x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Canada Gold Trust IV - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (2)
>> AIF Genehmigung (27)
>> Containerfonds (1)
>> Direktinvestment (24)
  >> Container (10)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (2)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen, Anleihen u.ä. (12)
>> Immobilien (alle) (22)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (2)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (2)
  >> Immobilien USA (1)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (3)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> New Energy (19)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (9)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (11)
  >> Schiffe Zweitmarkt (5)
>> Sonstiges (2)
>> Waldfonds (1)
>> Favoriten (37)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (3994)


SUCHE STARTEN
Fonds: Canada Gold Trust IV
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: CGT
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Canada Gold Trust IV
Initiators CGT
Kategorie Rohstoffe, Gold & Silber
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 17.07.2013
Substanzquote 83,10%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Highlights
  • 12% Ausschüttung p.a. (unabhängig vom Goldpreis)
  • Kurze Laufzeit von unter 4 Jahren
  • Kein Währungsrisiko
  • Unabhängige Mittelverwendungskontrolle
  • Renommierte Partner für Exploration und Abbau
  • Absicherung durch weitere Schürfrechte zur unbeschränkten Verwertung
  • Attraktiver Sonderbonus bei steigendem Goldpreis (Start US $ 1.500 pro Unze)
  • Die Ausschüttung aller Fonds (I – III) erfolgte bisher nach Plan
  • Beanstandungsfreies IDW-S4 Gutachten
  • Ab 10.000 € zzgl. 5% Agio
  • Frühzeichnerbonus für Schnellentschlossene:
  • 3 % der geleisteten Einlage bis 30.11.2013
  • 2 % der geleisteten Einlage bis 31.12.2013
  • 1 % der geleisteten Einlage bis 31.01.2014
Kurzbeschreibung

Die Canada Gold Trust GmbH bietet interessierten Anlegern die Möglichkeit, sich über einen Treuhänder an der Canada Gold Trust IV GmbH & Co. KG unternehmerisch zu beteiligen. Die Geschäftstätigkeit der Fondsgesellschaft richtet sich auf die wirtschaftliche Verwertung des Abbaus von Bodenschätzen, insbesondere von Gold tragenden Grundstücken in Kanada.

Zu diesem Zweck wird die Fondsgesellschaft ihr Kommanditkapital über ein nachrangig gewährtes Darlehen an die kanadische Investitionsgesellschaft Pinegrove Gold Mines Inc. auskehren. Aus den Veräußerungserlösen wird die Pinegrove Gold Mines Inc. die Darlehenszinsen i. H. v. 21,475% p.a. an die Fondsgesellschaft zahlen, so dass auf diese Weise die Anleger an der Ausbeutung der Gold-Claims in Kanada teilhaben.

Die Anleger beteiligen sich als mittelbare Kommanditisten an einer gewerblichen GmbH & Co. KG. Die Beteiligung wird treuhänderisch von der Treuhandkommanditistin gehalten.

Die Gesellschaft endet planmäßig zum 31. Dezember 2017. Vorzeitige ordentliche Kündigungsmöglichkeiten bestehen nicht.

Marktsituation

Gold wird seit dem sechsten Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel verwendet. Die meisten Industriestaaten führten zwischen 1817 (Großbritannien) und 1900 (USA) einen Goldstandard ein, unter dem der Geldwert in den verwendeten Währungseinheiten als Wert einer feststehenden Menge von Feingold definiert wurde.

Allerdings rückten viele Staaten während der Wirtschaftskrise sowie der beiden Weltkriege wieder davon ab. Trotzdem wird nach wie vor Gold von vielen Zentralbanken der Welt eingelagert, obwohl die Währungen nicht mehr durch Goldreserven gedeckt werden. In Krisenzeiten ist Gold seit jeher eine der stabilsten Wertanlagen.

Zudem korreliert die Preisentwicklung von Gold nicht oder nur leicht negativ mit den Kapitalmärkten. Eine Beimischung von Gold zum Portfolio wirkt deshalb meistens stabilisierend. Seit 2001 ist der Goldpreis insgesamt gesehen deutlich gestiegen.

Der Grund liegt zum einen in der immer größeren Nachfrage von Investoren bei gleichzeitig in jüngster Zeit geringer werdendem Fördervolumen, zum anderen in der Angst vor schwachen Währungen in Krisenzeiten. Auch konjunkturbedingte Korrekturen des Goldpreises können an dieser Gesamttendenz wenig ändern.

Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf EUR 10.000.000 zzgl. 5% Agio und wird ausschliesslich durch EIgenkapital erbracht.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption

Aus der Beteiligung erzielt der Anleger als Gesellschafter auf Grund der gewerblichen Prägung der Personengesellschaft Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Der Gewinn der Gesellschaft wird dem jeweiligen Anleger nach dem Anteil am Kapital zugerechnet. Der Gewinn unterliegt auf Ebene der Gesellschaft der Gewerbesteuer.

