlossenen Triple-Net-Mietvertrages werden alle Nebenkosten, insbesondere auch öffentliche Abgaben und Gebühren, Betriebs- und Wartungskosten sowie Steuern von der Marseille Kliniken AG getragen. Außerdem übernimmt die Mieterin sämtliche das Mietobjekt betreffenden branchenüblichen Versicherungen.

Auf Grundlage der vertraglich vereinbarten Mietgleitklausel gem. § 6 Nr. 1 des Mietvertrages (Anpassung der Jahresnettokaltmiete an die Entwicklung des Lebenshaltungskostenindex für den 4 Personen-Arbeitnehmerhaushalt mit mittleren Einkommen für die alten Bundesländer in Höhe von 70 %) vereinnahmte die Gesellschaft eine Jahresnettokaltmiete in Höhe von 952 T€. Dies entspricht einer Veränderung in Höhe von 1,45 % im Vergleich zum Geschäftsjahr 2011. Im laufenden Geschäftsjahr wurde ein EBITDA in Höhe von 1.000 T€ erzielt. Die Entschuldung der Gesellschaft erfolgte planmäßig in Höhe von 148 T€. Die Anleger haben für das Berichtsjahr Auszahlungen in Höhe von 6,00 % (bezogen auf das Kommanditkapital) erhalten.

Im August 2012 fand die gutachterliche Begehung des Objektes durch einen unabhängigen Sachverständigen statt. Die Kostenschätzung zur Beseitigung der vorgefundenen Mängel und Schäden in Höhe von 18 T€ umfasst im Wesentlichen Malerarbeiten und Dachdeckerarbeiten. Auf Basis der vereinbarten Triple Net Verträge ist die Mieterin zur Umsetzung dieser Maßnahmen verpflichtet. Die Umsetzung dieser Maßnahmen wird von uns aktiv verfolgt.

Ausblick

Der Mietvertrag mit Marseille läuft bis zum 31. Dezember 2024. Die Zahlungen gehen regelmäßig in der vereinbarten Höhe ein. Wir gehen davon aus, dass die Marseille Kliniken AG ihren Verpflichtungen weiterhin nachkommt und damit auch künftig konstante Auszahlungen an die Anleger möglich sind.

Im Hinblick auf die im Januar 2015 auslaufende Zinsbindungsperiode und die somit anstehenden Konditionsverhandlungen mit der darlehensgebenden Bank im dritten Quartal 2014, besteht u.U. die Notwendigkeit im Interesse der Anleger die Entschuldung durch Sondertilgungen zu beschleunigen. Hierfür müssen ggf. die Auszahlungen reduziert werden. Die zweite Teilauszahlung für das Jahr 2013 ist für Ende des Jahres geplant. Für das Geschäftsjahr 2014 ist eine Auszahlung in Höhe von 6,00 % (bezogen auf das Kommanditkapital) vorgesehen, sofern die Liquiditätslage der Gesellschaft dies zulässt.

Marktumfeld
Der Markt für Seniorenimmobilien in Deutschland zeichnet sich seit Jahren durch große Robustheit gegen konjunkturelle Schwankungen aus. Zudem spricht die soziodemografische Veränderung für einen konstanten Erfolg beim Betrieb von Pflegeimmobilien: Derzeit beziehen 2.541.753 Personen (Quelle: Bundesministerium für Gesundheit) oder ca. 3 % der in Deutschland lebenden Bevölkerung Leistungen aus der Pflegeversicherung, Tendenz steigend. Dies liegt vor allem an der Alterung der Gesellschaft, die mit einer anhaltend geringen Geburtenrate einhergeht, sowie der mit dem Alter signifikant ansteigenden Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden.

Risiko der Pflegebedürftigkeit  
Im Alter  Pflegewahrscheinlichkeit in %
unter 60 Jahren 0,7
zwischen 60 und 80 Jahren 4,2
über 80 Jahren 28,8

Daher kann mittelfristig von einer starken Zunahme der Nachfrage nach vollstationären Pflegeleistungen ausgegangen werden; das Statistische Bundesamt rechnet bis zum Jahr 2030 mit 3,4 Mio. pflegebedürftigen Menschen.

Allerdings verteilt sich bereits heute der Bedarf an Pflegeheimen aufgrund massiver Wanderungen in wirtschaftlich attraktive Zentren Deutschlands nicht gleichmäßig. Damit steigt der Wettbewerbsdruck für viele Betreiber in weniger besiedelten Gebieten. Zudem sehen sich viele Betreiber durch immer wieder neue, komplexe Regularien vor große Herausforderungen gestellt, wodurch eine Marktkonsolidierung mittelfristig wahrscheinlich wird. Die größten 25 Betreiber von Alten- und Pflegeheimen konnten ihren Anteil seit 2009 um 2,2 % steigern und besitzen heute einen Marktanteil von knapp 17 % (Quelle: Pflegeimmobilienreport 2012-2013 CBRE).

Informationen zum Initiator: Dr. Peters
Die Dr. Peters Group schaut auf mehr als 35 Jahre Emissionserfahrung zurück. 1960 als Handelshaus für Konsumgüter gegründet, richtete sich der Fokus ab 1975 auf den Ankauf verschiedener Sachwerte und die Strukturierung von Kapitalanlagen. Bis 1990 konnten bereits 25 Immobilienfonds initiiert und platziert werden.

Ab 1990 wurde das Produktportfolio umfassend erweitert. Neben Investitionen in weitere Immobilien wurden erste Schiffsfonds angeboten. Bis Ende 1998 wurden weitere 45 Fonds platziert, darunter 26 im Schifffahrtsbereich sowie 19 Fonds im Immobiliensektor.

1998 konnten wir als erster Anbieter geschlossener Sachwertanlagen mit der Investition in drei moderne Öltanker einen weiteren Meilenstein setzen. Bei der Fondsgestaltung für diese Schiffe wurde erstmalig das Konzept der Langfristcharter eingebunden, eine bis dahin einmalige Fondskonzeption der Kapitalanlage in die internationale Seeschifffahrt.

Unsere Strategie der Diversifizierung wurde in den Folgejahren konsequent fortgesetzt. Auslandsimmobilien in den Niederlanden und den USA wurden akquiriert, zudem wurden Investitionen in den Zweitmarkt für US-amerikanische Lebensversicherungen getätigt. Erstmalig konnte im Jahr 2007 das Investitionssegment der Luftfahrt überaus erfolgreich erschlossen werden.

2013 haben wir als Dr. Peters Group erneut auf die veränderten Rahmenbedingungen der deutschen und europäischen Gesetzgeber reagiert und firmeninterne Strukturen und Prozesse für Kapitalanlagen neu ausgerichtet. Unser Ziel ist und bleibt es, das bestehende Produktportfolio mit weiteren Investitionen in Sachwerte kontinuierlich auszubauen, um unseren Anlegern eine attraktive Auswahl rentabler Kapitalanlagen anzubieten.
 
Dabei pflegen wir besonders die Beziehungen zu unseren in- und ausländischen Geschäftspartnern, beobachten und analysieren alle relevanten Märkte, um Kapitalanlagen zu entwickeln, die mit der Philosophie unseres Hauses und den Ansprüchen unserer Kunden übereinstimmen.

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.