Die zugerechneten Ergebnisse sind von dem jeweiligen Gesellschafter im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung mit dem persönlichen Steuersatz zu versteuern. Es fällt Einkommensteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an.

Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf

EInzahlung: Die Einzahlung der Beteiligungssumme erfolgt zu 100% der Zeichnungssumme zzgl. des vollen Agios innerhalb von 14 Tagen nach Unterzeichnung der Beitrittserklärung durch die Treuhandkommanditistin. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000 zzgl. 5 % Agio. Höhere Beteiligungen sollen durch 1.000 teilbar sein.

Auszahlung: Ab dem Jahr 2014 sind quartalsweise Auszahlungen an die Anleger in einer Gesamthöhe von 12% p.a. vorgesehen. Nach den Planrechnungen sollen die Auszahlungen bis einschließlich 2017 kumuliert bis zu 155,12 % bezogen auf das Kommanditkapital vor Steuern betragen. Die Anleger sind auszahlungsberechtigt ab dem Monat nach vollständiger Einzahlung ihrer Kapitaleinlage und Annahme der Beitrittserklärung durch den Treuhandkommanditisten.

Die Ergebnisbeteiligung der Anleger und damit der Treuhandkommanditistin für die treuhänderisch übernommenen Kapitalanteile ist der Höhe nach begrenzt auf einen Betrag, der jährlich einer 12%igen Auszahlung der Pflichteinlage der Anleger ohne Agio entspricht. Die Anleger sollen für jedes volle Jahr ihrer Beteiligung, erstmals für das Geschäftsjahr 2013, eine Vorabauszahlung auf ihren Gewinnanteil erhalten.

Die Vorabauszahlung soll bis zu 12 % ihrer Pflichteinlage betragen, soweit die Liquidität der Fondsgesellschaft dies erlaubt. Vorabauszahlungen sollen jeweils quartalsweise für das vorausgegangene Jahr erfolgen, erstmals 2014. Das Ergebnis nach Abzug der Ergebnisbeteiligung der Anleger steht der Fondsgesellschaft zu und wird über die Treuhandkommanditistin unter den Treugebern im Verhältnis der von diesen geleisteten Pflichteinlagen zueinander im Falle der Liquidation verteilt (Verteilungsergebnis).

Vorabvergütung: Anleger, die Ihre Kommanditeinlage ? - bis zum 31.08.2013 eingezahlt haben, erhalten 5 % der geleisteten Pflichteinlage, - bis zum 31.10.2013 eingezahlt haben, erhalten 4 % der geleisteten Pflichteinlage, - bis zum 30.11.2013 eingezahlt haben, erhalten 3 % der geleisteten Pflichteinlage, - bis zum 31.12.2013 eingezahlt haben, erhalten 2 % der geleisteten Pflichteinlage, - bis zum 31.01.2014 eingezahlt haben, erhalten 1 % der geleisteten Pflichteinlage.

Beteiligungsobjekt

Das Anlageziel der Fondsgesellschaft ist die Vergabe eines Nachrangdarlehens an die Pinegrove Gold Mines Inc., die durch den Abbau von Edelmetallvorkommen Erträge für die Anleger erzielen will. Die Anlagepolitik der Fondsgesellschaft zeichnet sich durch die sukzessive Vergabe eines Nachrangdarlehens zur Förderung von Edelmetallvorkommen im kanadischen Cariboo District aus.

Die Pinegrove Gold Mines Inc. hat sich die Rechte zum Abbau von Gold in Gold-Claims in der kanadischen Provinz British Columbia gesichert. Sie wird die ihr zufließenden Darlehensmittel dazu einsetzen, die Goldvorkommen in den Claims weiter zu erforschen, das vorhandene Gold abzubauen und das abgebaute Gold zu veräußern. Pinegrove Gold Mines Inc. ist dazu berechtigt, die in den Claims vorhandenen Bodenschätze abzubauen.

Die Gesamtfläche der Claimgruppe beträgt ca. 263 ha. Die Infrastruktur mit angrenzenden Straßen, verfügbarer Elektrizität sowie unerschöpflichen Wasserreserven ist für die Durchführung der Arbeiten ideal und spart Kosten. Die Claimgruppe der Pinegrove Gold Mines Inc. liegt in den Cariboo Mountains, nordöstlich der Stadt Quesnel in British Columbia.

Die Cariboo Mountains, die die nördlichste Teilkette der Columbia Mountains bilden, besitzen eine Ausdehnung von über 245 km in Nord-Süd-Richtung und bis zu 90 km in Ost-West-Richtung. Der höchste Berg der Cariboo Mountains ist der Mount Sir Wilfried Laurier mit einer Höhe von 3.516 m ü. NN. Im Claimgebiet bestehen Erhebungen im Bereich von rund 1000 m bis 1200 m ü. NN. Das Gold in den Claims liegt in sogenannten Seifenlagerstätten vor.



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.